Merkliste
Warenkorb
Toom Logo

{{pageTitle}}

Ergebnis: {{resultCount}} Artikel
{{text}}
{{#sortsList}} {{#selected}} {{description}} {{/selected}} {{/sortsList}}
{{#record.isPromotionalTile}} {{/record.isPromotionalTile}} {{#record.magentoId}}
{{#record.availabilityConfig}}
    {{#record.availabilityConfig.showLocalization}}
  • Marktverfügbarkeit prüfen
  • {{/record.availabilityConfig.showLocalization}} {{#record.availabilityConfig.showMarketAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.marketAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showMarketAvailability}} {{#record.availabilityConfig.showOnlineAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.onlineAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showOnlineAvailability}}
{{/record.availabilityConfig}}
{{/record.magentoId}} {{#record.isContent}} {{/record.isContent}}
{{^records}}

Deine Auswahl liefert keine Ergebnisse

Bitte entferne die zuletzt gesetzten Filter oder wähle einen anderen toom Baumarkt aus, um mehr Ergebnisse zu sehen.

{{/records}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}} {{#showPaging}}
Seite {{currentPage}} von {{pageCount}}
{{/showPaging}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}}
{{#resultsPerPageList}} {{#selected}} {{value}} pro Seite {{/selected}} {{/resultsPerPageList}}

Klebstoffe: Professionell kleben und leimen

Kleber zum Bauen und Reparieren – so findest du den richtigen

Poröses Mauerwerk ist für jeden Heimwerker ein Graus. Egal, ob du Regale oder Gardinenstangen anbringen möchtest, das Dübeln wird jedes Mal zur Herausforderung. Die Lösung: Montagekleber. Mit dem Spezialkleber halten Verankerungen für Gardinen und Regale auch in problematischen Altbauwänden. Aber nicht nur für porösen Stein gibt es den richtigen Kleber. Hier erfährst du mehr über verschiedene Klebstoffe, ihre Anwendungsbereiche und erhältst hilfreiche Tipps zum Kleben.

Finde den richtigen Kleber für dein Vorhaben

Welcher Klebstoff der richtige für eine feste und dauerhafte Verbindung ist, hängt unter anderem vom Material ab. Saugfähige Untergründe etwa benötigen einen anderen Kleber als Metalle oder Glas. Neben den zu verklebenden Materialien spielen aber weitere Faktoren eine wichtige Rolle. So sollten Klebstoffe auch immer zu den jeweiligen Umweltbedingungen passen. Möchtest du etwa eine Dachrinne flicken, benötigst du einen Klebstoff, der UV-, frost- und wasserbeständig ist. Stellt sich die Frage: Welche Klebemittel gibt es eigentlich und für welche Anwendungen eignen sie sich?

Alleskleber

Der Name ist etwas irreführend. Zwar lassen sich mit Alleskleber viele Materialien verbinden, aber eben nicht alle. Die lösungsmittelhaltigen Klebstoffe eignen sich unter anderem für Papier, Pappe, Holz, Textilien undeinige Kunststoffe. Das breite Werkstoffspektrum geht aber zulasten der Klebeleistung. Ist diese besonders wichtig oder möchtest du andere Werkstoffe miteinander verbinden, eignen sich Spezialkleber besser. Ebenfalls wichtig: Da höhere Temperaturen und Feuchtigkeit den Klebstoff lösen können, eignen sie sich vorwiegend für den Einsatz in Innenräumen. Suchst du einen Kleber, den du vielseitig im Haushalt einsetzen kannst? Dann sind Alleskleber optimal.

Montagekleber

Du kannst oder möchtest nicht schrauben, bohren oder nageln und benötigst einen Kleber, der auch großflächig eine hohe Festigkeit bietet? Montagekleber bieten genau das und eignen sich gleichzeitig für viele unterschiedliche Materialien. Dazu gehören Metalle, Glas, Kunststoffe, Putz, Beton, Fliesen, PVC undHolz. Mit Klebstoffen, die Fugenmasse enthalten, kannst du sogar Küchenspülen und Fensterbänke montieren. Welcher Montagekleber der richtige ist, hängt aber von den Inhaltsstoffen ab. Achte deshalb auf die Herstellerangaben. Wichtig: Einige Montagekleber eignen sich nur für den Innenbereich.

