Achteckiges artgerechtes Vogelfutterhaus

Kundenidee
Thema:
Pflanzen & Tiere
Schlagworte:
Schwierigkeit0

Nachgefragt …

Material

Leimholzplatten (Abfallholz), Plexiglasplatten (Reste von meinem Vater), wasserfester Holzleim, Sekundenkleber, Holzpaste, verschiedene (kleine) Edelstahlschrauben, Aluplatte (vormals Dekoschild eines Haushaltswarengeschäfts), Kanthölzer für den Ständer (vormals Hochbett-Teile), Schlossschrauben (für den Ständer), Gewindestange, Buchenholzrundstab, Alurundstab, Messinghülsen, Reißnägel (um die verschiebbare Vorderwand (Plexiglas) der Futterplätze für den Zugang zum Futter nach oben fixieren zu können), Dachpappe (Uralt-Reste; ich verwendete zur Fixierung der Dachpappe kurze Edelstahlschrauben, weil die Dachpappnägel zu lang waren); der Knauf auf dem Dach stammt von einer alten Bäcker-Maschine;

Handbohrmaschine, Bohrständer, Handkreissäge, Handsäge, Laubsäge, Eisensäge, Holzbohrer, Bitverlängerung, Bit-Schraubendreher, Schleifpapier, Stechbeitel, Schreinerwinkel, Bleistift, Radiergummi, Staubschutzmaske, Gehörschutz, Schmiege, Geodreieck, Raspel, Eisenfeile, Schraubzwingen, Körner, Hammer, Cuttermesser, Hantelscheiben, selbstgebaute Gehrungslade (um die Messinghülsen beidseitig ganz gerade schneiden zu können),

Wie bist du auf deine Idee gekommen?

Ich wollte ein Vogelfutterhaus bauen, bei dem das Futter möglichst nicht durch Vogelkot verschmutzt wird, das für verschiedene Vogelgrößen passt und bei dem verschiedene Futtersorten getrennt voneinander und leicht zugängig angeboten werden können. Es sollte sich außerdem ein bisschen vom "Standard" abheben. Inspiration war ein Video über die Verschmutzung von Vogelfutter.

Warum sollte deine Idee gewinnen?

Weil die Herstellung jeden Tag absolut chaotisch war und ich mit dem Gewinn meine Werkzeugausstattung erweitern könnte. Da ich damit rechne, dass die Vögel die Sitzplätze (in drei verschiedenen Größen) anpicken, sind diese austauschbar, Es war eine große Herausforderung, ohne entsprechende Werkzeuge (einziges Hilfsmittel Handbohrmaschine und Bohrständer) absolut gerade und parallele Löcher für die Sitzstäbe in die achteckige Grundplatte zu bohren. Ebenso schwierig war es, die Messinghülsen, die an den Außenseiten der Sitzstäbe angeschraubt sind, so festzuschrauben, dass sie ebenfalls parallel zueinander sind (ich verwendete Messinghülsen anstelle von z. B. Holzdübeln, weil Metall nicht schwindet). Für das achteckige Dach fand ich keine Berechnungsformel, die mir wirklich weiter half. Die erforderlichen Winkel erhielt ich nur per nervenaufreibender Rumprobiererei. Scheinbar einfach, aber doch nahezu unlösbar war es dann, am Schluss die Löcher zur Fixierung der einzelnen trapezförmigen "Futterplätze" senkrecht zu bohren. Der Abstand vom erforderlichen Bohrloch zur 20 cm hohen Wand ist nämlich geringer als der Radius des Bohrfutters - und ich fand keinen Bohrer mit der erfoderlichen Länge. Gelöst habe ich dieses Problem schließlich durch den Einsatz einer Bitverlängerung und Kauf eines Bohrers mit Bitaufnahme (ich nehme an, dass Sie wissen, dass das eine "eiernde" Angelegenheit ist). Zur Reinigung der Innenseite ist das Dach abnehmbar. Auf den Bildern sehen Sie, dass die Böden der trapezförmigen Futterplätze zunächst aus Plexiglasplatten geschnitten waren. Während ich das Dach "anpasste", stellte sich heraus, dass drei der acht Böden Sprünge aufwiesen. Ich entschloss mich daher, die Böden gegen 3 mm Alublech auszutauschen, das ich mit der Laubsäge ausschneiden musste.

Hat dir diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0

Idee einreichen und gewinnen

Zeige uns, was du geschafft hast und gewinne monatlich 333 €.

Ähnliche Ideen

Sideboard

toom Selbstbau-Idee

28
toom Selbstbau-IdeeSideboard

Couchtisch

toom Selbstbau-Idee

17
toom Selbstbau-IdeeCouchtisch