Lieber Selbermacher, _market-name_ ist aktuell dein Markt
Markt anpassen

Die Küchenarbeitsplatte – Herzstück der Küche

Die perfekte Arbeitsplatte ist robust, pflegeleicht und optisch ansprechend

Die Arbeitsplatte ist in der Küche der am stärksten beanspruchte Bereich. Denn auf der Küchenplatte bereitest du Speisen zu, stellst Töpfe ab und schneidest eventuell Brot und Ähnliches. Hin und wieder fällt auch mal etwas aus der Hand, weswegen eine Küchenarbeitsplatte möglichst stoßfest und pflegeleicht sein sollte. Auch die Gestaltung der Arbeitsplatte spielt eine Rolle: Sie sollte zum Design der übrigen Küchenmöbel passen. Da eine Arbeitsplatte also gleich mehrere Kriterien erfüllen muss, ist es gar nicht so einfach, das richtige Modell zu finden. Wir helfen dir bei der Auswahl.

Arbeitsplatte für die Küche kaufen: Das Sortiment bei toom Baumarkt

Arbeitsplatten gibt es in ganz unterschiedlichem Design. Bei uns bekommst du zum Beispiel Küchenplatten mit der Optik von:

  • Kalkstein
  • Granit
  • Marmor
  • Kiefer
  • Buche
  • Windeiche

Küchenarbeitsplatten sind zudem in unterschiedlichen Stärken erhältlich – bei toom Baumarkt zum Beispiel in einer Breite von 18, 26, 27, 39 oder 40 Millimetern (mm).

Bei uns findest du neben Küchenplatten aus Massivholz – zum Beispiel aus Kiefer, Buche, Fichte, oder Akazie – auch solche aus Spanplatten mit einer hochwertigen Beschichtung, die nicht nur das Dekor bestimmt, sondern auch zuverlässig schützt: Die Arbeitsplatten in unserem Sortiment sind hitze- und wasserdampfbeständig, stoßfest, abriebfest, lichtecht und pflegeleicht. Die verschiedenen Arbeitsplatten kannst du dir online ansehen.

Arbeitsplatte aus Holz oder mit Beschichtung: Was ist besser?

Der Vorteil beschichteter Küchenarbeitsplatten ist, dass sie vergleichsweise günstig und in vielen Dekorvarianten erhältlich sind. Ihr Aufbau ähnelt dem von Laminat: Auf eine Trägermasse (meistens Holz) kommt ein Dekorpapier, auf das eine Beschichtung aufgetragen wird. Das Resultat sieht echtem Holz beziehungsweise echtem Stein sehr ähnlich. Die hochwertige Beschichtung ist hitzebeständig, robust und pflegeleicht – anders als eine Massivholzplatte brauchst du eine beschichtete Arbeitsplatte zum Beispiel nicht ölen.

Arbeitsplatten aus Massivholz machen optisch einiges her – schließlich handelt es sich um echtes Holz. Und das sieht und spürt man auch. Eine Echtholzplatte verleiht deiner Küche eine gemütliche Atmosphäre. Mit der Zeit entwickelt eine Arbeitsplatte aus Massivholz eine attraktive Patina, die viele Küchenbesitzer sehr schätzen. Allerdings ist der Pflegeaufwand bei einer Küchenarbeitsplatte aus Eiche oder einem anderen Holz wesentlich höher: Massivholz muss regelmäßig geölt werden, damit es lange schön und funktionsfähig bleibt.

Eine Küchenarbeitsplatte aus Holz ölen: So geht’s

Wenn du deine Küchenarbeitsplatte aus Massivholz stets richtig pflegst, kannst du ihr ursprüngliches Aussehen lange bewahren. Der Aufwand dafür hängt vom Alter und Zustand der Arbeitsplatte ab:

Die Erstbehandlung nicht vergessen

Wenn du eine neue Arbeitsplatte aus Holz für deine Küche gekauft hast, denke daran, sie vor dem ersten Gebrauch zu ölen, damit das Holz versiegelt wird. So gehst du vor:

Zuerst reinigst du die Küchenarbeitsplatte aus Holz sorgfältig mit einem feuchten Tuch; verzichte dabei auf Reinigungsmittel. Hinweis: Wenn die Oberfläche der Arbeitsplatte nass wird, zeigen sich manchmal Stellen, die saugfähiger sind als andere. In diesem Fall ist es sinnvoll, ein Grundieröl zu verwenden. Die Grundierung sorgt dafür, dass das versiegelnde Öl gleichmäßig wirken kann.

Für die Erstbehandlung verwendest du am besten Hartöl. Es kristallisiert auf der Holzoberfläche aus, was verhindert, dass Schmutz und Flüssigkeiten ins Holz eindringen. Das Hartöl kannst du einfach mit einem Pinsel auftragen. Hast du die gesamte Arbeitsplatte bearbeitet, lasse das Öl etwa 15 Minuten einziehen. Anschließens entfernst du das überschüssige Öl mit einem trockenen Tuch. Viele wiederholen diesen Vorgang zwei- bis viermal, damit die ganze Küchenarbeitsplatte fest versiegelt wird.

Eine beanspruchte Arbeitsplatte erneuern

Nach jahrelangem Gebrauch ist es ganz normal, dass sich im Holz Gebrauchsspuren in Form von Kratzern, Dellen und Verschmutzungen zeigen. Aber keine Sorge, du kannst der Massivholzplatte wieder zu neuer Schönheit verhelfen.

Schleife mit Schleifpapier die gesamte Oberfläche der Küchenplatte ab. Unser Tipp: Bei großen Flächen geht es mit einem Elektroschleifer schneller und einfacher. Verwende zunächst ein Papier mit 120er-Körnung. Achte darauf, dass du die gesamte Fläche gleichmäßig abschleifst. Bewege das Schleifpapier immer in geraden Bahnen über das Holz und bleibe bei einer Richtung, damit sich kein Schleifmuster im Holz zeigt. Danach schleifst du nochmal mit feinerem Papier nach – hierfür ist eine 240er-Körnung optimal. Sind alle Makel beseitigt, reinigst du die Arbeitsplatte gründlich mit einem feuchten Tuch. Achte darauf, dass der gesamte Schleifstaub entfernt wird. Sonst schließt das Öl ihn ein, was zu kleinen Buckeln auf der Arbeitsplatte führen kann.

Ist der Staub komplett entfernt, trägst du Hartöl auf, um die Oberfläche neu zu versiegeln. Gehe dabei genauso vor wie bei der Erstbehandlung.

Arbeitsplatte günstig online bestellen

Verschaffe dir in unserem Sortiment einen Eindruck von der großen Auswahl an Küchenarbeitsplatten. Möchtest du gezielt nach einem bestimmten Dekor für deine Küche suchen, kannst du das Sortiment einfach filtern, dann werden dir nur die relevanten Arbeitsplatten angezeigt.