Paketbank

Kundenidee
Thema:
Holz, Möbel & Wohnen
Schlagworte:
Schwierigkeit0

Nachgefragt …

Material

Rahmenhölzer, Bodendielen, Wonkelverbinder & Schrauben, Holzgrundierung, Holzlack

Wie bist du auf deine Idee gekommen?

Pakete wurden in der Vergangenheit bei Nachbarn abgegeben, oder an abstrusen Stellen im Garten abgelegt. Mit der Bank haben wir einen guten und sicheren Platz für unsere Pakete, die so eintrudeln. Dazu habe ich einfach gemessen, welche Größe mögliche Pakete haben und wie viel Platz vor dem Haus zur Verfügung steht. Ein positiver Nebeneffekt ist natürlich auch, dass man die Bank wundervoll zum Schuhe an- und ausziehen beim Laufen nutzen kann; Ich nutze die Bank in der Regel nach dem Lauf auch für die Cool-Down Phase. Bei den Paketzustellern kommt die Bank auch sehr gut an, da diese nun die Pakete nicht wieder mitnehmen und einen neuen Versuch starten müssen. Bei der neuen Bank ist auch noch nie ein Paket weggekommen

Warum sollte deine Idee gewinnen?

In der heutigen Zeit wird immer mehr online bestellt und speziell auch in der Corona Zeit ist eine kontaktlose Übergabe wichtig. Daneben sind die Konzepte der Post mit einer speziellen Empfangsbox noch nicht so ausgereift und auch die Paketstationen sind nicht immer eine sinnvolle Alternative. Eine solche Paketbank bietet dahingehend den Vorteil, dass man Pakete empfangen kann und die Umwelt (Nachbarn, Paketbote, keine Doppelfahrten) entlastet. Es ist für Neulinge ein guter Einstieg in den DIY Bereich und auch Experten können sich mit Kappsäge und Co. austoben. Herausforderung dabei ist im endeffekt die maßhaltigkeit der Füße, bei einer Bank mit 4 Füßen ist es immer schwer, dass diese komplett gerade und kippelfrei steht.

Hat dir diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0

Idee einreichen und gewinnen

Zeige uns, was du geschafft hast und gewinne monatlich 333 €.

Ähnliche Ideen