Sekundenkleber

Sekundenkleber reagiert mit der Feuchtigkeit in der Luft und härtet besonders schnell aus. Das ist bei kleinen Klebeflächen vorteilhaft, kann sich bei größeren Flächen aber als problematisch erweisen. Hier ist der Kleber unter Umständen schon ausgehärtet, bevor die gesamte Klebefläche bestrichen ist. Sekundenkleber eignen sich für Metall, Glasund Keramik. Möchtest du beispielsweise eine zerbrochene Tasse kleben oder andere kleine Gegenstände, die sich nicht richtig fixieren lassen, ist Sekundenkleber die beste Wahl. Du hast kleine Teile verklebt und etwas Sekundenkleber ist auf deine Hand getropft? Mit warmer Seifenlauge lässt sich der Klebstoff schonend entfernen.

Holzleim

Möchtest du HolzundHolzwerkstoffe kleben, erzielst du mit Leim die besten Ergebnisse. Das liegt unter anderem daran, dass mit Holzleim geklebte Verbindungen etwas flexibler sind. Dadurch überstehen sie die natürlichen Bewegungen des Holzes bei Temperaturschwankungen. Aufgrund des Wassergehalts benötigt Leim eine saugende Oberfläche. Eine Voraussetzung, die Holz, aber auch Materialien wie Textil oder Pappe erfüllen. Glas und Metall kannst du mit Holzleim dagegen nicht kleben. Achte auf die Beanspruchungsgruppe, wenn du Leim kaufst. Die Holzklebestoffe sind in vier Gruppen unterteilt. Gruppe D1 eignet sich beispielsweise für trockene Innenbereiche, D4 kannst du auch für Außenbereiche nutzen. Wichtig: zum Verleimen ist ein hoher Anpressdruck notwendig. Den erzeugst du mit einer Schraubzwinge.

Heißkleber

Heißkleber sind bei Raumtemperatur fest. Erst wenn die Sticks in einer Heißklebepistole auf bis zu 200 Grad Celsius erhitzt werden, verflüssigen sie sich. Deshalb müssen die damit verklebten Materialien entsprechend hohen Temperaturen standhalten. Das trifft auf Holz, Glasund vieleKunststoffe zu. Für Werkstoffe wie Styropor eignet sich Heißkleber hingegen weniger. Da sich der Klebstoff unter Belastung schnell verformt, gilt das auch für Montagearbeiten.

Spezialkleber

Im Gegensatz zu Allesklebern sind Spezialkleber dafür entwickelt, bei bestimmten Materialien eine hohe Klebeleistung zu bieten. Im Fachhandel erhältst du unter anderem Spezialkleber für Metall, Styropor, PVCoder Textilien.

Tipps für den Umgang mit Klebstoffen

Hast du den richtigen Klebstoff gefunden? Ein paar allgemeine Hinweise erleichtern dir die Handhabung:

  • Untergrund: Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn die Klebeflächen sauber, trocken und fettfrei sind.
  • Unterlage: Verwende eine glatte und strapazierfähige Unterlage, damit eine saubere Klebestelle entsteht und mögliche Kleberückstände keine Schäden verursachen.
  • Sauberkeit: Entferne überschüssigen Kleber an der Klebestelle und Rückstände an der Tube oder Kartusche mit einem Tuch, bevor der Kleber trocknet. So erhältst du saubere Klebestellen und der Klebebehälter bleibt intakt.

Klebstoff kaufen im toom Baumarkt

In deinem toom Baumarkt findest du eine große Auswahl verschiedener Kleber. Kaufe Allzweckkleber für den täglichen Gebrauch oder Spezialkleber wie Bodenklebstoffe oder Klebeisolierungen. Neben flüssigen Klebstoffen findest du bei uns auch Klebebänder und Klebestreifen. Wähle aus Klebstoffen von Herstellern wie tesa, MEM und SOUDAL.