Merkliste
Warenkorb
Toom Logo

Rasentraktor: Aufsitzen und loslegen

Mühelos große Rasenflächen mähen

Rasenmähertraktoren zählen zu den leistungsstärksten Aufsitzrasenmähern: In Sachen Power, Komfort und Ausstattung suchen sie ihresgleichen. Verschaffe dir hier einen Überblick über unser Sortiment. Außerdem geben wir dir Tipps und Ratschläge zum Thema Mähtraktor.

Sitzrasenmäher und Rasentraktor: Wo liegt der Unterschied?

Rasenmähertraktoren und Aufsitzrasenmäher sind nicht dasselbe. Beim Aufsitzmäher sitzt du als Fahrer direkt über dem Motor; beim Rasentraktor ist der Motor vor dem Sitz unter einer Motorhaube verbaut.

Auch in Sachen Leistung unterscheiden sich die Fahrzeuge: Rasentraktoren sind deutlich leistungsstärker als Aufsitzrasenmäher. Deswegen sind sie auch für Hanggrundstücke geeignet. Ein Rasentraktor hat eine Leistung zwischen 11 und 15 PS und erreicht damit Geschwindigkeiten von 6 bis 8 Stundenkilometer. Hinzu kommt, dass die Schnittbreite bei Rasentraktoren größer ist – nicht selten doppelt so hoch wie beim Sitzrasenmäher. Habst du also große Flächen zu mähen, wirst du mit einem starken Rasentraktor deutlich schneller fertig als mit einem Aufsitzrasenmäher. Ist dein Grundstück verwinkelt, kann ein Aufsitzmäher allerdings sinnvoll sein. Mit ihm kommst du besser in die Ecken und Kurven, weil er wendiger ist als ein Rasentraktor.

Wann lohnt sich ein Mähtraktor?

Wenn du einen Rasentraktor oder Aufsitzrasenmäher kaufen willst, fragst du dich bestimmt, welcher für deine Rasengröße besser geeignet ist. Grundsätzlich gilt: Je größer das Grundstück, desto sinnvoller ist ein Rasentraktor – wegen der höheren Leistung und der größeren Schnittbreite. Ist die Rasenfläche kleiner als 1.000 Quadratmeter, reicht ein Aufsitzrasenmäher in der Regel aus. Musst du dich jedoch um Rasenflächen kümmern, die größer als 1.000 Quadratmeter sind, entscheidest du dich besser für einen Rasentraktor – so sparst du viel Zeit. Im toom Baumarkt gibt es zum Beispiel Rasentraktoren, die eine Schnittbreite von 97 Zentimetern haben und sich deswegen für Grünflächen mit bis zu 4.000 Quadratmetern eignen.

Tipp: Wenn deine Grünfläche zwar sehr groß, aber auch verwinkelt ist, kannst du die Ecken und Kanten mit einem Handrasenmäher nacharbeiten. Dann brauchst du mit dem Rasentraktor nicht so viel hin und her manövrieren und der Rasen ist schneller gemäht. Auch Trimmer und Sensen eignen sich gut dafür.

Unser Sortiment an Rasentraktoren

Gerade auf großen Grünflächen ist ein leistungsstarker Motor das A und O. Viele der Rasentraktoren sind mit starken Motoren vonBriggs & Stratton ausgestattet, die selbst dichtes, hohes Gras auf die richtige Länge bringen. Auch unebenes Gelände ist kein Problem für einen Rasentraktor mit pendelndem Mähdeck, denn es passt sich immer dem Untergrund an.

Im toom Baumarkt bieten wir eine große Auswahl an hochwertigen Rasentraktoren von bekannten Marken wie Wolf und MTD an. In unserem Online-Shop stellen wir zu jedem Rasenmähertraktor-Modell umfangreiche Informationen bereit, zum Beispiel zu:

  • Anzahl der Schnitthöhenabstufungen
  • Getriebeart
  • Leistung
  • Wendekreis
  • Lieferumfang

Rasentraktor kaufen: Checkliste

Das Angebot an Rasentraktoren und Aufsitzrasenmähern ist groß – gar nicht so leicht, da den Überblick zu behalten. Damit du die richtige Kaufentscheidung triffst, ist Vorbereitung wichtig. Mach dir zu den folgenden Punkten Gedanken, damit du genau weißt, welcher Rasentraktor deinen Anforderungen entspricht:

  • Wie groß ist meine Rasenfläche?
  • Ist die Rasenfläche verwinkelt oder nicht?
  • Ist der Rasen eben oder gibt es viele Unebenheiten?
  • Muss am Hang gemäht werden?
  • Braucht der Rasenmähertraktor Beleuchtung?