Datenschutzhinweise für Google Nearby Search und den Versand von postalischer B2B-Werbung

Datum: 09. Februar 2021

Die vorliegenden Datenschutzhinweise gelten für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen von Marketingaktivitäten bei Gewerbekunden durch toom Baumarkt. In Ergänzung hierzu wird auf die allgemeine Datenschutzerklärung von toom unter Datenschutz verwiesen.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne ist die:

toom Baumarkt GmbH
Humboldtstraße 140-144
51149 Köln
Tel.: 0221- 467 067 10
E-Mail: service@toom.de   

2. Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte der toom Baumarkt GmbH ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:

toom Baumarkt GmbH
Datenschutzbeauftragter
Humboldtstraße 140-144
51149 Köln
E-Mail: datenschutz@toombm.de

3. Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Wir beabsichtigen, Ihnen E-Mail- oder postalische Werbung zuzusenden. Diese umfasst u.a. unsere Öffnungszeiten, Angebote und Informationen zu unseren Services während und nach der aktuellen Corona-Situation.

Wir verarbeiten dabei folgende personenbezogene Daten:

  • Daten, die wir aus öffentlich verfügbaren Quellen haben (Firmenname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Stadt, Geokoordinaten),

4. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Daten verarbeiten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, um Ihnen als Gewerbetreibenden die Werbung zusenden zu können.

Die berechtigten Interessen bestehen darin, Ihren Gewerben Informationen über aktuelle Gegebenheiten zukommen zu lassen. Dies umfasst die Erlangung der Datenarten, wie unter Nr. 3 beschrieben, sowie den Versand per Post.

5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von der toom Baumarkt GmbH  sowie Betreiber von toom-Baumärkten in Form von Partner- oder Franchisemärkten,  sowie, wenn erforderlich, beauftragten Unternehmen (Lieferanten, Dienstleister) verarbeitet, die zur Klärung Ihres jeweiligen Anliegens beauftragt werden.

Sämtliche Dienstleister wurden dabei sorgfältig ausgewählt, unterstützen toom streng weisungsgebunden und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union/ des Europäischen Wirtschaftsraums (sog. Drittländer) findet nicht statt.

Bei dem Verdacht einer Straftat können wir Ihre Daten an Strafverfolgungsbehörden (Polizei, Staatsanwaltschaft) weitergeben.

6. Datenquellen

Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten aus öffentlich verfügbaren Quellen, wie beispielsweise Google (nearby search).

7. Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigt werden. Sind die Daten für die Erfüllung der in diesen Datenschutzhinweisen genannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich, werden diese in der Regel nach 90 Tagen gelöscht. Andernfalls werden die Daten gespeichert, solange sie für die benannten Zwecke erforderlich sind bzw. gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen bestehen. Hierbei gelten die handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung; Profiling

Ihre personenbezogenen Daten werden weder für automatisierte Entscheidungsfindung noch für Profiling verwendet.

9. Welche Rechte haben Sie?

Soweit toom personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet, stehen Ihnen als Betroffener insbesondere nachfolgende Betroffenenrechte unter den datenschutzrechtlichen Voraussetzungen zu. Bitte wenden Sie sich dazu an die unter 2. benannten Kontaktdaten.

Auskunft

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

Berichtigung

Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie die Berichtigung Ihrer Daten verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Löschung von dem Vorliegen eines legitimen Grunds abhängt. Zudem dürfen keine Vorschriften bestehen, die uns zur Aufbewahrung Ihrer Daten verpflichten.

Widerspruch

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Einschränkung der Verarbeitung von dem Vorliegen eines legitimen Grunds abhängt.

Beschwerderecht

Sie sind berechtigt, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen, wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind.

Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, in einem elektronischen Format zu erhalten.