Umweltschonend produziert

toom Baumarkt-Wandfarbe Genius Pro trägt jetzt das PRO PLANET-Label

Bieten Orientierung: Seit Oktober tragen 19 Farbprodukte der toom Baumarkt-Eigenmarke Genius Pro das PRO PLANET-Label der REWE Group für umwelt- und sozialverträglichen Konsum. Mit dem Nachhaltigkeits-Label PRO PLANET werden solche Eigenmarkenprodukte der REWE Group gekennzeichnet, die durch ihre Herstellung, Verarbeitung oder Verwendung Mensch und Umwelt deutlich weniger belasten und deshalb messbare positive ökologische und soziale Eigenschaften haben.

An Dispersionsfarben werden heute hohe Erwartungen geknüpft: Immer mehr Kunden wählen ihre Wandfarbe nicht mehr nur nach Qualität und Preis aus, sondern wollen ihre Wohnräume mit Produkten streichen, die gesundheitsverträglich sind und umweltverträglich hergestellt wurden. Diese Kriterien erfüllen die Genius Pro-Farbprodukte – sie sind emissionsarm sowie lösungsmittelfrei und werden in einem energiesparenden Produktionsprozess hergestellt. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Dispersionsfarben nicht nur mit dem bekannten Umweltzeichen ‚Blauer Engel’ ausgezeichnet sind, sondern darüber hinaus nun auch mit dem PRO PLANET-Label“, erklärt Stefan Magel, Vorsitzender der Geschäftsführung von toom Baumarkt. „Die PRO PLANET-Artikel unserer Eigenmarke Genius Pro enthalten keinerlei Lösemittel und Weichmacher und gehen mit ihrer öko-effizienten Zusammensetzung sogar über die Anforderungen, die beispielsweise an die Vergabe des Prüfsiegels ‚Blauer Engel’ gestellt werden, hinaus“, so Magel weiter.

Das PRO PLANET-Label und der „Blaue Engel“ geben dem Käufer somit Sicherheit, dass er mit Genius Pro-Farben ein qualitativ hochwertiges und nachhaltiges Produkt wählt. Bei der Anwendung der auf Wasser basierenden Farben werden im Gegensatz zu Farben mit Lösungsmitteln keine gesundheitsschädigenden Dämpfe freigesetzt, sondern reiner Wasserdampf. Durch die geringe Geruchsbildung sorgt der neue Anstrich mit Genius Pro für ein rundum angenehmes Wohnklima.

Genius Pro-Dispersionsfarben werden in einer der modernsten Produktionsanlagen für Farben in Europa hergestellt. Der Produzent J. W. Ostendorf hält sich dabei an strenge internationale Standards für Umweltschutz (ISO 14001) und verpflichtet sich, höchste Qualitätskriterien im gesamten Unternehmen einzuhalten (ISO 9001). Darüber hinaus bekennt sich das Unternehmen zu hohen Standards im Arbeitsschutz und in der Anlagen- und Arbeitssicherheit (OHSAS 18001).

Da die hochmoderne Produktionsanlage des Herstellers mit einem nahezu geschlossenen System arbeitet, werden nur minimale Mengen an Staub und anderen Emissionen ausgestoßen. Dies wirkt sich insbesondere auf das unmittelbare Umfeld und die Beschäftigten im Betrieb positiv aus. Die Emissionswerte der Anlage sind so niedrig, dass sie nicht einmal den untersten Schwellenwert der Bundesimmissionsschutzverordnung für Produktionsanlagen erreichen. Um eine hohe Produktqualität zu erreichen, ohne die Umwelt und die Mitarbeiter übermäßig zu belasten, verwendet der Produzent für die Herstellung der Genius Pro-Farben nur hochwertige Rohstoffe, die in einer nach den Hygienegrundsätzen der Lebensmittelherstellung zertifizierten Produktion verarbeitet werden.

Die REWE Group hat für den Vergabeprozess des PRO PLANET-Labels fünf Stufen festgelegt, die ein Produkt durchläuft, bevor es das Label erhält. Ein unabhängiger Experten-Beirat sowie Projektpartner prüfen die Umsetzung und Erfüllung der Anforderungen, die für die einzelnen Stufen des Prozesses definiert sind, und beraten die REWE Group bei der Vergabe des Labels. Mehr Informationen zu PRO PLANET, dem Vergabeprozess und den Beiratsmitgliedern erfahren Sie unter: www.proplanet-label.com.

Mit mehr als 370 Märkten im Portfolio (toom Baumarkt, B1 Discount Baumarkt und Klee Garten-Center), 14.500 Beschäftigten und einem Brutto-Umsatz von mehr als zwei Milliarden Euro zählt toom zu den führenden Anbietern der deutschen Baumarkt-Branche. Das Unternehmen gehört zur REWE Group, einem der bedeutendsten Handels- und Touristikkonzerne in Europa. Die Kölner Unternehmensgruppe setzt rund 50 Milliarden Euro um und ist mit 330.000 Mitarbeitern in 16 Ländern präsent.

Zurück