Umsetzen eines Komposthaufen

Kundenidee
Thema:
Dekorieren
Schlagworte:
Schwierigkeit0
  • Umsetzen eines Komposthaufen
  • Umsetzen eines Komposthaufen
  • Umsetzen eines Komposthaufen
  • Umsetzen eines Komposthaufen

Nachgefragt …

Material

- 3 Einschlaghülsen

- 3 Kanthölzer

- diverse Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben

- 10 Steinplatten

- 2 Winkeleisen

- Farbe

- 2 Metalllaufschienen

- 1 Schnellkomposter

- 1 Metallkomposter

- Maschendrahtzaun mit Metallumrandung

- Efeu

Wie bist du auf deine Idee gekommen?

Wir haben im Jahr 2017 eine Doppelhaushälfte ersteigert und sind nun in der Umgestaltung des Gartens bzw. der Außenanlagen angekommen. Auf dem Grundstück befindet sich in der schönsten Ecke (Abendsonne) aktuell ein Komposthaufen, welcher massiv gemauert ist und 2 große Kammern enthält. An dieser Stelle soll in Folge der Umgestaltung eine Sitzecke entstehen, so dass der Komposthaufen abgerissen bzw. umgesetzt werden muss. Aus diesem Grund habe ich einen neuen Komposthaufen an einem anderen Standort gebaut, welcher im Nachgang sogar als kleiner "Hingucker" bezeichnet werden darf.

Warum sollte deine Idee gewinnen?

Dieses Projekt ist das Erste, welches ich ohne fremde Hilfe und Ratschläge in absoluter Eigenständigkeit geplant und umgesetzt habe. Hierfür mussten diverse Vorarbeiten geleistet werden, denn der neue Standort war eine Strauch und Unkrautecke, welche uneben und nur schwer zugänglich war. Desweiteren mussten Rasenborden ausgeschachtet werden, welche im Boden zusätzlich mit Beton und Pflastersteinen verankert waren. Nachdem ich Platz für den Standort geschaffen hatte, musste ich noch Bäume kürzen, damit man den Komposthaufen auch gefahrlos erreichen kann. Darüberhinaus mussten die Einschlaghülsen in unterschiedlichen Tiefen verankert werden, damit die Höhenunterschiede in der Beschaffenheit des Bodens ausgeglichen werden konnten. Das Anbringen der Winkeleisen war hierbei besonders schwierig, da diese zunächst in den Boden geschlagen werden mussten, bevor diese an den Kanthölzern fixiert werden konnten. Durch das Einschlagen in den Boden war es nicht möglich diese genau auf Maß zu halten, so dass Gefahr bestand, dass die eingeschobenen Steinplatten aus der Laufschiene rutschen. Ohne Einschlagen der Winkeleisen in den Boden wäre die gesamte Konstruktion in sich instabil gewesen, da die Kanthölzer in den Einschlaghülsen nicht den gewünschten Halt hatten. Durch die unterschiedlichen Längen der Steinplatten und der vorgegebenen Größe des Metall- und Schnellkomposters war es von der Planung und Umsetzung nicht ganz so einfach die passende Lösung für die Umrandung des Komposthaufen zu finden. Zum Abschluss habe ich einen fertigen Maschendrahtzaun in einem Metallgerüst in den Boden hinter der Konstruktion eingeschlagen und Efeu angepflanzt. Dieser soll sich entlang des Drahtgeflechtes vervielfältigen und somit als Sichtschutz zur benachbarten Gartenanlage dienen. Es passt mit Sicherheit nicht alles auf den Zentimeter und für Profis wäre die Umsetzung sicherlich einfacher gewesen, aber für mich war es eine klasse Erfahrung und der Beginn für weitere eingeständige Projekte.

Hat dir diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0

Idee einreichen und gewinnen

Zeige uns, was du geschafft hast und gewinne monatlich 333 €.