Multifunktions-Regal

Anleitung
  1. Regalrahmen

    1. Schneide aus den Holzleisten 6 x senkrechte Stützen auf 180 cm Länge zu.

    2. Zusätzlich 4 x schräge Stützen aus den Holzleisten schneiden. Schneide mit 20° auf 191,6 cm Länge (siehe Plan für anzulegendes Maß /Abb. 1) zu.

    3. Schneide aus den Holzleisten 43 x horizontale Auflager auf 40,2 cm zu (siehe Abb 2).

    4. Zeichne die Position der Auflagerhölzer auf den schrägen und geraden Stützen an.

    5. Bohre die Löcher für die 5 x 80mm Schrauben mittig von der Auflagerposition senkrecht zur Stütze vor (siehe Abb.3).

    6. Schraube die Auflagerhölzer fest, 3 x Rahmen gerade und von den 2 Leitern.

    7. Nimm 2 der senkrechten Rahmen und zeichne die Position der verbindenden Auflager an.

    8. Bohre die Löcher für die 5 x 80 mm Schrauben mittig von der Auflagerposition senkrecht zur Stütze vor.

    9. Schraube die Auflagerhölzer fest --> für einen Turm für die Ecke des Regals.

    10. Schneide eine Holzleiste auf 44 / 44 / 1210 cm zu (sie wird später für ein schräges Schuhregalbrett benötigt).

  2. Regalböden

    1. Schneide aus dem Leimholz Böden mit folgenden Längen zu:

    a. Seiten mit schrägen Stützen (Abb. 4): ● 200 cm ● 106 cm ● 88,8 cm ● 71,6 cm ● 148,4 cm

    b. Seiten mit geraden Stützen (Abb. 5): ● 4x 165,5 cm ● 1x 121 cm ● 1x 46,8 cm

    2. Schneide eine Schuhregalleiste aus der Quadratleiste 1 x 1 x 240 cm auf 118,8 cm zu (Abb. 6 + Detail).

    3. Breche alle Kanten mit einem Schleifklotz und Schleifpapier.

Mehr anzeigen
Materialliste
  • Holzleisten  22 St.
  • Leimholz  9 St.
  • Holzrundstab 1 St.
  • Torx 20 Holzschrauben 1 Pack
  • Torx 20 Holzschrauben 2 Pack
  • Torx 10 Holzschrauben 1 Pack
  • Quadratleiste für Schuhregalbrett 1 St.
  • Kugellager Teilauszug 4 St.
  • Möbelgriff 2 St.
Werkzeugliste
  • Winkelmesser
  • Winkel
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Schleifmaschine + Schleifpapier in verschiedenen Körnungen
  • Gehörschutz
  • verschiedene Holzbohrer
  • Bohrmaschine
  • Schraubzwingen
  • Senkkopfbohrer
  • Akkuschrauber mit verschiedenen Bits
  • Handkreissäge mit Führungsschiene
  • evtl. Winkelbohrer
  • Stichsäge
Hinweis

Beim Verschrauben zweier Holzteile muss das Holzteil, durch das zuerst geschraubt wird, immer vorgebohrt werden! Verwende einen Bohrer, der größer ist als der Schraubendurchmesser, damit sich die Teile gut aneinanderziehen lassen. Bearbeite die entsprechenden Bohrlöcher mit einem Kegelsenker, sodass die Schraubenköpfe später bündig abschließen. Damit das Holz beim Bohren auf der Unterseite nicht ausreißt, lege am besten immer ein Restholz unter. Die toom Baumarkt GmbH schließt für Fehlgebrauch sowie fehlerhafte Montage jede Haftung aus.

Hat dir diese Idee gefallen?
Respekt für diese Idee 0

Idee einreichen und gewinnen

Zeige uns, was du geschafft hast und gewinne monatlich 333 €.

Ähnliche Ideen