Firma Bosch erhält toom Baumarkt-Lieferantenpreis

toom Baumarkt ehrt die vorbildliche Lieferantenleistung der Firma Bosch auf der Hausmesse in Düsseldorf und verleiht erstmals Nachhaltigkeitspreis

In diesem Jahr geht der erste Platz des Lieferantenpreises, den toom Baumarkt am 18. November im Rahmen seiner Hausmesse auf dem Böhler Areal in Düsseldorf vergab, zum ersten Mal an die Robert Bosch GmbH.

Die Wahl erfolgte in diesem Jahr durch eine Jury bestehend aus Verkaufsleitern, Regionalen Verkaufsleitern, Marktleitern sowie den Bereichen Einkauf und Category Management bei toom Baumarkt. In die Bewertung fließen vor allem Kriterien wie Innovation, Zuverlässigkeit und laufende Produktverbesserungen ein. Thomas Werner, Vertriebsleiter bei der Robert Bosch GmbH, nahm den Preis glücklich entgegen: „Es ehrt uns und macht uns sehr stolz, dass die Jury von toom Baumarkt uns erstmals zum Lieferanten des Jahres gewählt hat. Dies ist eine einzigartige Honorierung unserer Bemühungen um höchste Kundenzufriedenheit.“ In erster Linie überzeugend waren für die Jury die ständige Produktverbesserung der Robert Bosch GmbH sowie das proaktive Kommunikationsverhalten. „Mit dieser konstanten Leistung sorgt Bosch für eine hohe Zufriedenheit, sowohl bei unseren Mitarbeitern als auch letztendlich bei unseren Kunden – das ist für uns ein ganz ausschlaggebender Punkt“, so Dominique Rotondi, der als Geschäftsführer für den Bereich Einkauf verantwortlich ist. Zusammen mit Hans-Joachim Kleinwächter, Geschäftsführer Category Management, übergab er den Lieferantenpreis an die Gewinner. Den zweiten und dritten Platz belegten die J.W. Ostendorf GmbH & Co. KG Farbwerke sowie Knauf Bauprodukte GmbH & Co. KG.

toom Baumarkt verleiht erstmals Nachhaltigkeitspreis

Erstmals verlieh toom Baumarkt in diesem Jahr außerdem einen eigenen Preis an die Lieferanten, die besondere Kriterien im Bereich Nachhaltigkeit erfüllen. Der erste Platz geht an den Laminatbodenhersteller Classen, der sich bereits seit vielen Jahren zu einem ressourcenschonenden, nachhaltigen Wirtschaften verpflichtet. „Dass die Classen Gruppe ihre Bodenbeläge ausschließlich in Deutschland entwickelt, produziert und die Rohholzbeschaffung in der Region des Produktionsstandortes stattfindet, sind weitere Argumente, die in unsere Bewertung eingeflossen sind“, so Dominique Rotondi. geht an den Laminathersteller Classen, der sich bereits seit vielen Jahren zu einem ressourcenschonenden, nachhaltigen Wirtschaften verpflichtet. „Dass die Classen Gruppe ihre Bodenbeläge ausschließlich in Deutschland entwickelt und produziert, ist eine weitere Besonderheit, die in unsere Bewertung eingeflossen ist“, so Dominique Rotondi. Über einen zweiten Platz im Bereich Nachhaltigkeit kann sich die Nespoli Group freuen, die mit speziellen Farbwannen erste Verkaufsprodukte aus Procyclen entwickelt und eingeführt hat. Diese werden ab Januar 2015 in alle toom Baumärkte geliefert. Der dritte Platz geht an die Firma Neudorff, deren tägliches Handeln stark durch die Themen nachhaltige und umweltfreundliche Produktqualität geprägt ist.

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung finden Sie in unserer Mediendatenbank

Zurück