Energie, Klima und Umwelt

Die Säule Energie, Klima und Umwelt beschäftigt sich bei toom Baumarkt insbesondere damit, wie unsere Märkte ressourcenschonend betrieben werden können. Unser Ziel ist es, den Ausstoß von CO2 pro m² Verkaufsfläche (von 2006 bis 2022) um 50 % zu reduzieren.

Hier geht es hauptsächlich um die effiziente Nutzung von Strom, Wärme und Wasser. Dabei setzen wir sowohl bei Neubauten als auch beim Umbau bestehender toom Baumärkte auf modernste Techniken.


Beispiele für die Säule Energie, Klima und Umwelt

Logo Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen
  • Umsetzung von Sanierungskonzepten in unseren Märkten und den Einsatz von regenerativen Energien, z. B. Photovoltaik
  • deutschlandweit erste Errichtung von Baumärkten, die dem Green-Building-Standard der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) in „Gold“ entsprechen
  • 100 % unserer toom Baumärkte werden mit Grünstrom betrieben
  • an ausgewählten Standorten werden Elektromobile mit zertifiziertem Grünstrom eingesetzt

E- Mobility

e-mobility

Aktiver Klimaschutz bei toom Baumarkt

Jetzt sind wir auch im Sinne der Umwelt immer schnell bei unseren Kunden. Denn der hochmoderne Elektrokleinwagen, Mitsubishi i-MiEV in Optik von toom, bringen unsere Handwerkskoordinatoren mit leisem Motor und ohne Abgase auf den Weg zu laufenden Aufträgen. Zirka 10 Prozent unserer Handwerkskoordinatoren sind momentan schon elektrisch unterwegs. Statt fossiler Treibstoffe kommt dabei sauberer und zertifizierter Grünstrom zum Einsatz. So tragen wir dazu bei, langfristig CO2-Emissionen zu senken. Denn wir nehmen Umwelt- und Klimaschutz ernst und wollen mit gutem Beispiel vorausfahren. Darüber hinaus können Kunden an unseren Standorten mit Elektrofahrzeugen auch die jeweiligen Ladestationen nutzen.

Green Buildung

Beim Umbau und Neubau setzen wir in unseren toom Baumärkten auf Nachhaltigkeit in allen Bereichen. Der toom Baumarkt in Nieder-Olm zum Beispiel wurde als erster Baumarkt Deutschlands durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) nach den Vorgaben für das Green-Building-Gütesiegel „Gold“ auditiert. Diese Green-Building-Zertifizierung wird nur an Immobilien mit besonders energieeffizienter und nachhaltiger Bauweise vergeben. Für das Siegel wurden ökologische, ökonomische, soziokulturelle und technische Faktoren sowie die Prozessqualität bewertet.

Resourccenschonende und energiesparende Maßnahmen: 

  • Lüftungsanlage, die über CO2-Sensoren gesteuert wird und Abluftwärme zurückgewinnt
  • Solaranlagen und intelligente Beleuchtungssteuerung in Abhängigkeit vom Tageslicht
  • Nutzung von natürlichem Grundwasser zur Bewässerung von Pflanzen und Blumen

Individuelles Wohlbefinden für Kunden und Mitarbeiter:

  • besonders dichte Bauweise reduziert die Zugluft im Inneren
  • blendfreier Kassenbereich
  • Kassen sind einzeln thermisch regelbar
  • fasenfreies Pflaster reduziert den Geräuschpegel
  • größere Umkleiden mit Dusche und Erhöhung des Fahrradfahrerkomforts

Grüner toom Baumarkt


Das könnte dich auch interessieren