Spielinsel "Hubi"

Über die Idee

Für die kleinen Piloten

Früh übt sich, wer einmal hoch hinaus will: mit der Selbstbau-Idee Spielinsel „Hubi“. Bemalen Sie den süßen Holz-Hubschrauber in den Lieblingsfarben Ihres Kindes und nutzen Sie ihn als Sandkasten oder Spielinsel im Garten oder sogar als Bett im Kinderzimmer. So schaffen Sie für Ihr Kind einen ganz besonderen Platz zum Abheben.

Anleitung
  1. Lassen Sie sich alle Gerüstdielen (1-12), Glattkantbretter (13-25) und die Siebdruckplatte (26) in Ihrem toom Baumarkt zuschneiden.

  2. Zunächst stellen Sie eine Seitenwand her. Um diese verschrauben zu können, bereiten Sie die Seitenstreben (13-17) wie in der Zeichnung angegeben vor. Zeichnen Sie die angegebenen Winkel an den Enden an und sägen diese mit einer Stich- oder Kapp- und Gehrungssäge ab.

Mehr anzeigen
Materialliste
  • Gerüstdielen (Seitenbretter), 200 x 40 mm, 2794 mm, 2 St. (1)
  • Gerüstdielen (Seitenbretter), 200 x 40 mm, 2860 mm, 2 St. (2)
  • Gerüstdielen (Seitenbretter), 200 x 40 mm, 611 mm, 2 St. (3)
  • Gerüstdielen (Seitenbretter), 200 x 40 mm, 1212 mm, 2 St. (4)
  • Gerüstdielen (Seitenbretter), 200 x 40 mm, 298 mm, 8 St. (5)
  • Gerüstdielen (Seitenbretter), 200 x 40 mm, 1039 mm, 2 St. (6)
  • Gerüstdielen (Seitenbretter), 200 x 40 mm, 460 mm, 2 St. (7)
  • Gerüstdielen (Seitenbretter), 162 x 40 mm, 315 mm, 2 St. (8)
  • Gerüstdielen (Sitzbank), 200 x 40 mm, 1000 mm, 2 St. (9)
  • Gerüstdielen (Heckbretter), 200 x 40 mm, 920 mm, 2 St. (10)
  • Gerüstdiele (Armaturenbrett), 200 x 40 mm, 920 mm, 1 St. (11)
  • Gerüstdielen (Lenker), 200 x 40 mm, 300 mm, 2 St. (12)
  • Glattkantbretter (Seitenstreben), 100 x 18 mm, 1316 mm, 2 St. (13)
  • Glattkantbretter (Seitenstreben), 100 x 18 mm, 605 mm, 2 St. (14)
  • Glattkantbretter (Seitenstreben), 100 x 18 mm, 1428 mm, 2 St. (15)
  • Glattkantbretter (Seitenstreben), 100 x 18 mm, 1190 mm, 2 St. (16)
  • Glattkantbretter (Seitenstreben), 100 x 18 mm, 990 mm, 2 St. (17)
  • Glattkantbretter (gr. Rotorblatt), 100 x 18 mm, 2000 mm, 2 St. (18)
  • Glattkantbretter (Distanzstücke), 100 x 18 mm, 300 mm, 2 St. (19)
  • Glattkantbretter (kl. Rotorblatt), 100 x 18 mm, 600 mm, 2 St. (20)
  • Glattkantbretter (Dachversteifung), 100 x 18 mm, ~700 mm, 3 St. (21)
  • Glattkantbretter (Windschutzscheibenversteifung), 100 x 18 mm, ~670 mm, 2 St. (22)
  • Glattkantbretter (Deckleisten), 60 x 18 mm, 1000 mm, 30 St. (23)
  • Glattkantbretter (Deckleisten), 60 x 18 mm, 250 mm, 4 St. (24)
  • Glattkantbretter (Deckleisten), 60 x 18 mm, 150 mm, 10 St. (25)
  • Siebdruckplatte (Armaturen), 21 mm, 450 x 210 mm, 1 St. (26)
  • Baumpfahl (Rotorachse), Ø 80 mm, 410 mm, 2 St. (27)
  • Möbel-Bockrolle, 4 St. (28)
  • Gewindestange, M 10, 1000 mm, 1 St. (29)
  • Hutmuttern, M 10, 4 St. (30)
  • Sechskantmuttern, M 10, 8 St. (31)
  • Karrosseriescheiben, M 10, 16 St. (32)
  • Sechskantschrauben, M 8 x 45, 4 St. (33)
  • Unterlegscheiben, M 8, 8 St. (34)
  • Sechskantmuttern, M 8, 4 St. (35)
  • Anschraubplatte (Rotorlager), 2 St. (36)
  • Senkkopfschrauben (Edelstahl), 4 x 35 mm, 74 St. (37)
  • Senkkopfschrauben (Edelstahl), 4 x 40 mm, 244 St. (38)
  • Senkkopfschrauben (Edelstahl), 5 x 70 mm, 28 St. (39)
  • toom 2in1 Buntlack (orange), 375 ml (40)
  • toom 2in1 Buntlack (anthrazit), 750 ml (41)
  • toom 2in1 Buntlack (silbergrau), 750 ml (42)

