Werbekampagne zu fairen Nordmanntannen

"O Tannenbaum, o Tannenbaum". Zum Start der Weihnachtsbaumsaison macht toom mit neuer Werbekampagne auf faire Nordmanntannen aufmerksam.

Faire Nordmanntanne mit Siegel

Rasante   Autofahrten,   provisorische   Befestigungen,   enge   Fahrstühle   und angriffslustige  Haustiere:  Nicht  jeder Tannenbaum  wird  zu  Weihnachten  fair behandelt und übersteht das Fest unbeschadet – dafür sind sie bei toom nun fair produziert. Mit der neuen Werbekampagne „Faire Weihnachten“ rückt toom zum Verkaufsstart seiner Weihnachtsbäume seine fair produzierten Nordmanntannen in  den  Vordergrund  und  macht  auf  sein  nachhaltiges  Engagement  bei  der Samenernte  und  Aufzucht  der  Nordmanntannen  aufmerksam. Der neue Spot wurde dabei wieder von der Werbeagentur Scholz & Friends realisiert.  

Zu  Weihachten  gehört  er  einfach  dazu:  der  Weihnachtsbaum. Dass er dabei einiges ertragen muss, macht der neue Werbespot von toom, der ab dieser Woche im Fernsehen zu sehen ist, auf unterhaltsame Weise deutlich. Von eingeklemmten Baumspitzen, über zugefrorene Stämme bis hin zu feindseligen Haustieren – der Tannenbaum wird nicht immer fair behandelt. Da dies oftmals unvermeidlich ist, bietet toom seinen Kunden eine bessere Lösung: faire Bedingungen bereits bei der Produktion der Nordmanntannen.  

„Die Samen für unsere Nordmanntannen werden jedes Jahr im Kaukasus unter teils gefährlichen Bedingungen geerntet. Daher setzten wir uns gemeinsam mit der Stiftung  ‚Fair  Trees’  für  mehr Arbeitsschutz und sichere Löhne für die Erntehelfer ein“, erklärt Kai Battenberg, Fachbereichsleiter Nachhaltigkeit Ware bei toom. „So beginnen unsere Weihnachtsbäume bereits ein faires Leben, bevor sie in unseren Wohnzimmern stehen.“

Mit der Werbekampagne rückt toom den stetigen Ausbau seines Nachhaltigkeitsengagements erneut in den Fokus und knüpft an den vor einem Jahr veröffentlichten Spot „Natur Pur“ zum Thema Nachhaltigkeit an. Ab Dezember läuft der Spot auf allen reichweitenstarken Kanälen und kommt darüber hinaus auf den sozialen Plattformen zum Einsatz. Zudem setzt toom auf weitere Werbekanäle wie Zeitungen und Zeitschriften, Beilagen sowie die Kommunikation am Point-of-Sale.  

Über toom:

Mit  mehr  als  330  Märkten  im  Portfolio  (toom  Baumarkt,  B1  Discount  Baumarkt  und  Klee Gartenfachmarkt), 15.100  Beschäftigten und  einem  Bruttoumsatz von  über  2,7  Milliarden  Euro  zählt  toom  zu  den  führenden Anbietern der deutschen Baumarktbranche. Das Unternehmen gehört zur REWE Group, einem der führenden Handels-  und  Touristikkonzerne  in  Deutschland  und  Europa.  Im  Jahr  2016  erzielte  die  1927  gegründete genossenschaftliche  REWE Group  einen  Gesamtaußenumsatz  von  über  54  Milliarden  Euro  und  ist  mit  ihren 330.000  Beschäftigten  und  15.000  Märkten  in  19  europäischen  Ländern  präsent.  +++  toom  belegte  bei  der Wahl zum „Händler des Jahres 2017- 2018” wiederholt den ersten Platz in der Kategorie „Baufachmärkte”. Der Award, vergeben durch Q&A Research BV, ist ein bei Händlern und Verbrauchern anerkanntes Siegel, das die Kundenzufriedenheit widerspiegelt.

Über Fair Trees:  

Fair Trees wurde 2007 von den dänischen Baumzüchtern Marianne und Lars Bols gegründet. 2012 wurden in Deutschland  erstmals  fair  gehandelte Weihnachtsbäume  verkauft.  Fair  Trees  ist  ein  anerkanntes  Mitglied  von Fair  Trade Danmark  und  Fair  Seed,  der  globalen  Dachorganisation  des  fairen  Handels  WFTO.  Ein  Teil  der Einnahmen  eines  jeden  verkauften  Fair  Trees Weihnachtsbaumes  fließt  in  die  Fair  Trees  Stiftung,  welche  die Bildung,  Gesundheit und  Entwicklung  der  Bevölkerung  in  der  Region  Racha  in  Georgien  fördert.  Der Gesundheitscheck  wird  durch  die  medizinische  Klinik  Curatio  durchgeführt.  Nähere  Informationen  finden Sie unter  http://curatio.ge/en/. Kooperationspartner  von  Fair  Trees  sind  das  Rote  Kreuz,  Save  the  Children  und WWF.

Für Presserückfragen:

REWE Group, toom Baumarkt GmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Daria Ezazi, Humboldtstraße 140-144, 51149 Köln, Tel.: 0221-149-6272, Fax: 0221-149-976272,  

E-Mail: daria.ezazi@rewe-group.com 

Zurück