Merkliste
Warenkorb
Toom Logo

{{pageTitle}}

Ergebnis: {{resultCount}} Artikel
{{text}}
{{#sortsList}} {{#selected}} {{description}} {{/selected}} {{/sortsList}}
{{#record.isPromotionalTile}} {{/record.isPromotionalTile}} {{#record.magentoId}}
{{#record.availabilityConfig}}
    {{#record.availabilityConfig.showLocalization}}
  • Marktverfügbarkeit prüfen
  • {{/record.availabilityConfig.showLocalization}} {{#record.availabilityConfig.showMarketAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.marketAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showMarketAvailability}} {{#record.availabilityConfig.showOnlineAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.onlineAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showOnlineAvailability}}
{{/record.availabilityConfig}}
{{/record.magentoId}} {{#record.isContent}} {{/record.isContent}}
{{^records}}

Deine Auswahl liefert keine Ergebnisse

Bitte entferne die zuletzt gesetzten Filter oder wähle einen anderen toom Baumarkt aus, um mehr Ergebnisse zu sehen.

{{/records}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}} {{#showPaging}}
Seite {{currentPage}} von {{pageCount}}
{{/showPaging}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}}
{{#resultsPerPageList}} {{#selected}} {{value}} pro Seite {{/selected}} {{/resultsPerPageList}}

Das Rollo als praktischer Licht- und Sichtschutz

Lichteinfall dämpfen, Raum verdunkeln oder neugierige Blicke abwehren

Rollos dienen als Licht- und Sichtschutz. Raffrollos aus feinen Textilien oder Bambusrollos sind praktische und modische Alternativen zu Gardinen und Vorhängen. Da sie keine Falten werfen und sich jederzeit auf eine Rolle hochziehen lassen, beanspruchen sie weniger Platz. Staub verfängt sich aufgrund der glatten Oberfläche kaum. Doch damit nicht genug: Da Rollos heute aus beständigem Material bestehen, sind sie mit einem Wisch gesäubert. Ebenso einfach gestaltet sich die Montage.

Transparente oder verdunkelnde Rollos am Fenster?

Rollos gibt es in verschiedenen Größen und Formen, passend zu kleinen Dachluken ebenso wie zu großen Glasfronten oder Türen. Auch was den Befestigungs- und Bedienungsmechanismus angeht, ist die Auswahl groß. So fixierst du Kassettenrollos in der Regel dauerhaft im Mauerwerk, bei anderen Rollos kommst du sogar ganz ohne Bohren aus. Rollos lassen sich an einem Schnurzug hochziehen, rollen sich nach einem kurzen Ruck automatisch auf oder sind per Fernbedienung steuerbar. Ob monochrom-dezente Stoffbahnen, knallige Farbtupfer, Streifen- oder Polka-Dot-Look: Für jeden Wohnstil und Geschmack gibt es eine Designvariante. Neben Textilien sind auch Naturmaterialien denkbar. Beispielsweise passen die sanften und natürlich wirkenden Brauntöne von Bambusrollos ebenso gut zu einer modernen Inneneinrichtung wie zu einem rustikalen Wohnstil mit Holzmöbeln.

Für den Licht- und Sichtschutz entscheidend ist der Transparenzgrad des Materials. Blickdichte Varianten bieten mehr Privatsphäre und verhindern, dass neugierige Passanten oder Nachbarn in die Wohnung hineinschauen können. Halbtransparente Stoffe verbergen das Geschehen hinter dem Rollo am Fenster und lassen lediglich Konturen erkennen. Praktisch: Trotz Sichtschutz lassen sie etwas Licht hindurch. Ein geringer Transparenzgrad dämpft angenehm das Licht und schafft eine schummrig-gemütliche Atmosphäre. Das schwächt die Sonneneinstrahlung deutlich ab und filtert somit UV-Strahlung und schützt vor blendender Helligkeit. Insbesondere bei südlich und westlich ausgerichteten Fenstern und Glastüren empfehlen sich gerade während der Sommerzeit weniger lichtdurchlässige Stoffe, die dafür sorgen, dass sich das Zimmer nicht zu stark aufheizt. Lichtundurchlässige Stoffe verdunkeln ein Zimmer komplett. Achte daher auf lichtdichte Materialien, wenn du Räume – beispielsweise zum Schlafen oder als Schutz vor Sommerhitze – vollständig verdunkeln möchtest.

