Dendrobie

Aus dem Gebiet vom Himalaja bis Südchina stammen die ährenartig blühenden Dendrobien, die bei uns als langblühende Schnittblumen bekannt sind. Sie gehören zur Familie der Orchideen und unterscheiden sich in ca. 1500 Arten. In ihrer Heimat ist die Phalaenopsis-Dendrobie die beliebteste Schnittblume, die zu allen Anlässen eingesetzt wird. Auch hier zu Lande verzaubern uns die Dendrobien mit ihren schmetterlingsförmigen Blüten in verschiedenen Farben.


Düngezeit: Frühjahr bis Herbst

Standort: Sonne bis Halbschatten

Gießen: Mäßig gießen

Blütezeit: Winter bis Frühling


Sortiment

Das Sortiment hat sich von den lockeren, filigranen Arten mit den schlanken Blütenrispen hin zu den kompakten und dicht besetzten Rispen weiterentwickelt. Ganz neu im Sortiment ist das aus Australien stammende Dendrobium Berry Oda mit seinen unzähligen, feinen Blütenrispen. Das Farbspektrum reicht von reinem Weiß bis zu kräftigen Pinktönen. Die Topfkultur wird immer beliebter, da die Dendrobie durch eine einfach einzurichtende, wechselwarme Standortkultur leicht zum Nachblühen angeregt wird.

Standort und Gießen

Im Zimmer ist ein heller Fensterplatz ohne direkte Sonneneinstrahlung Grundbedingung. Einige Arten bevorzugen im Sommer einen Standort im Freien. Werden die Tage kühler, sollte die Dendrobie wieder an ihren Fensterplatz gestellt werden. Wie bei allen Orchideen ist auch der Anspruch an die Luftfeuchtigkeit sehr hoch. Besprühe die Pflanze mehrmals mit Wasser oder tauche die Dendrobie in weiches Regenwasser. Achte unbedingt auf einen schnellen Abzug von überschüssigem Wasser.

Pflege und Düngen

Dünge deine Dendrobien zur Hauptwachstumszeit im Frühjahr mit jedem Gießwasser. Nach der Blüte, während der Ruhezeit, kann das Düngen eingestellt werden. Die meisten Dendrobien benötigen eine ganzjährige Blattpflege. Besprühe die Blätter und reibe diese mit einem weichen Tuch vorsichtig ab. Der Einsatz von besonderen Orchideen-Pflegetüchern ist empfehlenswert.

Profitipps

Der hohe Lichtbedarf macht auch vor den Wurzeln nicht Halt. Beachtet man, dass es sich bei den meisten Dendrobien um sogenannte Aufsitzer handelt, also erdlose Verwurzelungen auf Bäumen, erklärt sich der Lichtbedarf von selbst. Verwende also unbedingt die speziellen, lichtdurchlässigen Orchideen-Kulturtöpfe. Der Einsatz von Orchideen-Spezialerde ist ein weiterer Erfolgsfaktor.