Kaum etwas weckt unsere Sehnsucht nach Urlaub mehr als mediterrane Umgebungen. Wie einfach es ist, mediterranen Flair auf deine Terrasse zu holen, zeigen wir dir in diesem Ratgeber von toom Baumarkt. Fühl dich dem Mittelmeer ganz nahe und lass dich von den mediterranen Terrassen-Ideen inspirieren, die teilweise ganz leicht umzusetzen sind!


Mediterrane Stile

Mediterrane Pflanzen in Hof

Du möchtest deine Terrasse mediterran gestalten, weißt aber nicht so recht, wie? Dann solltest du dich zuerst mit dem Begriff „mediterran” befassen. Er beschreibt alles, was dem Mittelmeer angehörig ist, also Einrichtung, Dekoration und Pflanzen, aber auch Klima und Kultur aus diesen Gebieten. Das ist der Grund, warum wir den mediterranen Stil so sehr mit Urlaub, Sommer und Sonne verbinden. Doch es gibt durchaus unterschiedliche mediterrane Stile und nicht den einen, der alles definiert. Die Unterschiede ergeben sich durch die geografische Lage – so ist eine mediterrane Terrasse im spanischen Stil beispielsweise sehr natürlich, eine italienische mit bunten Farbakzenten und eine griechische eher weiß-blau gehalten. Insgesamt beinhaltet der mediterrane Stil:

  • Farben: natürliche Erd- und Pflanzenfarben sowie Farben von Himmel und Meer (blau, weiß)
  • Materialien: Naturstein, Eisen, Holz, Ton, Terrakotta, antike Keramik
Entdecke unsere Terrassenpflanzen im toom Onlineshop.Zum Shop

Gestaltung einer mediterranen Terrasse

Mediterrane Terrasse, Nahaufnahme Tisch, Buch, Cocktail

Du möchtest deine Terrasse umgestalten oder sie wird neu gebaut und soll im mediterranen Stil entstehen? So oder so hast du zahlreiche Möglichkeiten, das Mittelmeer in dein Zuhause zu bringen.

Beim Neubau kannst du natürlich direkt auf die passenden Materialien achten, aber auch auf bestehendem Balkon oder deiner Terrasse hast du genug Spielraum, um Bestehendes mit Neuem zu verbinden. Eine Terrasse mit Urlaubsstimmung ist neben einem mediterranen Garten eine echte Wohlfühloase.

Boden

Mediterrane Terrassen sind meist mit Naturstein oder erdfarbenen Fliesen belegt. Doch auch jeder andere Boden kann sich ins mediterrane Flair einfügen. Möchtest du nicht den kompletten Boden erneuern, tut es manchmal auch schon die passende Deko oder ein naturfarbener Teppich, um moderne Fliesen stellenweise zu verstecken.

Sonnenschutz

Mittelmeer heißt Sonne und Wärme. Doch auch auf einer sommerlichen Terrasse ist ein schattiges Plätzchen zum Verweilen ratsam und gesund. Wie wäre es mit einem Vordach oder einer schönen Pergola für deine überdachte mediterrane Terrasse? Diese kannst du mit Kletterpflanzen bewachsen lassen, sodass du nicht nur natürlichen Schatten bekommst, sondern direkt mediterranen Look einfließen lässt.

Möbel

Für diese Ruheoase braucht es natürlich auch die richtigen Möbelgruppen. Aber muss es immer eine zusammenpassende Gruppe sein? Der mediterrane Stil erlaubt bunte Kombinationen, sodass du auch unterschiedliche Einzelstücke verwenden kannst. Hier sind deiner Fantasie kaum Grenzen gesetzt: Soll es eher italienisch sein mit farbig lackierten Holzstühlen? Oder magst du weiße Liegestühle wie in Griechenland? Metallmöbel mit verspielten Schnörkeln oder Sessel aus Korbgeflecht lassen sich ebenfalls wunderbar mit einer mediterranen Terrasse verbinden. Doch keine Sorge: Moderne Rattanmöbel lassen sich ebenso integrieren wie schlichte Holzmöbel – lediglich von Kunststoff solltest du absehen.


