Spielgarten

Kundenidee
Thema:
Kinderfreuden
Schlagworte:
Schwierigkeit0

Nachgefragt …

Material

Astholz einer Buche, 140er Spax, alte Schlossschrauben, Spiel- und Sportrasen (vom Toom).

Wie bist du auf deine Idee gekommen?

Wir hatten vor zwei Jahren schon unserer alten Buche ein paar Äste abgesägt. Aus diesen "Stämmen" wollte ich immer mal noch was für die Kinder (ich habe sechs zwischen 2 und 11 Jahre) machen. Jetzt mit Corona habe ich's endlich angepackt: Die Äste abgeschliffen und damit Balancierbalken in den Garten gesetzt, die als Sitzgelegenheiten für die zusätzlich dazu entstandene Lagerfeuerstelle dienen können. Dann an die Gartenhütte noch ein kleines Seitendach montiert, damit darunter das restliche Astholz als Lagerfeuerholz gelagert werden kann. Desweiteren wurde ein Ast so zugesägt, dass er als Verstärkung und optische Verschönerung für den 60x80er Stützbalken der Gartenhütte (vor zwei Jahren ebenfalls in Eigenregie erbaut) dient. Um den Spielgarten für die Kinder zu vergrößern, habe ich mit der Nachbarin ausgemacht, dass ich ihren Garten mitbenutzen darf. Dazu habe ich den alten Zaun abgebrochen, die Betonmauer so weit abgesägt und abgehauen, dass Erde drüber passt. Dann mit einer Gartenhacke (dich ich mir im Internet bestellen musste, da das Ausleihen im Baumarkt nicht möglich war) die ganze Fläche umgegraben und jetzt frisch eingesät.

Warum sollte deine Idee gewinnen?

Was macht man nicht alles für die Kinder? Besonders ist sicherlich, das gute Nachbarschaftsverhältnis, dass ich den Garten meiner Nachbarin umgraben darf, damit meine Kinder (hoffentlich bald) darauf spielen können. Was die Balancierbalken betrifft, so habe ich bis auf ein paar 140er Spax zum verfestigen der Balken auf den Stützpfosten, keine Materialien gebraucht. Die Pfosten habe ich direkt in die Bodenlöcher gestellt und mit Rollkies und Split aufgefüllt und verfestigt. Die Verkleidung des Stützbalkens hat ein bißchen gebraucht, da ich mit der Motorsäge einem krummen Ast eine gerade Nut einsägen musste. Hat aber auch funktioniert. Die übrigen Dinge im Garten (Holzbrücke zum Kletterberg, Nestschaukel, Seilbahn, Buntstifte als Balkongeländer, etc. sind alle schon in den früheren Jahren entstanden.)

Hat dir diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0

Idee einreichen und gewinnen

Zeige uns, was du geschafft hast und gewinne monatlich 333 €.