Merkliste
Warenkorb
Toom Logo

{{pageTitle}}

Ergebnis: {{resultCount}} Artikel
{{text}}
{{#sortsList}} {{#selected}} {{description}} {{/selected}} {{/sortsList}}
{{#record.isPromotionalTile}} {{/record.isPromotionalTile}} {{#record.magentoId}}
{{#record.availabilityConfig}}
    {{#record.availabilityConfig.showLocalization}}
  • Marktverfügbarkeit prüfen
  • {{/record.availabilityConfig.showLocalization}} {{#record.availabilityConfig.showMarketAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.marketAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showMarketAvailability}} {{#record.availabilityConfig.showOnlineAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.onlineAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showOnlineAvailability}}
{{/record.availabilityConfig}}
{{/record.magentoId}} {{#record.isContent}} {{/record.isContent}}
{{^records}}

Deine Auswahl liefert keine Ergebnisse

Bitte entferne die zuletzt gesetzten Filter oder wähle einen anderen toom Baumarkt aus, um mehr Ergebnisse zu sehen.

{{/records}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}} {{#showPaging}}
Seite {{currentPage}} von {{pageCount}}
{{/showPaging}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}}
{{#resultsPerPageList}} {{#selected}} {{value}} pro Seite {{/selected}} {{/resultsPerPageList}}

Auf Gartenliegen in der Sonne faulenzen

Komfortable, witterungsbeständige und platzsparende Liegemöbel

Lege die Füße hoch und gönne dir auf einer Sonnenliege eine Auszeit im Grünen. Das Gartenmöbel zum Relaxen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Für kleine Balkone, Terrassen und Gärten ohne Abstellmöglichkeit sind platzsparende Varianten erhältlich.

Praktische Roll- oder Klappliege? Das richtige Liegemöbel finden

Es gibt ein paar Eigenschaften, die den Komfort eine Gartenliege noch erhöhen. Zugleich spielen rein funktionale Aspekte eine Rolle. Du willst die Sonnenliege auf einem schmalen Balkon oder in einem kleinen Schrebergarten aufstellen? Wo wenig Platz ist, empfehlen sich Klappliegen mit schlanken Metallgestellen. Schließlich möchtest du auf dem Balkon nach dem Aufstellen der Liege noch etwas Platz zum Rangieren haben.

Wohin mit dem guten Stück bei anhaltendem Regen und im Winter? Nicht jeder verfügt über einen Geräteschuppen, ein Gartenhaus, einen trockenen Keller oder einen Dachboden. Dann sollte die  Sonnenliege aus witterungsbeständigen Materialien gefertigt sein. Dennoch empfiehlt es sich, die Gartenliege nah ans Haus zu stellen und mit einer Schutzhülle abzudecken.

Du willst flexibel sein und die Liege mühelos verrücken können? Maßgeblich für das Gewicht der Liege sind Material und Größe. Am schwersten sind aus Massivholz gefertigte breite Modelle mit großzügigem Fußbereich. Wesentlich leichter sind kompakte Metallgestelle mit Stoffüberzug. Und Rollliegen lassen sich mit geringem Kraftaufwand auch über unebenen Boden von A nach B rollen.

Für ungepolsterte Gartenliegen aus hartem Material benötigst du eine weiche Auflage. Dann kannst du im weichen Kissen versinken oder bequem auf einer leicht federnden Polsterung liegen. Die Textilien lassen sich leicht reinigen, sollten aber nach jedem Gebrauch abgenommen und zum Beispiel in einer Kissenbox verstaut werden. Bei Modellen mit Stoffbezug und integrierter Kopfpolsterung kommst du ohne zusätzliche Kissen aus.

