Selbermachen zahlt sich aus

toom Baumarkt kooperiert mit SPORT BILD und unterstützt Sportvereine beim Selbermachen

Im Frühjahr 2015 startet toom Baumarkt im Zuge seiner neuen Kampagne „Respekt, wer’s selber macht“ eine Gewinnspielkooperation mit Europas größter Sportzeitschrift SPORT BILD. In diesem Rahmen motivieren toom Baumarkt und SPORT BILD Amateur-Sportvereine aus ganz Deutschland dazu, sich mit ihren geplanten Do-it-yourself-Projekten zu bewerben: Vom Umbau der Trainingsstätte bis zur Renovierung der Umkleidekabinen – die besten Vorhaben werden von einer Jury ausgewählt und durch Materialgutscheine und fachliche Beratung von toom Baumarkt bei der Umsetzung unterstützt. Vom 1. April bis einschließlich 31. Mai können sich Vereine beim SPORT BILDSonderpreis bewerben. Zu gewinnen gibt es Produkte und Material von toom Baumarkt in Höhe von insgesamt 35.000 Euro.

Der Hintergrund des Gewinnspiels: Der kampagnenbegleitende TV-Spot zeigt die Renovierungsaktion des Vereinsheims des RSV Glückauf Klosterhardt e.V. in Oberhausen. Voller Tatendrang hat die Alt-Herren-Fußballmannschaft ihr Vereinsheim selbst wieder auf Vordermann gebracht – mit Materialien und fachlicher Unterstützung durch toom Baumarkt. Zusammen mit SPORT BILD wird toom Baumarkt nun weitere Sportvereine beim Anpacken ihrer Projekte unterstützen. „Wir freuen uns sehr, durch die Kooperation mit SPORT BILD auch anderen Sportvereinen in Deutschland bei der Umsetzung ihrer Selbermach-Vorhaben unter die Arme zu greifen. Denn etwas gemeinsam im Team mit eigenen Händen anzupacken, macht nicht nur viel Spaß, sondern vor allem auch sehr stolz“, erläutert René Haßfeld, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei toom Baumarkt.

„Respekt, wer’s selber macht“

Die Idee hinter der Kampagne: toom Baumarkt motiviert seine Kunden zum Selbermachen und bringt ihnen für ihr Engagement in Haus und Garten Anerkennung und Wertschätzung entgegen. Im Mittelpunkt der Kommunikation stehen daher echte Menschen, die ihre Do-it-yourself-Vorhaben selbst in die Hand nehmen und dafür Respekt verdienen.

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung finden Sie in unserer Mediendatenbank.

Zurück