Merkliste
Warenkorb
Toom Logo

{{pageTitle}}

Ergebnis: {{resultCount}} Artikel
{{text}}
{{#sortsList}} {{#selected}} {{description}} {{/selected}} {{/sortsList}}
{{#record.isPromotionalTile}} {{/record.isPromotionalTile}} {{#record.magentoId}}
{{#record.availabilityConfig}}
    {{#record.availabilityConfig.showLocalization}}
  • Marktverfügbarkeit prüfen
  • {{/record.availabilityConfig.showLocalization}} {{#record.availabilityConfig.showMarketAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.marketAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showMarketAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.onlineAvailabilityText}}
{{/record.availabilityConfig}}
{{/record.magentoId}} {{#record.isContent}} {{/record.isContent}}
{{^records}}

Deine Auswahl liefert keine Ergebnisse

Bitte entferne die zuletzt gesetzten Filter oder wähle einen anderen toom Baumarkt aus, um mehr Ergebnisse zu sehen.

{{/records}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}} {{#showPaging}}
Seite {{currentPage}} von {{pageCount}}
{{/showPaging}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}}
{{#resultsPerPageList}} {{#selected}} {{value}} pro Seite {{/selected}} {{/resultsPerPageList}}

Bewässerungssysteme für den Garten

Wasser auf Knopfdruck. Punktgenau und wohldosiert.

Sattes Grün und bunte Blüten im eigenen kleinen Garten – was könnte schöner sein? Eine derartige Idylle ist natürlich kein Selbstläufer. Sie erfordert Planung, Pflege und Hingabe. Selbst wer den sprichwörtlichen „grünen Daumen“ hat, braucht ein zuverlässiges Bewässerungssystem, damit im Garten alles klappt. Das vorrangige Ziel: Wasser zur richtigen Zeit in der benötigten Menge an den richtigen Ort zu transportieren und dort pflanzenschonend und wassersparend abzugeben. Mit dem richtigen Bewässerungssystem gestaltet sich die tägliche Pflege deines Gartens komfortabel und Rasen wie Rosen überstehen (sommerliche) Trockenperioden ohne Schaden. Dein toom Baumarkt hat dafür erstklassige Produkte im Sortiment.

Von der Gießkanne zum Bewässerungscomputer

Du besitzt einen kleinen Garten oder gar ein weitläufiges Grundstück? Dann wissen Sie, dass Grünflächen ausgesprochen pflegeintensiv sein können – je nach Gestaltung und Bepflanzung. Der Aufwand erhöht sich meist mit zunehmender Fläche. Der richtige Platz für jede Pflanze, ausreichend Sonne und ein nährstoffreicher Boden sind unabdingbar, doch auch das regelmäßige Bewässern gehört in jedem Garten zur Pflegeroutine. Gelegentliche Regenschauer reichen meist nicht dafür aus, dass Zier- und Nutzpflanzen gesund bleiben und gedeihen.

Für den Blumenkasten auf dem Balkon genügt gewöhnlich das klassische manuelle Bewässerungssystem namens Gießkanne. In kleineren Gärten tut es auch der gute alte Gartenschlauch – entweder direkt mit dem Wasseranschluss verbunden oder per Pumpe von der Regentonne oder einem Tank gespeist. Schlauch-Stecksysteme und Schlauchverbinder erweitern den Aktionsradius in mittelgroßen Gärten und ersparen passionierten Gärtnern das Schleppen schwerer Kannen. Das schont Zeit und Nerven.

Tropfer-Systeme eignen sich für empfindliche Gartenbereiche (zum Beispiel für Staudenbeete). Diese werden zwar manuell bewässert, dennoch brauchst du nicht täglich Wasser nachfüllen. Solche Micro-Drip-Systeme geben Wasser kontinuierlich tropfenweise ab. Sie eignen sich auch dazu, einzelne Topfpflanzen auf dem Balkon oder der Terrasse zu versorgen.

Bewässerungssystem selbst bauen

Stell dir ein Bewässerungssystem ganz nach deinem Bedarf zusammen und kombiniere dafür unterschiedliche Komponenten miteinander. Zahlreiche Gartenspritzen und verschiedene Brausen erweitern und verfeinern die Möglichkeiten der manuellen Bewässerung – dazu zählen so praktische Komponenten wie Gartenduschen, Gießstäbe, Bewässerungsbrausen, Impulsspritzen, Regulierspritzen und Multifunktionsbrausen.

Über die manuelle Bewässerung gehen ausgefeilte automatische Garten-Bewässerungssysteme hinaus; mit ihnen gestaltet sich die Gartenpflege noch komfortabler. Hochwertige Systeme mit Bewässerungscomputer arbeiten automatisch, zielgenau, wassersparend und lassen sich bedarfsgerecht konfigurieren. Ein weiterer Vorteil: Automatisierte Systeme sind auch dann im Einsatz, wenn du außer Haus oder auf Reisen bist. Je nach System erfolgt die Bewässerung entweder zu festgelegten Zeiten oder es kommen Sensoren zum Einsatz, welche die Bodenfeuchtigkeit messen und bei Bedarf eine Bewässerung auslösen.

Kombiniere nach Bedarf

Verschiedene Sprinkler, Sprüher und Regner verteilen das Wasser aus dem Bewässerungssystem auf dem Rasen und auf den Zier- sowie Nutzpflanzen. Man unterscheidet beispielsweise Sprühregner, Kreisregner, Impulsregner und Viereckregner. Versenkbare Ausführungen – es handelt sich dann um sogenannte Versenkregner – verschwinden nach dem Einsatz im Erdboden. Das kann von Vorteil sein, wenn du den Rasen mähst oder vertikutierst, denn du musst die Regner nicht erst einsammeln. Zudem stolperst du nicht über Schläuche, denn der Bewässerungsstrang wird vollständig unter der Grasnarbe verlegt. Je größer der Garten ist, desto mehr lohnt sich die Investition in automatische Bewässerungssysteme. Natürlich darf es auch ein System-Mix aus automatischer und manueller Bewässerung sein. Dein Bedarf entscheidet.