Höhenverstellbarer Liegestuhl für den Garten und andere Komfortmodelle

Gartenliegen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Hier eine kleine Entscheidungshilfe:

  • Verstellbare Rückenlehne: Du möchtest zwischen halbliegender, liegender Position und aufrechtem Sitz wechseln? Dann achte auf Verstellmöglichkeiten. Bei einigen Modellen kannst du die Lehne der Kippliege sogar stufenlos verändern.
  • Ergonomische Lehnen: Diese Liegen sind so geformt, dass sie der natürlichen Körperform entsprechen. Die geschwungene Liegefläche verbessert die Körperhaltung und fühlt sich besonders bequem an.
  • Sonnenliegen mit und ohne Fußbereich: Bewegliche Fußbereiche erhöhen den Komfort. Nur auf diesen Modellen kannst du dich ausgestreckt hinlegen. Die allermeisten Liegen sind mit einem Fußteil ausgestattet. Da diese bei Platzmangel aber etwas sperrig sein können, gibt es auch Modelle ohne Fußbereich. Wer auf einem kleinen Balkon lieber in gerader Sitzhaltung lesen möchte, für den ist diese Variante die richtige.
  • Klappliege: Eine Klappfunktion spart viel Stellfläche ein. Diese Liegen klappst du mit wenigen Handgriffen zu. Zudem lassen sich diese kompakten Gartenmöbel problemlos transportieren. Sehr kleine Modelle eignen sich sogar für den Campingausflug.
  • Stapelliege: Du möchtest gleich mehrere Exemplare anschaffen und jedem Familienmitglied eine Liege spendieren? Stapelliegen kannst du platzsparend übereinanderstellen.
  • Rollliege: Diese Variante besitzt meist am Kopfende Rollen, mit denen sie sich mit geringem Kraftaufwand über einen hügeligen Rasen oder einen Kiesweg rollen lässt.
  • Multifunktionsliege: Einige Modelle weisen gleich mehrere der genannten Eigenschaften auf. Sie lassen sich höhenverstellen, zusammenklappen und rollen. Und sie verfügen über Zusatzfunktionen wie Sonnendach, Armlehnen, integriertes Nackenstützkissen oder einen seitlich installierten Ablagetisch.
  • Swingliegen: In solch einer Liege wiegst du dich entspannt hin und her. Eine ergonomisch geformte Liegefläche erhöht den Komfort. Allerdings ist das stabile Gestell aufgrund der Wippfunktion nicht zusammenklappbar und etwas raumgreifender.

Klappliege aus Metall, Holz oder Kunststoff?

Jedes Material hat seine Qualitäten:

  • Rollliege aus Holz: Das Naturmaterial wirkt behaglich und passt gleichermaßen zu einer modernen wie einer rustikalen Garten- beziehungsweise Balkongestaltung. Jede Holzart ist anders: Teak schimmert beispielsweise rötlich, Kiefer beige. Da sich Holz in der Sonne nicht so rasch erhitzt, fühlt es sich auch bei hochsommerlichen Temperaturen angenehm an. Eine Lasur oder Lackschicht macht Holz wetterfest. Es empfiehlt sich, die Schutzschicht hin und wieder zu erneuern. Sturzregen oder Frost machen es notwendig, Holzliegen unterzustellen oder zumindest mit einer Schutzplane abzudecken.
  • Rollliege aus Kunststoff: Plastik ist absolut beständig und äußerst pflegeleicht. Ebenso wie Holzgestelle benötigen sie zusätzlich eine weiche Auflage. Sonnenöl und Dauerregen können Kunststoff nichts anhaben.
  • Liegen mit Metallgestell: Sie beanspruchen dank ihrer kompakten Form wenig Platz. In der Regel sind sie mit einem straff gespannten und reißfesten Stoff überzogen, was eine gesonderte Auflage erübrigt. Bei neueren Modellen besteht die Lehne aus dem Hightech-Material Textilene. Dieses vereint die robusten Eigenschaften von Metall mit der Elastizität von Textilgewebe. Die luftigen Gitternetze verfügen über eine angenehme Haptik. Zudem sind sie witterungsbeständig, stabil und sehr pflegeleicht.

Kombiniere deine Gartenmöbel nach Lust und Laune mit Sonnenliegen aus Holz, PVC oder Edelstahl. Du willst dich auf eine Designvariante beschränken? Im toom Baumarkt erhältst du auch Sets, die Klappliege, Tisch und weitere Möbelstücke umfassen.