Buschbohne 'Borlotto lingua di fuoco nano'

Produktdetails | Artikelnummer: 2012172
Markt ändern|Umkreisverfügbarkeit
Auf die Merkliste
Beschreibung
  • späte Trockenbohnensorte mit rot-grünen Früchten
  • zur Aussaat im Freiland ab Mitte Mai
  • Ernte der 15 cm langen Früchte von Juli bis Oktober
  • für sonnige Standorte geeignet
  • geeignet für humosen, kalkhaltigen Boden

Die beeindruckende italienische Bezeichnung dieser späten Traditionssorte heißt übersetzt so viel wie Feuerzunge - und die rotgesprenkelten Hülsen lassen vermuten, warum. Borlottibohnen werden traditionell als Pal- oder Trockenbohnen in der italienischen Küche verwendet. Besonders in deftigen Suppen und Eintöpfen haben sie einen festen Platz. Achtung: Rohe Bohnen sind giftig! Buschbohnen brauchen einen sonnigen, geschützten Standort mit humosem, kalkhaltigem Boden. Lege vier Körner je Saatstelle von Mitte Mai bis Anfang Juli im angegebenen Abstand direkt im Freiland in die Erde. Anschließend das Beet feucht halten. Anhäufeln erhöht die Standfestigkeit. Achte insbesondere zur Blüte auf ausreichende Wasserversorgung. Tipp: Regelmäßig ernten, damit neue Blüten und Früchte gebildet werden.

Eigenschaften