toom unterstützt Little Home e.V.

3,2 Quadratmeter Zukunft: toom unterstützt Little Home e.V. Tag der Obdachlosen macht auf die Situation von Menschen ohne Unterkunft in Deutschland aufmerksam.

Little Home

Unser Zuhause ist der Ort, an dem wir uns zurückziehen, zur Ruhe kommen und uns sicher fühlen können. Der morgige Tag der Obdachlosen soll daran erinnern, dass nicht jeder in Deutschland die Möglichkeit hat, in seinen eigenen vier Wänden diesen Grundbedürfnissen nachzugehen. Der Verein Little Home Köln stellt Obdachlosen mobile Mini-Häuser zur Verfügung und hilft ihnen damit auf ihrem Weg zurück in die Gesellschaft. toom unterstützt den Verein mit Materialien und Flächen für den Bau der Häuser.

Laut Schätzungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. leben in Deutschland rund 48.000 Menschen ohne jede Unterkunft auf der Straße. Die Daten der jährlichen Notfallberichtserstattung aus Nordrhein-Westfalen dienten dabei als Grundlage für diese deutschlandweite Hochrechnung – offizielle Statistiken gibt es dazu nicht. 

Damit diese Menschen wieder in ein geregeltes Leben und in ein sicheres Zuhause finden, stehen ihnen oftmals bürokratische Hürden im Weg, die sie in ihrer Lage kaum überwinden können. Daher hat es sich der Verein Little Home zur Aufgabe gemacht, Obdachlosen durch den Bau von mobilen Mini-Eigenheimen einen ersten Lebensraum und Einstieg in weitere Hilfen zu bieten.

Da toom großen Wert auf gesellschaftliches Engagement legt und bereits verschiedene soziale Projekte und gemeinnützige Organisationen unterstützt, war es für die Baumarkkette eine Herzensangelegenheit, auch diesem Projekt helfend zur Seite zu stehen. So stellt toom für jedes Little Home das Material sowie die Parkplatzflächen vor den Märkten für den Aufbau der mobilen Mini-Häuser zur Verfügung. Beim Bau helfen die zukünftigen Besitzer der Häuser oftmals mit und werden in die Gruppenarbeit integriert. 

Die Drei-Quadratmeter-Häuschen werden aus Spanplatten, PVC-Fußboden, Styropor, einer Tür und zwei Kippfenstern gefertigt. Die Einrichtung besteht aus einer Matratze, einer Campingtoilette und einem Waschbecken, Feuerlöscher, Rauchmelder und einem Erste-Hilfe-Kasten. Ein Team aus Ehrenamtlichen benötigt einen Tag Arbeit, um solch ein neues Zuhause für einen Obdachlosen zu schaffen.

„Bei toom ist das gesellschaftliche Engagement nicht nur schriftlich in der Unternehmensstruktur verankert, wir packen es auch an und stehen gerade für diejenigen Menschen ein, die ganz besondere Hilfe benötigen. Beim Bau der ‚tiny houses‘ bietet sich uns als Baumarkt die Möglichkeit, unsere Materialien direkt zur Verfügung zu stellen und zugleich unsere Kunden für das Thema ‚Obdachlosigkeit‘ zu sensibilisieren. Es ist toll zu sehen, wie sich innerhalb eines Tages so viel für einen Menschen zum Positiven verändern kann“, so Dominique Rotondi, Geschäftsführer Einkauf und Logistik.

Die Little Homes werden nach Absprache mit Städten und Privatgrundbesitzern aufgestellt und nach bestimmten Kriterien an Bedürftige verschenkt. Diese bekommen so die Chance, das Leben auf der Straße und die ständige Anspannung hinter sich zu lassen. Ein Little Home zu besitzen, ist für viele der erste Schritt in einen neuen Lebensabschnitt und ein Anstoß für Veränderungen. Der Verein hilft zudem bei Behördengängen oder der Arbeitsplatzsuche.  

Little Home e.V. ist mittlerweile in elf Städten aktiv und hat bereits 108 neue Eigenheime gebaut, 42 Menschen in feste Wohnräume gebracht und 31 Jobs vermittelt. 

Über toom:
Mit mehr als 330 Märkten im Portfolio (toom Baumarkt, B1 Discount Baumarkt und Klee Gartenfachmarkt), 15.500 Beschäftigten und einem Bruttoumsatz von über 2,6 Milliarden Euro zählt toom zu den führenden Anbietern der deutschen Baumarktbranche. Das Unternehmen gehört zur REWE Group, einem der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2018 erzielte die 1927 gegründete genossenschaftliche REWE Group einen Gesamtaußenumsatz von über 61 Milliarden Euro und ist mit ihren 360.000 Beschäftigten in 22 europäischen Ländern präsent. +++ toom belegte bei der Wahl zum „Händler des Jahres 2017-2018” wiederholt den ersten Platz in der Kategorie „Baufachmärkte”. Der Award, vergeben durch Q&A Research BV, ist ein bei Händlern und Verbrauchern anerkanntes Siegel, das die Kundenzufriedenheit widerspiegelt.

Über Little Home e.V.
2016 begann der Kölner Fotograf Sven Lüdecke kleine Wohnboxen zu bauen und an Menschen, die auf der Straße leben und schlafen, zu verschenken. Vorbild dabei war eine Kunstaktion des kalifornischen Innenarchitekten Gregory Kloehn, der ein Zeichen gegen Armut und Obdachlosigkeit setzen wollte. Nach kurzer Zeit entstand der Verein Little Home Köln. Neben Köln ist Little Home e.V. mittlerweile auch in Berlin, Bonn, Frankfurt a.M., Hamm, Nürnberg, Hamburg, Hannover und Darmstadt vertreten. Eine Expansion in weitere Städte ist geplant. 

Für Presserückfragen:
REWE Group, toom Baumarkt GmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Daria Ezazi, Humboldtstraße 140-144, 51149 Köln, Tel.: 0221-149-6272, Fax: 0221-149-976272, E-Mail: daria.ezazi@rewe-group.com
 

Zurück