Chillis wollen trocken baden, aber nicht auf hartem Boden

Kundenidee
Thema:
Pflanzen & Tiere
Schlagworte:
Schwierigkeit0
  • Chillis wollen trocken baden, aber nicht auf hartem Boden
  • Chillis wollen trocken baden, aber nicht auf hartem Boden

Nachgefragt …

Material

Primär wurde Holz verwendet. Hinzu kommen ein Stück Plexiglas, zwei lange Nägel und nicht-wasserlöslicher Holzleim. Die Materialvielfalt hält sich also angenehm in Grenzen.

Wie bist du auf deine Idee gekommen?

Da es im Fachgeschäft leider keine Sandkiste gibt, wie ich sie mir vorstelle, habe ich selbst eine nach meinen Ansprüchen gebaut. Entweder sind die zu kaufenden Sandkisten mir zu dunkel im Innenraum, zu klein, halten den Sand nicht gut zurück oder aus Plastik. Deshalb wollte ich eine Sandkiste, die erstens groß ist, zweitens viel Licht herein lässt, drittens ohne Gefahr annagbar sein kann und viertens den Sand nicht verliert.

Warum sollte deine Idee gewinnen?

Besonders erwähnenswert ist der Kleeblatt-Eingang. Ich habe ihn aufwendig mit entsprechendem Werkzeug ausgesägt und die spitzen Stellen glatt geschliffen. Um den Sand aufzufangen, der von den buddelnden Chillis aus dem Eingang geschaufelt wird, befindet sich eine kleine Vorkammer an der Kiste, die bewusst zu eng zum Buddeln ist. In diesem Zusammenhang sollte der Deckel erwähnt werden. Man öffnet ihn und schaufelt den Sand aus der Vorkammer wieder in den Hauptraum zurück. Das ist einfach und schont den Geldbeutel, da der Sand bei einer normalen Sandkiste trotz Siebemöglichkeit meist nicht mehr nutzbar ist, wenn er sich einmal mit dem Einstreu im Käfig vermischt hat. Zudem ist garantiert, dass die Chinchillas permanent Sand zur Verfügung haben. Fazit: in meiner Kiste sind 5 Liter Chinchillasand enthalten, die zudem im Sommer eine angenehme Abkühlung für die hitzeempfindlichen Tiere bietet. Der Deckel war wahrscheinlich die größte Herausforderung. Er sollte die Kiste in ihrer Erscheinung flüssiger und nicht klotzig wirken lassen. Wer ein gutes Auge hat, wird sofort erkennen, dass die linke und rechte Seitenwand zusammen mit der Rückwand höher ist als die Frontwand. Das ist Absicht. Der Deckel wird an der linken und rechten Seitenwand jeweils mit einem Nagel befestigt, sodass er leicht auf- und zuklappbar ist sowie ein sauberes Zusammenspiel mit den drei Seiten abliefert. Da der Deckel fast nahtlos abschließen soll, muss er beim Einschlagen der Nägel trotz Erschütterung perfekt aufliegen und zum Halten während dieser Tätigkeit bietet sich nur ein Griff durch den Kisteneingang. Auch ist es eine gewissenhafte Arbeit, den Deckel gerade so viel von der Rückwand entfernt anzubringen, dass er gut mit dieser abschließt, aber gleichzeitig weit genug davon weg ist, um ein sauberes Öffnen und Schließen zu gewährleisten. Dies wird ebenfalls entschieden, während die Nägel links und rechts festgehämmert werden. Hauptkriterium für eine Sandkiste ist der saubere Abschluss der Kistenseiten und -ecken. Wenn dies nicht der Fall wäre, würde derselbe negative Effekt wie bei einem undichten Aquarium mit Fischen auftreten - der Inhalt läuft aus.

Hat dir diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0

Idee einreichen und gewinnen

Zeige uns, was du geschafft hast und gewinne monatlich 333 €.