Datenschutzhinweise für den toom Sprachassistenten

Die toom Baumarkt GmbH, Humboldtstraße 140-144, D - 51149 Köln sowie sonstige Betreiber von toom Baumärkten (nachfolgend „toom“ oder „wir“ genannt) betreibt den toom Sprachassistenten (nachfolgend „Sprachassistent“ genannt). Diese Informationen geben Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie den toom Sprachassistenten nutzen. 
In Ergänzung hierzu wird auf die allgemeine Datenschutzerklärung von toom unter Datenschutz verwiesen.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im datenschutzrechtlichen Sinne ist die:

toom Baumarkt GmbH
Humboldtstraße 140-144
51149 Köln
Tel.: 0221 - 467 067 10
E-Mail: service@toom.de    

2. Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen ist:

datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
E-Mail: rewe-group@datenschutz-nord.de

Zuständiger Ansprechpartner für Datenschutz des Verantwortlichen ist:

toom Baumarkt GmbH
Datenschutzkoordinator
Humboldtstraße 140-144
51149 Köln
E-Mail: datenschutz@toombm.de

3. Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie den toom Sprachassistenten mit Ihrem Google-Assistant nutzen.

Im Einzelnen können diese folgenden Daten sein:

  • Daten, die Sie bei der optionalen Vorstellungsfunktion des Sprachassistent angeben (Vorname)
  • Daten, die bei Verwendung des Sprachassistent anfallen (u.a. Datum und Dauer der Verwendung, Daten des verwendeten Endgeräts wie z.B. Geräte-ID)
  • schriftliche Wiedergabe der gesprochenen oder getippten Spracheingaben, die Sie über den Sprachassistenten angeben (diese können, müssen aber keinen Personenbezug haben)
  • bei Verwendung von Google-Assistant:
    Ihre Spracheingaben werden wörtlich in Textform von Google an uns übermittelt. Soweit Sie bei Google die Spracherkennungsfunktion „Voice-Match“ aktiviert haben, kann Google Ihre Stimme der User-ID und der Gerät-ID zuordnen. Diese Angaben werden an uns übermittelt. Bei einer 90-tägigen Inaktivität Ihres Google-Assistant, wird Ihre User-ID zurückgesetzt. Eine Zuordnung ist dann nicht mehr möglich.
  • Daten, die wir bei der Teilnahme an einem von uns veranstalteten Gewinnspiel erhalten (Angaben zum Gewinnspiel, Antworten)

Die genannten Daten verarbeiten wir nur soweit diese erforderlich sind und tatsächlich bei uns anfallen, zum Beispiel bei Angabe des Vornamens im Rahmen der optionalen Vorstellungsfunktion des toom Sprachassistenten angeben oder der Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele. Die Angabe weiterer personenbezogenen Daten ist darüber hinaus freiwillig.

4. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Nutzung des Sprachassistent

  1. Wir verarbeiten Ihren Daten, um den Sprachassistent bereitzustellen. So verarbeiten wir z.B. Ihre Spracheingaben, um Ihnen einen angefragten Markt zur Verfügung zu stellen. Außerdem können Sie durch den Sprachassistent die Fahrzeit zu Ihrem Markt in Echtzeit erfragen. Hierbei werden Ihre Standtort Daten aus Ihrem Google Konto abgefragt. Ihre Daten werden zudem ausgewertet, um Ihnen die für Sie relevanten Funktionen des Sprach-Assistenten anbieten zu können. Rechtsgrundlage für die oben beschriebenen Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (vorvertragliche Maßnahmen und Vertragserfüllung) im Rahmen unserer vertraglichen Beziehungen, wie z.B. dem Kaufvertrag. 
     
  2. Sie haben die Möglichkeit, unter Verwendung des Sprachassistent an Gewinnspielen teilzunehmen. Zur Durchführung des Gewinnspiels verarbeiten wir Ihre Daten (User-ID und gegebenenfalls weitere für das Gewinnspiel notwendige Daten). Ihre Daten verarbeiten wir für die Ermittlung und Benachrichtigung des Gewinners sowie Mitteilung des Gewinns. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Durchführung des Preisausschreibens).
     
