Merkliste
Warenkorb
Toom Logo

{{pageTitle}}

Ergebnis: {{resultCount}} Artikel
{{text}}
{{#sortsList}} {{#selected}} {{description}} {{/selected}} {{/sortsList}}
{{#record.isPromotionalTile}} {{/record.isPromotionalTile}} {{#record.magentoId}}
{{#record.availabilityConfig}}
    {{#record.availabilityConfig.showLocalization}}
  • Marktverfügbarkeit prüfen
  • {{/record.availabilityConfig.showLocalization}} {{#record.availabilityConfig.showMarketAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.marketAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showMarketAvailability}} {{#record.availabilityConfig.showOnlineAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.onlineAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showOnlineAvailability}}
{{/record.availabilityConfig}}
{{/record.magentoId}} {{#record.isContent}} {{/record.isContent}}
{{^records}}

Deine Auswahl liefert keine Ergebnisse

Bitte entferne die zuletzt gesetzten Filter oder wähle einen anderen toom Baumarkt aus, um mehr Ergebnisse zu sehen.

{{/records}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}} {{#showPaging}}
Seite {{currentPage}} von {{pageCount}}
{{/showPaging}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}}
{{#resultsPerPageList}} {{#selected}} {{value}} pro Seite {{/selected}} {{/resultsPerPageList}}

Toiletten: Hygienisch, funktional, ästhetisch

Komfort für die tägliche Routine im Badezimmer

Jeder Besuch auf dem WC sollte so angenehm wie möglich sein – schließlich ist er Teil der täglichen Routine. Zu diesem Zweck muss eine Toilette zuallererst hygienisch und bequem benutzbar sein. Schmutzabweisende Oberflächen und hochwertige Materialien wie Sanitärkeramik und rostfreier Edelstahl tragen dazu bei. Hat die Toilette obendrein noch einen niedrigen Wasserverbrauch, ist das ein weiterer Pluspunkt. Ein ansprechendes, funktionales Design rundet das Gesamterlebnis ab. Schließlich sollen sich Toilettenbecken und WC-Sitz harmonisch in das Badezimmer-Ambiente einfügen.

Du möchtest eine solche Toilette kaufen? In deinem toom Baumarkt bekommst du Modelle in vielen Formen und Formaten. Je nach aktuellem Sortiment findest du Stand-WCs und Wand-WCs, Toiletten mit und ohne Spülkasten sowie Flachspüler und Tiefspül-WCs – eben genau das Modell, das du für deinen Sanitärbereich suchst.

Flachspüler oder Tiefspül-WC?

Beide Varianten haben ihre Vorteile: Ein Tiefspül-WC punktet vor allem mit einer geringen Geruchsentwicklung. Die Ausscheidungen fallen direkt in einen Siphon, der als Geruchsverschluss dient. Der Nachteil: Aufspritzendes Wasser lässt sich dabei oft nicht vermeiden. Flachspül-WCs kennzeichnet hingegen, dass die Ausscheidungen zunächst auf eine Stufe fallen, von der sie anschließend durch den Siphon gespült werden. Das verhindert ggf. unangenehme Wasserspritzer, allerdings lassen sich Gerüche in der Raumluft nicht verhindern. Ein weiterer Vorteil: Bei Bedarf – zum Beispiel bei medizinischer Indikation – lassen sich die Ausscheidungen im Flachspül-WC vor dem Spülen noch in Augenschein nehmen, um eventuelle Veränderungen festzustellen.

Was ist ein spülrandloses WC?

Dabei handelt es sich um genau das, was der Name verrät: um eine Toilette ohne Spülrand. Der Vorteil gegenüber klassischen Toilettenbecken: Es fehlt der umlaufende Spülrand samt darunterliegendem Hohlraum, in dem sich schwer erreichbare Ablagerungen festsetzen können. Der fehlende Rand erleichtert die Reinigung erheblich – scharfe Badreiniger haben somit ausgedient. Toiletten ohne Spülrand können zwar etwas teurer als vergleichbare WCs mit Spülrand sein; vor allem in hygienesensitiven Bereichen wie Krankenhäusern kommen sie aber immer häufiger zum Einsatz – weniger Ablagerungen bedeuten schließlich auch weniger Keime. Auch Privathaushalte entdecken diese Variante mehr und mehr für sich.

