Küchen-Einbaugeräte – praktische Küchenhelfer für jeden Hobbykoch

Einbaugeräte für die Küche sind bei der Zubereitung der täglichen Mahlzeiten von mehr als praktischen Wert. Sie sehen nicht nur schön aus und sorgen in Form von Einbaugeräte-Sets für ein harmonisches Ambiente in der Küche, sondern vereinfachen auch viele Arbeitsschritte rund um die Essenszubereitung. Seien es nun eingebaute Kochplatten, eine Mikrowelle oder ein Dampfgarer: Die Liste an nützlichen Geräten ist lang, doch alle haben eins gemeinsam: Sie bereiten dir noch mehr Freude am Kochen! Welche Küchen-Einbaugeräte du brauchst und wie du sie auswählst, um deine Küche deinen Bedürfnissen entsprechend zu gestalten, erfährst du hier.


Welche Küchen-Einbaugeräte braucht man?

Herdplatte mit Kochtopf

Welche Arbeitsmittel und Einbaugeräte genau sich in der Küche befinden sollten, richtet sich stark nach deinem persönlichen Bedarf und vor allem nach dem vorhandenen Platz. Beispielsweise lässt sich in einem Single-Haushalt mit berufstätigem Bewohner, der eher außer Haus isst, eher auf Geschirrspüler-Einbaugeräte verzichten als bei einer mehrköpfigen Familie. Spezielle Küchen-Einbaugeräte wie einen Dampfgarer brauchst du hingegen nur dann, wenn du gern und viel kochst und dabei Wert auf einen noch intensiveren Geschmack von Gemüse und Fleisch legst.

Ein Einbau-Wasserspender ist wiederum ein besonderer Luxus für alle, die viel Leitungswasser trinken und dabei gern auf das lästige Schleppen von Wasserflaschen verzichten möchten. Das praktischen Einbaugerät ist vor allem für Mehrpersonenhaushalte oder mittlere Büros ideal und lässt sich auch mit einer Gaskartusche kombinieren, die das Leitungswasser mit Kohlensäure versetzt.

Eine Bedarfsanalyse in deiner Küche kann dir daher dabei helfen, genau die Küchen-Einbaugeräte auszuwählen, die du auch wirklich brauchst und häufig genug nutzt, sodass sich die Investition auch lohnt. Unabhängig davon, für welche Geräte du dich entscheidest: Moderne Küche-Einbaugeräte sind in vielen verschiedenen Ausführungen, Größen und mit unterschiedlichem Leistungsumfang erhältlich und so für jede Küchengröße und für jeden Geldbeutel zu haben.


Passende Kochplatten für den Einbau-Herd

Kochplatte wird eingebaut

Der Herd ist das Zentrum jeder Küche und bestimmt je nach Ausstattung, wie gut und in welchen Mengen du leckere Gerichte in deiner Küche zubereiten kannst. Hier kommt es vor allem auf die Kochplatten an, die du für deinen Einbau-Herd wählst. Du hast die Auswahl zwischen Ceran-, Gas- oder Induktionskochfeldern.

Mit Induktionskochfeldern erreichst du besonders schnell die nötige Kochhitze und kochst dabei mit vergleichsweise wenig Energieverbrauch. Da Induktionskochfelder nur dann Hitze abstrahlen, wenn ein entsprechendes Kochgefäß die Platte berührt, ist auch die Verbrennungsgefahr minimiert. Das ist besonders für Haushalte interessant, in denen kleine Kinder leben.

Gasherde  zeichnen sich ebenfalls durch ihre Schnelligkeit bei der Zubereitung von Speisen aus. Zudem lässt sich die Kochhitze sofort und auf den Punkt regulieren. Da Gaskochplatten jedoch beim Verbrennen des Gases Stickoxide freisetzen, muss die Küche zusätzlich mit einer Abzugshaube oder einem Abzugssystem ausgestattet sein.

Cerankochfelder sehen dagegen nicht nur schön aus, sondern erfordern auch keine lange Aufheizphase. Die Wärmeregulierung lässt sich wie bei einer Gaskochplatte auf den Punkt genau steuern. Das sich nur das jeweils ausgewählte Kochfeld erhitzt und die umliegenden Kochplatten ansonsten kühl bleiben, ist auch hier die Verbrennungsgefahr gering.  Ein weiterer Vorteil: Cerankochfelder arbeiten besonders energiesparend.


Dunstabzugshauben

Person bedient Dunstabzugshaube

Dunstabzughauben sind aufgrund ihres praktischen Nutzens fast schon ein Muss bei der Auswahl von Küchen-Einbaugeräten. Vor allem in kleinen Küchen ohne Fenster oder in offenen Küchen kann es sonst beim Kochen zu Dunst- und Feuchtigkeitsbildung in der Wohnung kommen: Nicht nur bleiben Kochgerüche so länger in der gesamten Wohnung hängen, sondern kann sich mitunter sogar ein schmieriger Film auf den Küchenmöbeln bilden.

