Mit toom durch dein Rasenjahr

Zu welchem Zeitpunkt aussäen oder düngen? Wann sollte man vertikutieren? Begleite mit unserem Rasenkalender dein Rasenjahr. Lerne die wichtigsten Schritte und Projekte pro Monat kennen und entdecke die Tipps und Geschichten unserer Experten rund um dein persönliches Rasenjahr.

Winter
Frühling
Sommer
Herbst

Vertikutieren im Frühjahr

Vertikutieren ist ein wichtiger Bestandteil der Rasenpflege im Frühjahr. Es entfernt Unkraut und Moos aus dem Rasen und sorgt dafür, dass das Gras mehr Platz und eine gute Belüftung genießt. So schaffen Gartenbesitzer ideale Voraussetzungen für ein kräftiges und dichtes Wachstum.

Vertikutieren im Herbst

Vertikutieren im Herbst

In vielen Fällen lohnt es sich auch, den Rasen im Herbst zu vertikutieren. Auf diese Art bereitest du Boden und Pflanzen auf den Winter vor. Wer außerdem düngt, darf sich schon in der kalten Jahreszeit auf einen sattgrünen Rasenteppich im nächsten Jahr freuen.

Neuanlage

Rasen anlegen

Von Frühjahr bis Spätherbst ist der ideale Zeitpunkt für die Anlage einer neuen Rasenfläche. Beachtet werden sollte jedoch eine Mindestbodentemperatur von 10 °C sowie Standort und die gewünschte Nutzung des Rasens.

Rasenkur & Nachsaat

Startdüngung

Ein guter Zeitpunkt, um das erste Mal im Jahr einen Rasen zu düngen, ist im März/April. Doch Dünger ist nicht gleich Dünger. Junge Graspflanzen stellen andere Anforderungen als schon länger vorhandene Rasenflächen.

Saisondüngung

Saisondüngung

Mähen raubt dem Rasen einen Teil seiner Nährstoffe. Daher ist insbesondere für stark genutzte und strapazierte Flächen eine zusätzliche Düngung im Sommer zu empfehlen.

Herbstdüngung

Herbstdüngung

Nicht nur im Frühjahr freut sich ein Rasen über Nährstoffe. Düngen ist auch ein wichtiger Bestandteil der Rasenpflege im Herbst. Denn hier geht es darum, das Gras auf den Winter vorzubereiten, wenn Kälte und Feuchtigkeit schnell zu Krankheiten und Unkrautausbreitung führen.

Vertikutieren im Frühjahr

Tipps für jeden Monat

Hier findest du passend zu jeder Jahreszeit Tipps, wie du deinen Rasen optimal pflegen kannst. Als ideale Zeit für das Ausbessern von Winterschäden gelten beispielsweise die Monate März und April. Im Herbst solltest du auf eine gründliche Rasenpflege setzen, um gute Voraussetzungen für das Überwintern vom Rasen zu schaffen.


Frühjahr

April

Jetzt kommt der im März ausgestreute Düngervoll zur Geltung. Regelmäßiges Rasenmähen fördert ein gesundes und dichtes Wachstum. Moos bekämpft man am besten, bevor die Vegetationsphase beginnt. Abgestorbenes Moos entfernen Rasenbesitzer, indem sie vertikutieren. April bis Mitte Oktober ist ideal, um einen Rasen neu anzulegen oder nachzusäen. Eine Mischung aus Sand und hochwertigen Rasensamen schafft gute Voraussetzungen.

Rasen mähen

Mai

Jetzt ist die letzte Gelegenheit, Moos und Filz aus dem Rasen zu entfernen. Wer vorher noch nicht vertikutiert hat, holt dies am besten im Mai nach. Wichtig ist außerdem, den Rasen regelmäßig zu mähen. Auch Unkraut rechtzeitig zu bekämpfen, zahlt sich aus. Der Mai ist der ideale Monat, um toom Rasendünger plus Unkrautvernichter für den Rasen einzusetzen.