Kassetten- oder Klemmrollo? Verschiedene Funktions- und Bedienungsarten

Du suchst ein Rollo für ein abgeschrägtes Dachfenster oder eine Eingangstür, bevorzugst einen stufenlos verstellbaren Kettenzug oder lässt das Rollo lieber fix hochschnappen? Für jeden Nutzungszweck kannst du bei toom Baumarkt das passende Rollo kaufen. Die meisten Rollos kannst du sogar ohne zu bohren befestigen, zum Beispiel mittels Klettverschluss, Kleber oder Klemmhalterung. Zu den unterschiedlichen Ausführungen zählen:

  • Klemmrollos: Diese Rollos halten auch ohne Bohren sicher. Sie werden über einen Klemmträger am Fenster- beziehungswiese Türrahmen befestigt. Für die Installation benötigst du also keine Bohrmaschine. Wenn du den Fensterschutz einmal austauschst oder aus der Wohnung ausziehst, entfernst du das Rollo samt Klemmträger rückstandslos.
  • Springrollo: Diese Art Rollo bedienst du kinderleicht über eine Spannfeder. Zieh an der herunterhängenden Kordel, um das Rollo zu fixieren. Bei einem nochmaligen Ruck springt es hoch und rollt sich von allein auf.
  • Seitenzugrollos: Ein solches Rollo ziehsz du über eine seitlich angebrachte Bedienungsschnur oder -kette auf. Kettenzüge erlauben es, die Höhe der Rollo-Unterkannte stufenlos zu verändern. Du brauchst das Rollo also nicht komplett über die Welle auf- und abzurollen.
  • Doppelrollos: Du kannst dich nicht zwischen halbtransparentem und lichtundurchlässigem Rollo entscheiden? Doppelrollos bestehen aus einer blickdichten sowie einer durchscheinenden Stoffbahn, die sich gegenseitig überlagern. Dadurch kannst du je nach Tageszeit und Bedarf zwischen vollständiger Abdunkelung und gedimmtem Tageslicht wählen.
  • Rollos für Dachfenster: Dachgeschosse erhitzen sich durch Sonneneinstrahlung besonders rasch. Wegen der Dachschräge kannst du allerdings nur spezielle Modelle installieren, die über Seitenbefestigungen fixiert werden. Solche Modelle verfügen zudem über eine speziell konfigurierte Spannfeder.
  • Kassettenrollos: Hier schützt eine eckige oder runde Kassette den aufgerollten Stoff vor Staub und insbesondere im Bad vor Dauernässe. Ebenso bewahrt sie ein Rollo, das außen angebracht ist, vor Witterungseinflüssen. Es gibt Kassettenrollos in verschiedenen Größen und passend zu jedem Stoffdesign und Einrichtungsstil. Da die Kassetten das Gesamtgewicht erhöhen, ist es nicht immer möglich, solche Rollos ohne Bohren zu befestigen. 
  • Motorbetriebene Rollos: Ebenso wie elektrisch bedienbare Rollläden werden auch diese innen angebrachten Stoffbahnen per Fernbedienung gesteuert. Vor allem bei weit oben angebrachten und deshalb schwer zugänglichen Rollos empfiehlt sich solch ein automatischer Aufrollmechanismus.
  • Multi-Funktionsrollos: Einige Rollos besitzen aufgrund einer speziellen Oberflächenbeschichtung besondere Eigenschaften. So gibt es wasserabweisende, antibakteriell wirkende, Insekten fernhaltende und Gerüche aufnehmende Exemplare. Letztere sind beispielsweise in Küchen ideal.
  • Raffrollo: Diese Variante stellt eine Mischung aus Gardine und Jalousie dar. Raffrollos bestehen aus feinem Gardinenstoff, der wahlweise leicht verdunkelnd oder sehr gut lichtdurchlässig sein kann. Da sie entweder oben oder an den Seiten fixierbar sind, fallen sie anders als ein Vorhang nicht gerade herab. Raffrollos mit Seitenfixierung eignen sich daher auch für schräge Fenster. In jedem Fall wirken sie sehr wohnlich. Im heruntergezogenen Zustand entsteht eine glatte Stoffbahn. Beim Aufziehen ergeben sich die typischen Raffungen. Raffrollos können Sie mittels Schlaufen, Kräuselband, Klettschiene oder Tunnelzug nach oben ziehen.
  • Faltrollos beziehungsweise Plisseerollos: Diese Sonderform besteht aus gefaltetem, zumeist blickdichten Stoff, der sich nicht aufrollen lässt, sondern sich beim Hochziehen zusammenfaltet – ähnlich wie bei einer Ziehharmonika. Die dabei entstehenden großen Falten besitzen einen eigenen ästhetischen Reiz.