Holzmöbel im Innenbereich pflegen

Besonders stark beanspruchte Holzmöbel brauchen regelmäßige Pflege. Durch Lasieren mit toom Innen-Lasur beugst du Verschmutzungen und dem Eindringen von Feuchtigkeit vor. Gleichzeitig bleibt die Maserung des Holzes sichtbar. So unterstützt du mit diesem Projekt die natürliche und warme Ausstrahlung von Holzmöbeln.


So geht's

1. Vorbereitung

Bevor du Möbel lasierst, muss das Holz sauber und trocken sowie fett- und wachsfrei sein. Entferne geschlossene Lackfilme und abblätternde Altanstriche gründlich mit Schleifpapier. Rohes Holz und Altanstriche immer anschleifen und von Staub befreien.


2. Vorbehandlung

Streiche unbehandeltes Holz zuerst mit toom Holz-Grundierung. Auf diese Art sorgst du für einen gleichmäßigen Anstrich. Gut trocknen lassen.


3. Anstrich

Streiche mit der toom Innen-Lasur entlang der Maserung, um deine Holzmöbel zu pflegen. Gut geeignet dafür sind der toom Premium Flachpinsel mit spirePeakmix-Borste und unsere Premium Walze mit fibreSkin plus-Bezug. Für einen optimalen Schutz empfehlen wir mindestens zwei Anstriche. Verwende als Endanstrich für besonders strapazierfähige Oberflächen die toom Treppen- und Parkett-Versiegelung.


Das braucht man

  • toom Holz-Grundierung
  • toom Innen-Lasur
  • toom Premium Flachpinsel mit spirePeakmix-Borste
  • toom Premium Walze mit fibreSkin plus-Bezug
  • Schleifpapier
  • toom Innen-Lasur

Das richtige Werkzeug

Die Wahl des richtigen Werkzeugs trägt entscheidend zum Erfolg des Projektes bei. Zum Auftragen der toom Innen-Lasur empfehlen wir den toom Premium Flachpinsel mit spirePeakmix-Borste und Premium Walze mit fibreSkin plus-Bezug.


Expertentipp

Alternativ zur Lasur kannst du zum Lack greifen. Dieser verdeckt zwar die natürliche Maserung von Holzmöbeln. Dafür eröffnet er viele Möglichkeiten, alte Möbel optisch aufzuwerten. toom 2in1 Buntlack erhälst du in vielen attraktiven Farben für eine individuelle Gestaltung Ihrer Holzmöbel.

Das könnte dich auch interessieren