Mann installiert Rollladen am Fenster.
Ratgeber
Inhalt:
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Dauer: 1 Tag
Werkzeuge: Bohrmaschine, Schlagbohrer, Stein-, Metall- und Holzbohrer, Zollstock, Wasserwaage, Bauschaumpistole, Fensterschaum, Fensterbauschrauben, Unterlegscheiben, Dichtband, Mörtel, Cuttermesser, Stichsäge, Schraubzwingen, Bausilikon, Deckleisten, Abziehspachtel

Mit einem Rollladen lässt sich ein Zimmer schnell abdunkeln: Perfekt für erholsamen Schlaf, etwas Privatsphäre oder an heißen Sommertagen. Mit etwas Geduld und genauem Arbeiten kannst du auch selbst Rollladen einbauen. Wir zeigen dir, worauf du dabei achten musst und wie du am besten vorgehst.

Einen Rollladen einbauen ist keine Wissenschaft. Dennoch solltest du dich gut vorbereiten und die Maße von Fenster und Rolladen genau ausmessen. Hole dir am besten auch Unterstützung für die Rollladen-Montage – mit vier Händen lassen sich die oft schweren und unhandlichen Bestandteile besser heben und manövrieren.

In dieser Anleitung zeigen wir dir, wie du Aufsatzrollladen an einem neuen Fenster montierst. Lies dir am besten auch unseren ausführlichen Ratgeber Fenster einbauen durch, um das Fenster nach der Rollladen-Montage richtig einsetzen zu können.

Weitere Tipps rund um das Thema Türen & Fenster findest du in unserem Selbermachen-Bereich sowie auch in unserem Selbermacher-Magazin, dass du dir bei deinem nächsten Besuch im toom Baumarkt kostenlos mitnehmen kannst. 

Finde die passenden Produkte im toom Onlineshop.Zum Shop

Das solltest du vor dem Rollladen einbauen beachten

Dunkle Rollladen bei modernem Haus

Wärmedämmung beachten: Über den Rollladenkasten geht zum Teil viel Wärmeenergie verloren. Deshalb solltest du stets auch an eine geeignete Isolation des Rollladenkastens denken. In deinem toom Baumarkt erhältst du spezielle Matten, die eine hervorragende Wärmedämmung garantieren und sich einfach montieren lassen.

Elektrische Rolladen einbauen: Du kannst deinen Rollladen auch elektrisch antreiben und per Funk bedienen. Dafür tauschst du vor dem Einbau den konventionellen gegen einen elektrischen Funk-Rollladenantrieb aus. Der Einbau eines funkgesteuerten Elektroantriebs verhindert zudem, dass die Rollläden von außen geöffnet werden können und sorgt so für mehr Sicherheit. Informiere dich am besten in deinem toom Baumarkt!


Rollladen einbauen: Anleitung

Hast du alle Materialien und das nötige Werkzeug bereitgelegt? Dann kann es jetzt losgehen und du wirst deinen ersten Rollladen einbauen! Unsere Anleitung führt dich dabei durch alle Schritte.

1. Alten Rollladen ausbauen

Ein Handwerker entfernt einen alten Rollladen.

Du möchtest deinen Rollladen austauschen? Bevor du ein neues Fenster mit dem Rollladen einbauen kannst, musst du das alte Fenster und ggf. den alten Rolladen entfernen und das Mauerwerk säubern.


2. Rollladen auf Fensterrahmen montieren

Zwei Handwerker setzen den Rollladenkasten auf einen Fensterrahmen auf.

Zunächst nimmst du den Fensterflügel aus dem Rahmen nehmen. Den Rollladenkasten montierst du nun auf den Fensterrahmen. Wichtig: Du solltest dafür die Montageanleitung des Herstellers beachten!

Entferne zunächst die Schutzfolie vom Rollladen und demontiere den Anschlagswinkel am Rollladenkasten. Nun verschraubst du zwei Montagewinkel rechts und links mit dem Blendrahmen und dem Aufsatzrollladenkasten. Dazu musst du Löcher in den Fensterrahmen bohren. Den Anschlagswinkel klebst du anschließend mit selbstklebendem Klebeband am Blendrahmen fest.


3. Führungsschienen vermessen

Handwerker vermisst die Führungsschienen eines Rollladen.

Als Nächstes musst du die Rollladenführungsschienen links und rechts in der benötigten Breite am Fensterrahmen befestigen. Dafür schiebst du den Rollladen oben in die Führungsschienen ein und misst die Breite von Nut zu Nut.

Dieses Maß überträgst du nun unten auf beiden Seiten auf den Blendrahmen. Du zeichnest dabei jeweils die Mitte der Nut am Blendrahmen an und ziehst eine Linie auf diesem Maß über den ganzen Rahmen hoch.


4. Rollladen-Führungsschienen montieren

An einem Fensterrahmen werden die Profilschrauben montiert.

Auf diesen beiden Linien rechts und links montierst du im Abstand von ca. 40 cm Rollladenführungsprofilschrauben. Anschließend schiebst du die beiden Profile von unten durch die Nut ein und steckst sie auf die Führungen des Rollladenkastens. 

Nun ist das Fenster mit dem Rollladenkasten verbunden. Die Führungsschienen müssen den Rollladen rechts und links aufnehmen und ohne zu haken beim Herunterlassen nach unten begleiten.


5. Fenster mit Rollladen einbauen

Handwerker überprüft die Ausrichtung eines Fensters im Mauerwerk.

Nun geht es endlich darum, das Fenster mit dem Rollladen einzubauen. Stelle den Blendrahmen mit dem Aufsatzrollladen in das Mauerloch und richte alles mithilfe von Unterlegmaterial lot- und waagerecht aus. Achte darauf, dass die Rollladenführungsprofile links und rechts den gleichen Überstand haben.

Außen an der Mauerlaibung zeichnest du jetzt die Position für das Komprimierband ein. Dann den Rahmen wieder herausnehmen und das Band ca. 3 – 5 mm vom Strich entfernt zum Mauerwerk ankleben. Wichtig: das Band auch am oberen Rand befestigen.

Nun geht es darum, den Fensterrahmen wieder einzusetzen, richtig im Mauerwerk zu verschrauben und anschließend auszuschäumen. Wirf dazu am besten einen Blick in unseren Ratgeber Fenster einbauen, hier erfährst du Schritt für Schritt, wie du dabei richtig vorgehst.


6. Deckleisten anbringen

An einem frisch eingebauten Rollladen werden außen die Deckleisten angebracht.

Möchtest du einen elektrischen Rollladen einbauen, ist nun der Zeitpunkt, ihn von einem Elektriker installieren zu lassen. Zuletzt montierst du innen wie außen Deckleisten. Innen werden sie einfach zwischen Rollladenkasten und Fensterrahmen gesteckt.

Außen schneidest du die Leiste auf das Maß zwischen den Rollladenprofilen. Reinige Mauerwerk und Blendrahmen und markiere die obere Kante der Deckleiste mit einer Linie. Jetzt trägst du Montagekleber unterhalb der Linie auf, drückst die Deckleiste an und lässt alles trocknen.


7. Deckleisten versiegeln

Mit Silikon werden die Deckleisten eines Rollladens versiegelt.

Die Deckleisten versiegelst du im letzten Schritt mit Bausilikon. Vergiss dabei auch die Ecken nicht, sodass kein Regenwasser einlaufen kann. Nach dem Auftragen sprühst du etwas Spülwasser auf und ziehst das Silikon mit einem Silikonspachtel ab. Fertig – nun hast du erfolgreich deinen ersten Rollladen eingebaut!


Das könnte dich auch interessieren