Pool statt Ostsee

Kundenidee
Thema:
Kinderfreuden
Schlagworte:
Schwierigkeit0

Nachgefragt …

Material

Pool, Pflastersteine 20x10x8 cm, etwa 300 kg Runde Steine, unkrautfleece

Wie bist du auf deine Idee gekommen?

In unserer Kreativzeit ist unser toller Pool entstanden. Ich habe lang überlegt, wie wir den Pool vor dem Rasenmäher schützen können. Eines nachts dann der Einfall: wir hatte noch Pflastersteine übrig. Somit habe ich den Radius unseres Pool s mit Hilfe einer Schnur und einem Messer abgestochen , ausgehoben und die Pflastersteine hochkant eingegraben. Rundum noch ein unkrautfleece verarbeitet , damit durch die Steine kein Unkraut wächst. Den zwischenraum habe ich mit runden Steinen gefüllt, damit das Poolmaterial nicht beschädigt wird durch die Reibung der Poolbewegung beim Baden.

Warum sollte deine Idee gewinnen?

Ich sollte gewinnen, da ich eine Frau bin, die derzeit die Kinder zu Hause hat (wegen Corona) und ich bin Selbstständig und habe momentan keine Einnahmen. Ich bin der kreative Kopf in der Familie und kann auf Worte auch Taten folgen lassen! Die Herausforderung an der ganzen Sache , war die Kinder mit einzubinden, die es kaum erwarten konnten, endlich in den Pool zu springen.

Hat dir diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0

Idee einreichen und gewinnen

Zeige uns, was du geschafft hast und gewinne monatlich 333 €.