Pflanzen für eine mediterrane Terrasse

Drillingsblume in violett

Für ein authentisches, südländisches Urlaubsfeeling möchte deine mediterrane Terrasse üppig bepflanzt werden. Kübelpflanzen mit großen oder kleinen Blüten, Grünpflanzen, Sukkulenten, Kräuter und Früchte harmonieren miteinander und bereichern deinen neuen Lieblingsort nicht nur optisch, sondern sorgen auch für einen herrlich sommerlichen Duft. Mediterrane Pflanzen mögen es sehr sonnig und warm, wie sie es aus dem Mittelmeerraum gewöhnt sind. Der Standort sollte daher entsprechend gewählt werden. In dunkleren Ecken von Balkon oder Terrasse solltest du hingegen mehr mit Dekorationen als mit Pflanzen arbeiten.

Klassische und beliebte mediterrane Pflanzen sind:


Dekorative Pflanzgefäße

Unterschiedliche Pflanzen in Kübeln

Damit deine mediterranen Pflanzen auch richtig gut zur Geltung kommen, miteinander harmonieren und das Mittelmeer-Flair unterstreichen, braucht es die passenden Töpfe und Kästen. Pflanztöpfe aus Terrakotta oder Ton eignen sich dafür am besten, aber auch Gefäße aus anderen Materialien lassen sich gut einbinden, wenn sie in warmen Erd- oder Naturtönen gehalten sind. Denn besonders sehr große Töpfe sind aus Kunststoff viel leichter zu bewegen als schwere Steintöpfe. Für den perfekten mediterranen Look auf deiner Terrasse solltest du unterschiedliche Farbtöne, Formen und Muster kombinieren.


Mediterrane Pflanzen pflegen

Zitrus im Kübel

Da mediterrane Gewächse aus dem Mittelmeerraum stammen, mögen sie es hell und warm, sodass der richtige Standort sehr wichtig ist. Auch wind- und regengeschützt sollten die Töpfe aufgestellt werden, damit die teilweise zarten Blüten keinen Schaden nehmen. Die Pflanzen auf deiner mediterranen Terrasse sind in der Regel recht pflegeleicht, da sie mit wenig Wasser auskommen – um Staunässe zu vermeiden, ist eine Drainageschicht im Topf daher unerlässlich. Austrocknen sollte die Erde jedoch auch nicht. Überprüfe daher das Substrat – im Sommer täglich – auf seine Feuchtigkeit.

Bereits bei der Auswahl und Anschaffung deiner mediterranen Terrassenbepflanzung solltest du beachten, dass du für die Pflanzen eine Möglichkeit zur Überwinterung schaffen musst. Die meisten sind nämlich nicht winterhart und müssen deshalb vor Frost geschützt werden. Hilfreich ist hier ein Gartenhaus, Wintergarten oder helles Treppenhaus, doch auch im Wohnbereich ist die Überwinterung für einige Pflanzen möglich.


Mediterrane Terrassen-Dekoration

Mediterrane Dachterrasse

Neben den bereits ausgewählten Möbeln und Pflanzen solltest du deine Terrasse nun noch mediterran dekorieren. Statuen und Vasen aus Stein oder Terracotta machen sich besonders gut zwischen prachtvollen Blühpflanzen, auf dem Tisch oder neben der Tür. Ergänzend kannst du noch einen Brunnen oder eine Vogeltränke aus Stein zwischen die Pflanzen stellen. Und damit es auch in der Dämmerung und am Abend noch gemütlich ist, empfehlen sich dezente Lichterketten, Laternen und Kerzen als indirekte Beleuchtung.


Fazit zur mediterranen Terrasse

Ganz egal, für welche mediterrane Richtung du dich letztendlich entscheidest oder ob du mehrere miteinander kombinierst – du wirst dich wie im Urlaub fühlen. Genieße die herrlichen Düfte, die farbenfrohe Bepflanzung und die Naturtöne. Eine mediterrane Terrasse ist der perfekte Ort, um zur Ruhe zu kommen und sich zu entspannen, aber auch um Gäste zu empfangen und mit ihnen ein paar fröhliche Stunden zu verbringen.


Mehr Ratgeber zum Thema Terrasse


Das könnte dich auch interessieren