Bulgur-Taboulé „Hugo“

Zutaten (für 4-6 Portionen)

  • 2 EL Sonnenblumenöl 
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt 
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 TL Zatar-Gewürzmischung
  • 1 grüne Paprikaschote, klein gewürfelt
  • 250 g Bulgur
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 1 große Salatgurke, in Würfeln
  • 1 mittelgroße bis große Zucchini, in Würfeln
  • 3 Lauchzwiebeln, in feinen Ringen
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Holunderblütensirup
  • Saft von ½ Bio-Limette
  • 5-6 Zweige Bio-Minze, die Blätter davon
  • Salz, Pfeffer

Ein Blogger-Rezept von

schmecktwohl

Logo Schmeckt wohl
Zum Blog

Zubereitung

Das Sonnenblumenöl in einem großen Topf erhitzen und die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Hitze dünsten. Zatar-Gewürzmischung zufügen, kurz mitdünsten und die Paprikawürfel zugeben. Ebenfalls kurz ein bis zwei Minuten mit dünsten und den Bulgur unterrühren. Gemüsebrühe angießen, Salz hinzufügen und den Bulgur einmal aufkochen lassen. Anschließend zehn bis zwölf Minuten ziehen lassen, zwischendurch umrühren. Den Bulgur lauwarm abkühlen lassen.

Gurke, Zucchini, und Lauchzwiebeln vorbereiten und zusammen mit dem Olivenöl, dem Holunderblütensirup, dem Limettensaft und den Minzblättern unter den Bulgur heben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Der Salat passt als Vorspeise oder auch als Hauptspeise mit gebratenem Hähnchenbrustfilet, Ziegenkäse oder Scampis.