  3. Bedarfsgerechte Gestaltung des Sprachassistent/ Fehlerbehebung/ Analyse
    Wir analysieren Ihre Nutzung des Sprachassistent, um Prozesse zu verbessern, den Sprachassistent nutzerfreundlicher zu gestalten und ggf. vorhandene Fehler zu beheben. Die Verarbeitung der Spracheingaben ermöglicht uns beispielsweise, die Spracherkennung des toom Sprachassistenten zu verbessern und neue Funktionen zu entwickeln. Die Daten werden in pseudonymisierter Form verwendet. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf dem Interesse von toom, die Nutzung seines toom Sprachassistenten zu analysieren, die Gestaltung zu verbessern und Fehler zu beheben).
     
  4. Webserverprotokolle
    Wenn Sie unseren Sprachassistenten verwenden, verarbeiten wir zur Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme standardmäßig das Datum und die Dauer des Besuchs sowie die Erkennungsdaten des verwendeten Endgeräts. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf dem Interesse von toom, die Sicherheit von IT-Systemen zu gewährleisten).

5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Innerhalb von toom erhalten nur Personen Zugang zu Ihren Daten, die diese zur Erledigung der Ihnen übertragenen Aufgaben benötigen. Außerhalb von toom können Dienstleister, die uns bei der Erfüllung unserer Aufgaben unterstützen, Zugang zu Ihren Daten erhalten. Dies sind Dienstleister der folgenden Kategorien:

  • Hosting-Dienstleister für den Betrieb unserer Server
  • Entwicklungsdienstleister für Programmierung, Entwicklung, Wartung und Support von Software-Anwendungen
  • Analysedienstleister für die Auswertung von Daten und Analyse der Benutzung des toom Sprachassistenten

Von uns eingesetzte Dienstleister müssen besondere Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Sie erhalten nur in dem Umfang und für den Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erfüllung der Aufgaben erforderlich ist.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union/ des Europäischen Wirtschaftsraums findet nicht statt.

6. Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Sind die Daten für die Erfüllung der in diesen Datenschutzhinweisen genannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich, werden diese gelöscht. Es sei denn sie unterliegen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Im Regelfall löschen wir Ihre Daten nach diesen Fristen bzw. legen die Löschfrist nach den folgenden Kriterien fest:

  • Daten die bei Teilnahme an einem Gewinnspiel erhoben werden: 2 Monate nach Beendigung des Gewinnspiels
  • Daten, die bei Verwendung des toom Sprachassistenten anfallen: 14 Monate nach ihrer Erhebung
  • schriftliche Wiedergabe der gesprochenen oder getippten Spracheingaben, die Sie über den Sprachassistenten tätigen: 14 Monate nach ihrer Erhebung

Ihr Vorname (soweit freiwillig mitgeteilt) wird beim Zurücksetzen des toom Sprachassistenten gelöscht.

7. Automatisierte Entscheidungsfindung; Profiling

Ihre personenbezogenen Daten werden weder für automatisierte Entscheidungsfindung noch für Profiling verwendet.

8. Welche Rechte haben Sie?

Soweit toom personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet, stehen Ihnen als Betroffener insbesondere nachfolgende Betroffenenrechte unter den datenschutzrechtlichen Voraussetzungen zu. Bitte wenden Sie sich dazu an die unter 2. benannten Kontaktdaten.

Auskunft

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

Berichtigung

Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie die Berichtigung Ihrer Daten verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Löschung von dem Vorliegen eines legitimen Grunds abhängt. Zudem dürfen keine Vorschriften bestehen, die uns zur Aufbewahrung Ihrer Daten verpflichten.

Widerspruch

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Einschränkung der Verarbeitung von dem Vorliegen eines legitimen Grunds abhängt.

Beschwerderecht

Sie sind berechtigt, bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen, wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind.

Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, in einem elektronischen Format zu erhalten.