toom: Nachhaltigere Aspekte in Expansion und Umbau

Baumarktkette setzt auch bei Um- und Neubau von Standorten auf Nachhaltigkeit in allen Bereichen

toom Baumarkt

Ein schonender Umgang mit Ressourcen und die Investition in zukunftsweisende Technologien: Sowohl bei Neubauten als auch beim Umbau bestehender Standorte setzt toom auf nachhaltige Lösungen und kommt damit dem Ziel der Klimaneutralität immer näher. Klimaziel der REWE Group ist es, die CO2-Emmisionen bis 2030 um 30 Prozent zu verringern und bis 2040 vollkommen klimaneutral zu sein.

toom ist sich seiner Verantwortung in Sachen Klimaschutz bewusst: Die Umstellung auf LED-Lichtkonzepte, der Einbau wassersparender Armaturen sowie die energetische Sanierung von Heizanlagen – die Baumarktkette setzt beim Neu- und Umbau der über 300 Märkte auf modernste Techniken, damit diese möglichst ressourcenschonend betrieben werden. So gehören auch die Installation von Photovoltaik-Anlagen und E-Schnellladesäulen für Kundenfahrzeuge in Zusammenarbeit mit der EnBW zu den ambitionierten Umbaumaßnahmen.

Allein in 2020 kommt toom so auf 255 Einzelmaßnahmen in Richtung Nachhaltigkeit. Als Teil der REWE Group bezieht die Baumarktkette zudem bereits seit 2008 ausschließlich Grünstrom aus regenerativen Quellen, nun auch aus dem voraussichtlich 2025 fertig gestellten Nordsee-Windpark Borkum Riffgrund 3.

Mit diesen Maßnahmen entspricht toom der bereits 2008 formulierten Nachhaltigkeitsstrategie und dem 2020 implementierten Umweltmanagementsystem. 2021 wurden mit Bochum und Kriftel zwei weitere Märkte mit dem Green Building Gütesiegel „Gold“ der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert, das nur an Immobilien mit besonders energieeffizienter und nachhaltiger Bauweise vergeben wird. Damit hat toom nun insgesamt 15 Green Buildings bundesweit.

Über toom:

Mit mehr als 300 Märkten im Portfolio (toom Baumarkt, B1 Discount Baumarkt und Klee Gartenfachmarkt), rund 18.000 Beschäftigten und einem Bruttoumsatz von 3,2 Milliarden Euro zählt toom zu den führenden Anbietern der deutschen Baumarktbranche. Das Unternehmen gehört zur REWE Group, einem der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 75 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 380.000 Beschäftigten in 23 europäischen Ländern präsent. +++ Seit 2016 trägt toom das Zertifikat „audit berufundfamilie“. Mit dem „audit berufundfamilie“, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, geht toom als Arbeitgeber zukunftsorientierte Wege und unterstützt seine Mitarbeiter in unterschiedlichen Lebensphasen und den damit verbundenen Herausforderungen.

Für Presserückfragen:

REWE Group, toom Baumarkt GmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Daniela Rissinger, Humboldtstraße 140-144, 51149 Köln, Tel.: 0221-149-6217, E-Mail: daniela.rissinger@rewe-group.com

Zurück