Juni

Im Sommer braucht der Rasen mehr Wasser, um nicht zu vertrocknen. Spätestens nach mehr als einer Woche ohne Regen ist es an der Zeit, zu bewässern. Abhängig von der Art des Rasens und seiner Beanspruchung profitiert das Grün von einer zweiten Düngung im Juni. Ein Dünger mit mehr Kalium macht das Gras widerstandsfähiger gegen große Hitze.


Sommer

Juli

Gründliches Wässern und regelmäßiges Rasenmähen sind im Sommer besonders wichtig. Idealerweise bewässern Rasenbesitzer morgens. Mittags ist die Verdunstung hoch. Außerdem wirken Wassertropfen dann oft wie Brenngläser. Ist es sehr heiß, verzichtet man lieber auf den Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln. Auch Dünger entfalten ihre Wirkung bei großer Hitze nur mäßig.

Rasen bewässern

August

Wie im Vormonat kommt es jetzt bei der Rasenpflege vor allem darauf an, gründlich zu wässern und regelmäßig zu mähen. Wer aus dem Urlaub zurückkommt, schneidet seinen Rasen besser langsam auf die alte Länge zurück (1/3-Regel). Ein stark strapazierter Gebrauchsrasen oder Sport- und Spielrasen verträgt eine weitere Düngung im August.

September

Das Vertikutieren im Herbst bereitet den Rasen auf den Winter vor. Verlangsamt sich das Wachstum der Graspflanzen, kann der Mäh-Rhythmus daran angepasst werden. Der September ist die ideale Zeit für eine weitere Düngung. Kaliumreicher und stickstoffarmer Herbstdünger macht das Gras widerstandsfähiger und stärkt seine Abwehrkräfte im Winter.


Herbst

Oktober

Falls sie nicht bereits im September erfolgt ist, ist jetzt eine Herbstdüngung sinnvoll – bevor der Rasen in den Winterschlaf geht und Schonung angesagt ist.

Rasen kalken

November

Der richtige Zeitpunkt für den letzten Rasenschnitt vor dem Winter ist vor dem ersten Frost. Dabei sollte das Gras kürzer als sonst geschnitten werden (3 – 4 cm). Im Anschluss ist es notwendig, Schnittgut und Laub von der Grünfläche zu entfernen. In einem warmen Herbst ist es manchmal möglich, mit der Herbstdüngung bis Anfang November zu warten.

Dezember

Im Winter braucht der Rasen Ruhe. Dazu gehört es, den Rasen beziehungsweise die Schneedecke darüber möglichst nicht zu betreten. Denn sonst besteht die Gefahr, dass die Halme abbrechen und ihre Sauerstoffversorgung gestört wird.


Winter

Januar

Der Rasen befindet sich noch im Winterschlaf und will nicht gestört werden. Liegt Schnee und Eis, ist es besser, den Rasen noch nicht zu betreten. Diese Zeit können Gartenbesitzer nutzen, um ihre Gartengeräte zu pflegen.

Rasen ist gefroren

Februar

Um den Säuregrad des Bodens anzuheben, können Rasenbesitzer alle zwei bis drei Jahre im Februar kalken. Ob dies sinnvoll ist, zeigt ein pH-Bodentest. Wichtig: Mindestens vier Wochen sollten zwischen dem Kalken und dem ersten Düngen verstreichen.

März

Nach dem Frost Äste und Blätter entfernen. Vertikutieren, Düngen und Mähen sorgen für einen guten Start ins Frühjahr. toom Langzeit-Rasendünger mit hohem Stickstoffanteil ist hierfür ideal. Bei einer Mindestbodentemperatur von 10 °C besteht bereits die Möglichkeit, neuen Rasen zu säen. Am schnellsten wächst das Grün bei 14 bis 25 °C.


Ratgeber für den Bereich Rasen

Alles für deinen Rasen