Lounge aus 2 alten Betten gebaut

Kundenidee
Thema:
Holz, Möbel & Wohnen
Schlagworte:
Schwierigkeit0

Nachgefragt …

Material

Kunstlack, viele Winkel & Schrauben, wasserfester Holzleim

Wie bist du auf deine Idee gekommen?

Mein Doppelbett war nachdem ich mit meinem Freund zusammengezogen bin, „übrig“. Ich wollte es nicht entsorgen oder verkaufen sondern etwas neues, Praktisches und schönes schaffen. Nach einigen Überlegungen habe ich mich dafür entschieden, eine Lounge für unseren Balkon daraus zu bauen. Ich bin super gerne draußen und der Balkon hat leider eine schwierige Form um „Standartmöbel“ darauf zu platzieren. Aus meinem alten Doppelbett und einem Babybett habe ich die Lounge gebaut. Beide sind im gleichen Stil - die Lounge sieht also auch ohne Rückenkissen schön aus. Die Höhe der Rückenteile und der Füße musste ich anpassen und beide Teile miteinander verbinden. Angepasste Lattenroste und Polster sorgen für Komfort. Lounge und Schaukelstuhl habe ich mit Holzlack in Lichtgrau gegen Witterungseinflüsse geschützt. Die Beine der Tische wurden mit Matten Lack gegen Nässe geschützt, nachdem ich die Beine eines Tischs gekürzt habe, damit es optisch harmonischer ist. Kunstrasen in grau, Sichtschutz aus Schilfrohr und ein bisschen Dekoration machen es gemütlich. Der Balkon ist viel schöner als früher!

Warum sollte deine Idee gewinnen?

Bei der Umsetzung war der begrenzte Raum auf dem Balkon eine große Herausforderung. Die Teile der Möbel wurden dort lackiert, zurechtgesägt und aufgebaut. Die kühlen Temperaturen haben dafür gesorgt, dass es sehr lange gedauert hat, bis endlich die 3 notwendigen Schichten des Lacks gegen Witterungsverhältnisse aufgetragen waren. Besonders finde ich an der Idee, dass hier zwei alte Betten upgrcycelt wurden und eine Lounge mal nicht aus Paletten besteht.

Hat dir diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0

Idee einreichen und gewinnen

Zeige uns, was du geschafft hast und gewinne monatlich 333 €.

Ähnliche Ideen