Vom Carport zum Geräteschuppen

Kundenidee
Thema:
Möbel & Wohnen
Schlagworte:
Schwierigkeit0
  • Vom Carport zum Geräteschuppen
  • Vom Carport zum Geräteschuppen

Nachgefragt …

Material

Grundlage war der Carport-Bausatz von toom,

einige zusätzliche Pfosten und Querstreben,

Profilholz für die Wände + Holzlasur,

Dachlatten für die Dach-Unterkonstruktion,

Zusätzliche Sinuswellen-Dacheindeckung; durchsichtig zur Aufhellung des Innenraums,

Zement und Gehwegplatten für den Boden,

Schlaghülsen für die Pfosten,

Kiefertür (Zarge bildeten die Pfosten),

Plexiglas für 2 einfache Fenster,

Schrauben und Winkel.

Wie bist du auf deine Idee gekommen?

Ich brauchte einen preisgünstigen Gartenschuppen in akzeptabler Größe, ansprechender Optik und guter Standfestigkeit.

Warum sollte deine Idee gewinnen?

Weil man auf die Idee kommen muss, einen vorgegebenen Bausatz seinen Vorstellungen entsprechend umzugestalten und als Grundlage für etwas anderes zu nehmen. Oder moderner gesagt: Pimp up your carport. Besondere Herausforderungen waren eben diese maßgerechte Umgestaltung und die Überlegung, welche Materialien zusätzlich erforderlich waren.

Hat dir diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0

Idee einreichen und gewinnen

Zeige uns, was du geschafft hast und gewinne monatlich 333 €.