Stand-WC oder Wand-WC?

Soll es ein bodenstehendes oder ein wandhängendes Toilettenbecken sein? Das ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, sondern richtet sich vor allem nach der Lage des Abflussrohrs. Dieses verläuft entweder senkrecht in den Boden oder waagerecht in die Wand. Verläuft das Rohr in den Boden, ist ein wandhängendes WC ausgeschlossen – es sei denn, du schaffst vorher die Voraussetzungen und rüstest mithilfe eines Versprungbogens auf ein Wand-Abflussrohr um. Das ist allerdings mit entsprechendem Aufwand und Kosten verbunden. Ein Stand-WC ist in diesem Fall oft die günstigere Variante.

Verläuft das Abflussrohr in der Wand, kannst du ganz nach Belieben zwischen Stand- und Wand-WC wählen. Moderne Stand-WCs sind heute nämlich auch mit einem waagerechten Abflussrohr erhältlich. Das Gute ist: Ästhetische Toiletten findest du in beiden Kategorien – egal, ob du ein Stand- oder Wand-Modell bevorzugst.

Weitere Unterschiede

Wandhängende Toilettenbecken sind vor allem dann eine gute Wahl, wenn es um einen aufgeräumten Look im Bad geht. Spülkasten, Abflussrohr und Co. verschwinden (meist) dezent hinter der Wand. Beim klassischen Stand-WC hingegen bleibt der Spülkasten sichtbar. Dieser ist entweder direkt an der Schüssel oder an der Wand befestigt. Das Abflussrohr verschwindet auch hier meist hinter einer Verkleidung, die mit dem Boden abschließt. Es gibt allerdings auch wandhängende WCs, bei denen der Spülkasten vor statt hinter der Wand verbleibt.

Ein weiterer Unterschied: Unter einem Wand-WC lässt es sich leichter putzen als um ein Stand-WC-herum. Wand-WCs lassen sich überdies variabel in der gewünschten Höhe anbringen. Ein höheres WC erleichtert das Hinsetzen und Aufstehen. Das kann nicht nur für Senioren vorteilhaft sein. Beim Stand-WC bist du hingegen auf die Fertigungshöhe festgelegt. Diese liegt meist bei 40 Zentimetern. Sondermodelle in erhöhter Ausführung warten mit einigen Zentimetern Sitzhöhe mehr auf.

Grundlegendes zum Einbau von Toiletten

Ein Stand-WC lässt sich vergleichsweise einfach installieren. Im Gegensatz zum Wand-WC hat es zudem den Vorteil, dass alle Bauteile dauerhaft gut zugänglich bleiben. Das Bad mag weniger aufgeräumt aussehen als eines mit Wand-WC, bei dem nur noch Spülschalter und WC-Schüssel sichtbar sind. Allerdings erleichtert genau das die Reparatur des Stand-WCs, sollte einmal eine Störung auftreten.

Um ein Wand-WC zu installieren, ist eine sogenannte Vorwandinstallation erforderlich. Ist diese bereits an Ort und Stelle, gelingt der Einbau beziehungsweise Austausch des Toilettenbeckens genauso leicht wie bei einem Stand-WC. Wenn nicht, wird es etwas komplizierter: Vorwandinstallationen bestehen aus einem tragenden Metallgestell, an dem das Toilettenbecken montiert wird. Rohre, Spülkasten und Anschlüsse finden darin ebenfalls ihren Platz. Das Gestell wird anschließend mit Rigipsplatten verkleidet und kann dann verputzt oder gefliest werden.

Toiletten und mehr in deinem toom Baumarkt

Bestell das gewünschte Modell einfach bequem online. Darüber hinaus findest du im toom Baumarkt weitere hochwertige Elemente für den Bad- und Sanitärbereich – ergänzend zu Toilettenbecken und WC-Sitzen zum Beispiel Bidets und Urinale. Schöne Waschtischarmaturen, Badspiegel und mehr runden das Sortiment ab.