Variante mit Bett

  • Leisten (Lattenrostlager), 44 x 44 mm, 2150 mm, 2 St. (43)
  • UK- Latten, Fichte/Tanne (Unterfütterungsleiste), 18 x 40 mm, 1260 mm, 2 St. (44)
  • UK- Latten, Fichte/Tanne (Unterfütterungsleiste), 18 x 40 mm, 250 mm, 2 St. (45)
  • UK- Latten, Fichte/Tanne (Unterfütterungsleiste), 18 x 40 mm, 140 mm, 2 St. (46)
  • Glattkantbretter (Lattenrostbretter), 100 x 18 mm, 880 mm, 15 St. (47)
  • Senkkopfschrauben (Edelstahl), 4 x 40 mm, 30 St. (48)
  • Senkkopfschrauben (Edelstahl), 4 x 80 mm, 32 St. (49)
  • Matratze, 120 x 900 mm, 2000 mm, 1 St. (50)
Werkzeugliste
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Anreißwinkel
  • großer Zirkel
  • Akkuschrauber
  • Bohrmaschine, 4-mm-, 5-mm-, 9-mm- und 11-mm-Holzbohrer
  • Stichsäge
  • Eisensäge
  • Halbrundraspel
  • Halbrundfeile
  • Eisenfeile
  • grobes und feines Schleifpapier
  • ein 13er- und zwei 17er-Maulschlüssel
Hinweis

Beim Verschrauben zweier Holzteile muss das Holzteil, durch das zuerst geschraubt wird, immer vorgebohrt werden! Verwenden Sie einen Bohrer, der etwas größer ist als der Schraubendurchmesser. Wenn Sie Hubi montieren, sollte Ihnen eine, besser noch zwei Personen zur Hand gehen. Da das Holz „arbeitet“, also sich bei Feuchtigkeit ausdehnt und bei Trockenheit zusammenzieht, ziehen Sie alle Verbindungsschrauben von Zeit zu Zeit nach. Stellen Sie Hubi auf einen festen Untergrund. Dieser sollte so beschaffen sein, dass Wasser schnell abfließen kann, damit die Seitenbretter (1) und Heckbretter (10) nicht dauerhaft Nässe ausgesetzt sind. Hubi ist kein Klettergerüst, das Dach ist nicht zum Besteigen geeignet. Lassen Sie Kinder nicht unbeaufsichtigt daran spielen. Hubi ist nicht für öffentliche, frei zugängliche Spielplätze geeignet. Um die Gefahr von Verletzungen durch den großen Rotor zu verringern, ziehen Sie die Muttern der Rotorbefestigung (siehe Bauschritt 19) fester an, damit der Rotor nicht „nachläuft“. Um das Verletzungsrisiko zu verringern, soll der Boden um Hubi herum weich sein, geeignet sind Flächen aus Fallschutzplatten, Rindenmulch oder Sand. Wenn Sie Hubi nur im Innenbereich aufstellen wollen, reicht es aus, wenn Sie verzinkte Senkkopfschrauben verwenden (37-39). Die toom Baumarkt GmbH schließt für Fehlgebrauch sowie fehlerhafte Montage jede Haftung aus.

Hat dir diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0

Idee einreichen und gewinnen

Zeige uns, was du geschafft hast und gewinne monatlich 333 €.

Ähnliche Ideen