Nägel herausziehen: So gelingt es

Der Nagel sitzt fest in der Wand oder im Holzstück und will sich einfach nicht herausziehen lassen? Du glaubst, das Problem ließe sich nur mit großem Kraftaufwand lösen? Dann liegst du falsch – toom Baumarkt verrät dir, wie du selbst die hartnäckigsten Nägel herausziehen kannst. Du brauchst nur das richtige Werkzeug, die passende Technik und etwas Geduld.


Die richtige Zange zum Ziehen von Nägeln

Das übliche Werkzeug zum Ziehen von Nägeln ist die Zange. Sie sollte einen runden Kopf aufweisen. Dabei gilt die Faustregel: Je länger die Zange, desto stärker ist die Hebelwirkung. Ist gerade keine Zange zur Hand oder handelt es sich um einen versenkten Nagel, kannst du folgende Werkzeuge ausprobieren:

  • Latthammer
  • Nageleisen
  • Schlitzschraubendreher
  • Gabel oder Kamm

Nägel aus der Wand ziehen

In einfacheren Fällen kommt zum Ziehen des Nagels eine Zange mit runden Spitzen zum Einsatz. Packe den Nagel mit dem Werkzeug kurz unterhalb des Nagelkopfes und löse ihn mit Dreh- sowie Hebelbewegungen. Möchtest du versenkte Nägel entfernen, bei denen der Nagelkopf sehr eng an oder sogar in der Wand versenkt sitzt, solltest du ein Nageleisen verwenden. Um Druckstellen zu vermeiden, legst du am besten ein Tuch zwischen Wand und Eisen. Auch ein dünnes Stück Holz oder Karton kannst du verwenden. Sitzt der Nagel sehr fest, trägst du einfach einen Tropfen Öl auf – das sollte ihn lösen.


Nägel aus Holz entfernen

Nagel entfernen aus Holz mit Hammer

In Regalwänden oder in Bodendielen sind Nägel oft so eingeschlagen, dass ihre Nagelköpfe kaum herausstehen. Dadurch lassen sie sich mit einer Zange, einem Nageleisen oder einem Latthammer nur schwer greifen. Um einen solchen Nagel aus dem Holz zu ziehen, nimmst du dir stattdessen einen Schlitzschraubendreher und schiebst ihn vorsichtig unter den Nagelkopf. Anschließend kannst du den Nagel mithilfe leichter Hebelbewegungen etwas herausdrücken. Sobald er weit genug draußen ist, kannst du die Zange ansetzen. Wenn du gerade keine Zange zur Hand hast, kannst du es miteiner Gabel oder einen Kamm versuchen: Einfach den Nagelkopf zwischen zwei Zinken klemmen und den Übeltäter mit ein wenig Druck herauslösen.


Rostige Nägel herausziehen

rostigen Nagel entfernen

Wenn sie stark angerostet sind, lassen sich Nägel besonders schwer herausziehen. In solch einem Fall solltest du jedoch auf keinen Fall Gewalt anwenden, denn dadurch könnte ein Nagel abbrechen. Hat er noch einen Kopf, greifst du am besten zu einem Latthammer zum Herausziehen des Nagels. Ein Latthammer ist an einer Seite wie eine Klaue geformt und wird vor allem im Zimmererhandwerk verwendet. Bevor du ihn anlegst, solltest du ein Stück Hartholz als Puffer zwischen Wand und Hammer schieben. So lassen sich Abdrücke auf der Oberfläche der Wand bzw. des Werkstücks vermeiden. Anschließend setzt du die Spitzen des Latthammers um den Nagel herum an und hebelst diesen vorsichtig heraus. Alternativ kannst du auch ein Nageleisen verwenden. Ist der Nagelkopf abgebrochen, musst du die Nägel mit der Zange ziehen.