Kalkzement-Leichtputz 25 kg

Produktdetails | Artikelnummer: 3056438

Markt ändern|Umkreisverfügbarkeit
Auf die Merkliste
Beschreibung
  • für Feuchträume und Flächen mit erhöhter mechanischer Beanspruchung
  • zur Herstellung eines Unterputzes oder Innen-Einlagenputzes
  • besonders für wärmedämmendes Mauerwerk
  • Grundputz für Oberputze und Fliesen
  • wasserabweisend

Der Kalkzement-Leichtputz von Weber findet Anwendung im Innen- und Außenbereich als leichter und spannungsarmer Unterputz. Als mineralischer Leichtputz mit rundem EPS-Zuschlag dient er zur Herstellung eines Unterputzes oder Innen-Einlagenputzes. Er zeichnet sich durch seine hohe Ergiebigkeit, ein schnelles Nachbearbeiten und seine filzbare Oberfläche aus. Mit dem wasserabweisenden, aber wasserdampfdurchlässigen und spannungsarmen Kalkzement-Leichtputz ist eine optimale Anpassung an wärmedämmendes Mauerwerk möglich. Verarbeitung: Der Putzgrund sollte sauber, tragfähig und frei von haftmindernden Substanzen sein. Trockene oder stark saugende Untergründe sind vorzunässen. Dichte Untergründe (zum Beispiel Beton) erfordern eine Vorbehandlung mit der mineralischen Haftbrücke. Für lot- und fluchtgerechte An- und Abschlüsse Putzprofile ansetzen. Der Mörtel kann mit allen üblichen Putzmaschinen verarbeitet werden. Bei manueller Verarbeitung den Inhalt eines Sackes mit der angegebenen Menge Wasser gründlich durchmischen, so dass eine verarbeitungsgerechte Konsistenz entsteht. Den Mörtel in der angegebenen Dicke (ca. 10 - 20 mm) auftragen. Bei stark und/oder unterschiedlich saugenden Untergründen muss zweischichtig nass in nass gearbeitet werden. Die Auftragsdicke der ersten Schicht sollte dabei 2/3 der Gesamtputzdicke betragen. Den frisch aufgetragenen Putzmörtel lattenrecht und nestfrei abziehen. Als Einlagenputz im Innenbereich: Am nächsten Tag 3 - 4 mm auftragen und nach dem Anziehen die Oberfläche abreiben oder abfilzen. Hinweise: Dem Mörtel dürfen keine Zusätze zugemischt werden. Während der Verarbeitung und Austrocknung darf die Temperatur der Luft, der verwendeten Materialien und des Untergrund nicht unter 5 °C absinken. Der frisch angetragene Putz ist zu schützen vor Regen, um unter anderem Ausblühungen zu vermeiden sowie vor schnellem Feuchtigkeitsentzug, um eine optimale Erhärtung sicherzustellen. Für die Anwendung und Ausführung gelten die DIN 18 350 VOB, Teil C und DIN V-18 550. Sinterhaut (dichte, feuchtigkeitsundurchlässige Schicht) ist zu entfernen. Durch die Art des Untergrund und des Auftragens kann der Verbrauch variieren. Die exakten Verbrauchswerte sind durch Probeflächen am Objekt zu ermitteln. Angrenzende Bauteile sind vom Putzsystem zu trennen. Körnungen: bis zu 1 mm. Auftragsdicke: 10 mm bis 20 mm. Verbrauch/Ergiebigkeit: bei 15 mm Dicke : ungefähr 16,0 kg/m². Wasserbedarf: ca. 6,6 l/25 kg. Lagerung: Bei trockener, vor Feuchtigkeit geschützter Lagerung ist das Material 1 Jahr lagerfähig.

Sicherheitshinweise

Achtung: Gefahr

Gefahrenhinweise H315 Verursacht Hautreizungen., H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen., H318 Verursacht schwere Augenschäden., H335 Kann die Atemwege reizen.

Sicherheitshinweise P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten., P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen., P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen., P280 Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen., P302+P352 Bei Kontakt mit der Haut: Mit viel Wasser und Seife waschen., P305+P351+P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen., P310: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen, P362 Kontaminierte Kleidung ausziehen., P501 Behälter nur völlig restentleert der Wertstoffsammlung zuführen! Größere Produktreste zur Problemstoffsammelstelle bringen.

Eigenschaften
Datenblätter