Dunstab zugshauben sorgen jedoch dafür, dass der Dampf, der beim Kochen entsteht, sofort aus der Küche abgesaugt wird. Dabei hast du die Wahl zwischen verschiedenen Hauben: Wandhauben werden direkt über dem Herd in horizontaler Ausrichtung an der Wand installiert. Eine besonders praktische Form der Wandabzugshauben sind auch sogenannte Kopffreihauben. Diese verlaufen horizontal nach oben und lassen so viel Platz für den Kopf. Diese Dunstabzugshauben sind vor allem für besonders große Menschen ideal. Besonders edel sind auch Inselhauben: Diese hängen von der Decke und lassen sich am besten mit Einbau-Herden kombinieren, die auf einer Kücheninsel untergebracht sind.  

Dunstabzugshauben sind generell mit zwei verschiedenen Lüftungssystemen erhältlich: Das Abluftsystem saugt den Kochdunst ab und lässt ihn in gefilterter Form nach außen ab. Dieses System für die Küchen-Einbaugeräte leistet vor allem in größeren Küchen oder Küchen, in denen häufig frittierte Speisen zubereitet werden, gute Dienste. Dunstabzugshauben mit Umluftbetrieb hingegen reinigen über ein integriertes Filtersystem die Luft und leiten sie gereinigt in die Küche zurück.


Backöfen mit oder ohne eingebautem Dampfgarer oder Mikrowelle

Person öffnet Backofen

Ob selbstgebackener Kuchen, Weihnachtsplätzchen, Auflauf oder Pizza: Ein Backofen gehört aufgrund seiner praktischen Vielseitigkeit zu den Must-haves bei Küchen-Einbaugeräten. Dazu sind Einbau-Backöfen in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichem Funktionsumfang erhältlich.

Auch beim Backofen spielt wie bei vielen Küchen-Einbaugeräten die Größe eine entscheidende Rolle. Hast du wenig Platz, könnte eine versenkbare Tür an dem Einbaugerät ausschlaggebend dafür sein, dass du in deiner Küche trotzdem einen Backofen unterbringen kannst. Darüber hinaus stellen Kombi-Geräte wie der Backofen mit Einbau-Dampfgarer echte Multifunktionswunder dar. Der Dampfgarer-Einbau ermöglicht es, Fleisch und Gemüse auf eine besonders schonende Art zu garen. Dampfgarer-Einbaugeräte erfreuen sich mittlerweile fast ebenso großer Beliebtheit wie kompakte Backöfen mit Einbau-Mikrowellengerät.    


Einbau-Kühl- oder Gefrierschränke

Kühlschrank Tür wird geöffnet

Auch Einbau-Kühl- oder Gefrierschränke sind eine platzsparende Option für kleine Küchen. Besonders beliebt sind dabei Kühl- und Gefrierkombinationen. Sie gibt es in vielen unterschiedlichen Größen und mit diversen Funktionen. Beliebt und praktisch sind hier Standkühlgeräte, die Kühl- und Gefrierschrank in einem Gerät vereinen.

Falls du eine Kühl-Gefrierkombi brauchst, die besonders viel Platz für Lebensmittel bietet, kommt für dich ein Side-by-Side-Kühlschrank infrage, der über eine Doppeltür verfügt. Bei diesem Küchen-Einbaugerät sind sowohl der Kühl- als auch der Gefrierbereich besonders großzügig bemessen.


Spülmaschinen-Einbaugeräte

Handwerker montiert Einbauspülmaschine

Küchen-Einbaugeräte, die viel lästige Arbeit ersparen: Dazu gehören unbedingt die praktischen Spülmaschinen-Einbaugeräte, die den Abwasch von Hand ersparen und vor allem in Mehrpersonenhaushalten von Wert sind. Die Geräte sind mit verschiedenem Funktionsumfang und in mehreren Größen erhältlich und lassen sich unter der Arbeitsplatte einbauen und mit einer Frontverblendung nahtlos in die Einbauküche integrieren. Für Single- oder kleine Haushalte sind Einbau-Spülmaschinen mit bis zu 45 cm Breite ideal, Mehrpersonen-Haushalte sparen sich das Geschirrspülen per Hand mit XXL-Spülmaschinen, die praktischerweise auch über eine Kindersicherung verfügen.  

Ebenfalls ganz wichtig: Viele moderne Spülmaschinen bieten verschiedene Spülprogramme, die sich ebenso Schnellspüldurchgänge ermöglichen wie auch Waschgänge für Gläser oder stark verschmutztes Kochgeschirr. Dabei sparen sie im Vergleich zur Handwäsche Energie und Wasser ein.


Energieeffizienz – das große Plus bei der perfekten Küchenausstattung

Hand hält Energieeffizienzlabel

Ganz klar: Bei der Auswahl der Küchenzeilen und -blöcke für die Einbauküche solltest du immer Geräte wählen, die deinen Ansprüchen und Bedürfnissen entsprechen. Dennoch sollte die Energieeffizienz der Küchen-Einbaugeräte nicht außer Acht gelassen werden. Damit du sicher sein kannst, ein umweltfreundliches Produkt zu erwerben, tragen alle Elektrogeräte ein Etikett mit Informationen zum Energieverbrauch.

Bei Kühl- und Gefrierschränken, Geschirrspülern sowie Dunstabzugshauben ist A+++ die sparsamste Energieeffizienzklasse, D die Klasse mit hohem Energieverbrauch. Außerdem gilt es bei Geschirrspülern, auf die Angaben zum jeweiligen Wasserverbrauch zu achten.

Das könnte dich auch interessieren