VorteilskarteKontaktHilfe
Mein Konto
Merkliste
Warenkorb
  • Werkstatt & Maschinen
  • Bauen & Renovieren
  • Bad & Sanitär
  • Garten & Freizeit
  • Wohnen & Haushalt
  • Wissen & Service
  • Angebote & Aktionen
Start/Bad & Sanitär/Sanitärinstallation/Spülkästen

Spülkästen (154 Ergebnisse)

Spülkasten "Klassik" beige
toom
Spülkasten "Klassik" beige
39,99 €
  • Im Markt verfügbar
  • Online bestellbar
123

Den passenden Spülkasten finden

Ein Wasserkasten gehört zu jedem WC

Ohne einen Spülkasten funktioniert die Toilettenspülung nicht. Wie zuverlässig die Technik ist, fällt erst auf, wenn man bedenkt, wie oft man sie benutzt und wie selten es ein Problem mit ihr gibt. Spülkästen gibt’s als Unterputz oder Aufputz-Variante. Hier erfährst du mehr über unser Angebot an Wasserkästen für Toiletten. Wir zeigen dir außerdem, wie du einen Spülkasten mit Aufputz montierst.

Spülkasten kaufen: Unser Angebot im Überblick

Wenn du gerade ein Bad baust, muss auch ein Spülkasten her. Auch bei Renovierungsarbeiten kann es sich lohnen, den Wasserkasten gleich mit zu erneuern. Im toom Baumarkt findest du:

  • Aufputzspülkästen
  • Unterputzspülkästen
  • Spülkästenzubehör

Natürlich soll dein neuer Spülkasten lange halten und einwandfrei funktionieren. Deswegen legen wir viel Wert auf Qualität. Neben unserer Eigenmarke toom bekommst du bei uns Toilettenkästen von Marken wie Grohe, Geberit und Sanitop-Wingenroth.

Unsere Spülkästen mit Aufputz sind in klassischem Weiß gehalten, damit sie gut zur Toilettenschüssel passen. Entscheidest du dich für einen Unterputzspülkasten, kannst du auch eine Betätigungsplatte in modernem Silber wählen. Neben den Spülkästen an sich bekommst du bei uns natürlich auch das passende Zubehör: Dazu gehören zum Beispiel Anschlussstutzen, Gummimembrane, Anschlussrohre, Druckspüler und vieles mehr.

Spülkasten mit Unterputz oder Aufputz?

Während der Aufputzspülkasten vor der Wand angebracht und daher sichtbar ist, sind Unterputzspülkästen hinter der Wand versteckt. Bedient wird die Spülung über eine Bedienplatte oder einen Knopf an der Wand.

Früher galten Spülkästen mit Unterputz als exklusiv, heutzutage sind sie Standard. In rund jedem zweiten Haushalt befindet sich inzwischen eine Unterputzspülung. Kein Wunder, denn Spülkästen sind nicht gerade ästhetisch – verschwinden sie hinter der Wand, sieht das nicht nur moderner aus, sondern spart auch Platz. Hinzu kommt, dass die Spülkästen nicht nur unsichtbar, sondern außerdem kaum zu hören sind. Dafür sorgen Montagematten aus Schaum.

Aber auch ein Wasserkasten fürs WC mit Aufputz hat seine Vorteile: Er lässt sich wesentlich einfacher ein- und ausbauen. Stehen Reparaturen an, wird das bei einem Spülkasten mit Unterputz weitaus komplizierter als bei einer Aufputz-Variante. Spülkästen sind allerdings wenig störanfällig – die meisten funktionieren mehr als ein Jahrzehnt ohne Probleme.

Spülkasten mit Aufputz montieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn du einen neuen Spülkasten installieren willst, kannst du das auch selbst in die Hand nehmen. Wichtig ist, dass du dich an die beiliegende Montageanleitung hältst, denn die Schritte können von Hersteller zu Hersteller variieren. Für einen schnellen Überblick haben wir dir die allgemeinen Schritte zusammengefasst.

Schritt 1

Drehe zunächst das Wasser ab und entferne den altenden Fugen keine Zwischenräume. Das Klicksystem funktioniert auch bei Leisten, die die Bodenfläche abschließen.

Den richtigen Laminatboden kaufen

Laminatboden ist in jedem Fall günstig. Je nach Einsatzzweck, Designvorliebe und baulichen Gegebenheiten eignet sich eine andere Variante. Damit du den passenden Laminatboden kaufst, hilft es, sich Folgendes zu überlegen:

  • Welche Menge benötigst du? Dies hängt von der Raumgröße sowie den Maßen der Paneele ab. Ermittle zunächst die Quadratmeter und rechne noch einen Puffer hinzu. So habst du eine Reserve, falls du dich verschneidest oder eine Diele kaputtgeht.
  • Welche Stärke? Generell gilt: Je dicker eine Laminatdiele ist, desto stabiler ist sie. In wenig genutzten Räumen reicht zumeist eine mittlere Stärke aus. Der hochfrequentierte Flur benötigt hingegen sehr robustes Laminat.
  • Sind besondere Materialeigenschaften erforderlich? Mitunter eignet sich wasserresistentes Laminat mit fugenversiegeltem Kantenschutz auch für Feuchträume. Spezielle HDF-Platten sind mit Warmwasser-Fußbodenheizungen kompatibel. Einige Oberflächenveredelungen wirken antistatisch oder sind sehr fleckenresistent.
  • Welche Nutzungsklasse? Laminatböden werden in verschiedene Klassen eingeteilt, die etwas über die Abriebfestigkeit aussagen. Beläge, die mit NK 21 bis NK 23 gekennzeichnet sind, weisen einen durchschnittlichen Härtegrad auf. Dies ist beispielsweise für Wohn- und Schlafzimmer ideal. Für stark beanspruchte Gewerberäume sind die höheren Klassen NK 31 bis NK 33 empfehlenswert.

Wichtig sind freilich auch optische Kriterien. toom Baumarkt bietet dir ein breites Sortiment an Laminatböden an. Ob wirklichkeitsgetreue Eschenholzimitation oder schlichte Steinplatte: Für jeden Geschmack findest du etwas. Bei der Auswahl empfiehlt es sich, bereits vorhandene Möbelstücke, Raumgröße sowie Wandgestaltung einzubeziehen. Denn Farbe und Struktur eines Bodenbelags beeinflussen die Wohnatmosphäre und es wirkt besser, wenn der Boden zum vorhandenen Interieur passt. Kastanienbraune Paneele harmonieren beispielsweise weniger mit Schrankwänden aus rotem Mahagoni und verdunkeln kleine Räume stark. Die Anordnung der einzelnen Paneele erzielt eine Flächenwirkung, die auch die Wahrnehmung der Raumgröße beeinflusst. 3-Stab-Dielenformate ahmen zum Beispiel wunderbar urige Schiffsböden nach und lassen einen Raum durch eine Längsverlegung größer erscheinen.