Hellweg und toom Baumarkt beenden einvernehmlich Zusammenarbeit in der Einkaufsgesellschaft

Dortmund/Köln, 25. Januar 2013. Hellweg Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG und toom Baumarkt GmbH haben die Zusammenarbeit in der Einkaufsgesellschaft DIY Union beendet. Hellweg tritt als Gesellschafter der DIY Union zum 31. Januar 2013 aus.

Die unterschiedlichen Vorstellungen der weiteren Entwicklung sowie der strategischen Ausrichtung der Kooperation haben zu diesem einvernehmlichen Entschluss geführt. „Wir bedauern den Austritt von Hellweg als Gesellschafter der DIY Union. toom Baumarkt wird trotz dieser Veränderung den eingeschlagenen, erfolgreichen Weg konsequent weitergehen. Unseren Lieferanten bleiben wir auch weiterhin ein verlässlicher und glaubwürdiger Partner“, erklärt Dominique Rotondi, Geschäftsführer Einkauf toom Baumarkt.
„Wir bedanken uns bei den Kollegen von Hellweg für die immer gute und vor allem vertrauensvolle Zusammenarbeit“, so Rotondi weiter, der auch als Geschäftsführer der DIY Union fungiert. Frank Jahn von Hellweg wird als Geschäftsführer abberufen.

Die Einkaufsgesellschaft DIY Union erzielte mit Gründung im Januar 2011
Synergien durch die Bündelung des Einkaufsvolumens und die Ausnutzung
logistischer Vorteile. Auf dem deutschen Markt bündelten die Unternehmen
gemeinsam ein Umsatzvolumen von rund 3 Mrd. Euro.

Das inhabergeführte, mittelständische Bau- und Gartenmarktunternehmen
Hellweg Die Profi-Baumärkte mit Sitz in Dortmund beschäftigt rund 4.000
Mitarbeiter. Hellweg zählt insgesamt 90 Baumärkte in Deutschland und
Österreich mit einer Gesamt-Verkaufsfläche von rund 725.000 Quadratmetern.
Das Hellweg-Filialnetz zeichnet sich durch eine hohe Verdichtung und regionale
Marktführerschaft aus, mit Schwerpunkten im Rhein-Ruhr-Gebiet und im Berliner
Raum. Über 90% der Märkte verfügen über attraktive Gartencenter.

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung finden Sie in unserer Mediendatenbank.

Zurück