Holztreppe renovieren – Stufe für Stufe zum robusten Schmuckstück

Es knarzt bei jedem Schritt? Höchste Zeit, deine Holztreppe einer gründlichen Renovierung zu unterziehen. Egal ob offene oder geschlossene Treppe: Solange die Treppenkonstruktion nicht so stark beschädigt ist, dass sie ein Sicherheitsrisiko darstellt, kannst du Ausbesserungs- und Verschönerungsarbeiten mühelos selbst erledigen. Wie du dabei am besten vorgehst? toom Baumarkt verrät es dir.


Schwierigkeitsgrad: Mittel

Dauer: Je nach Abnutzungsgrad und Treppenart 2 bis 5 Tage

Werkzeug & Material: Grob-, mittel- und feinkörniges Schleifpapier, Schwingschleifer, Deltaschleifer, Ziehklinge, Spachtel, Schutzkleidung, Atemschutzmaske, fusselfreies Tuch, Staubsauger, Spachtelmasse, Holzkitt, Lack oder Hartöl, Holzkeile oder Schrauben, Pinsel, Rolle, Hammer



Holztreppe sanieren – diese Möglichkeiten hast du

Hund liegt auf Holztreppe

So wertig und hübsch eine Holztreppe auch anzusehen ist – von Zeit zu Zeit müssen die meist stark beanspruchten Treppenstufen umfassend renoviert werden. Dabei ist es zunächst entscheidend, dass du deine Treppe gründlich auf mögliche Abnutzungserscheinungen überprüfst. Knarzen einzelne Stufen oder finden sich unschöne Kratzer auf der Holzoberfläche, sind die Schwachstellen bereits offensichtlich. Anschließend solltest du überlegen, ob die Treppe äußerlich noch deinen Vorstellungen entspricht und sich harmonisch in dein Zuhause einfügt. Ist das der Fall, kannst du deine Holztreppe einfach abschleifen und neu lackieren. Dazu findest du im nächsten Abschnitt ein einfaches Tutorial.

Treppe renovieren? Frische Ideen für dein Zuhause

Statt eine Treppe klassisch zu sanieren, ist es auch möglich, mit innovativen Blockstufen oder herkömmlichen Bodenbelägen aus Laminat oder Vinyl für einen frischen Stil und eine verbesserte Stabilität zu sorgen. Dazu benötigst du keine Schleifwerkzeuge, sondern entsprechende Gadgets, um die Beläge passgenau auszumessen, präzise zu schneiden und dauerhaft zu fixieren. Kraftvoller Montagekleber kommt dabei ebenso zum Einsatz wie Fugensilikon zur Abdichtung möglicher Nahtstellen. Möchtest du eine offene Holztreppe renovieren, kannst du die Stufen auch einzeln entfernen und Stück für Stück mit den gewünschten Belägen aufarbeiten.


Treppe sanieren Schritt für Schritt

Mann steht mit Liste in der Hand auf einer Holztreppe

Egal ob du eine alte Holztreppe renovieren, eine Treppe verkleiden oder eine Treppe frisch lackieren möchtest: Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung von toom Baumarkt erschaffst du ein robustes Schmuckstück, das wie neu wirkt.

Schritt 1: Vorbereitungen und Entfernen alter Beläge

Jedes Renovierungsvorhaben beginnt mit guter Vorbereitung. Hast du alle Werkzeuge, Materialien, Hilfsmittel und die passende Schutzkleidung beisammen? Dann kannst du dich voll und ganz der Mission „Treppe sanieren“ widmen. Bevor du mit dem Grobschliff beginnst, solltest du zunächst alte Beläge wie Teppich, PVC oder Linoleum lösen. Um Klebereste und andere Rückstände gründlich zu entfernen, eignet sich am besten ein Spachtel. Nach einer abschließenden Grundreinigung kommt nun das Schleifwerkzeug zum Einsatz. Falls du spezielle Elektrowerkzeuge wie einen leistungsstarken Schwingschleifer nur dafür benötigst, jetzt deine Treppe abzuschleifen, kannst du ihn wie viele weitere Geräte in deinem toom Baumarkt ausleihen.


Schritt 2: der Grobschliff

Mann bearbeitet Holztreppe mit Schwingschleifer

Das passende Werkzeug, um deine Treppe abzuschleifen, hältst du bereits in den Händen. Bevor du dich dem Grobschliff widmest, solltest du eine Atemschutzmaske anlegen. Sie bietet zuverlässigen Schutz vor dem Einatmen von Holzspänen und Staub. Die Flächen der Trittstufen und Podeste kannst du nun mit dem Schwingschleifer bearbeiten. Ecken und andere schwer zugängliche Stellen lassen sich optimal mithilfe eines Deltaschleifers oder einer Ziehklinge erreichen. Für den ersten Grobschliff eignet sich Schleifpapier mit 24er-Körnung. Anschließend werden die Arbeitsschritte mit feinerem Schleifpapier in 40er- und 80er-Körnung einfach wiederholt. In den Schleifpausen entfernst du den angefallenen Schmutz mit dem Staubsauger.


Schritt 3: Ausbesserung und Stabilisierung der Stufen

Du möchtest deine alte Holztreppe nur äußerlich sanieren? Dann genügen zum Ausbessern kleinerer Macken Spachtelmasse und Holzkitt. Sollen die Treppenstufen erneuert, stabilisiert und möglichem Knarzen entgegengewirkt werden, kannst du sie durch das Einfügen von Holzkeilen oder das Anbringen von rund 80 bis 100 mm langen Schrauben wirkungsvoll verstärken. Überstehendes Holz sägst du einfach ab und glättest die Oberfläche anschließend durch Nachschleifen. Sichtbare Schraubenköpfe werden versenkt und mit Spachtelmasse angeglichen. Mögliche Zwischenräume lassen sich ideal mit Holzkitt abdichten.


Schritt 4: der Feinschliff

Mann reibt mit Schleifpapier über Treppenstufe

Für den Feinschliff kommt nun Schleifpapier mit 100er- oder 120er-Körnung zum Einsatz. Dazu nimmst du für schwer zugängliche Stellen erneut den Deltaschleifer zur Hand. Kleinere Unebenheiten lassen sich am schnellsten mit Schleifpapier entfernen. Damit es dabei nicht zu Verletzungen kommt, ist das Tragen von geeigneten Arbeitshandschuhenunabdingbar. Anfallende Schmutzrückstände entfernst du schnell und gründlich mit dem Staubsauger.


Schritt 5: Grundierung mit Öl oder Lack

Um sicherzugehen, dass sich auch wirklich keine Schmutzrückstände mehr auf den Treppenstufen befinden, reinigst du die Oberflächen mit einem fusselfreien Tuch. Möchtest du deine Holztreppe mit Öl streichen, kannst du sie nun mit einer farbigen Beize vorbehandeln. Mit einem breiten Pinsel lässt sich der Grundanstrich am besten auftragen. Nach einer 20- bis 45-minütigen Trocknungszeit entfernst du überschüssiges Öl mit einem fusselfreien Tuch.

Soll der Anstrich deiner Treppe mit Lack erfolgen, kannst du verdünnten Treppenlack als Grundierung verwenden. Ob mit einer praktischen Rolle für größere Flächen oder mit wendigen Pinseln für Ecken und Kanten – nach der etwa zweistündigen Trocknungsphase kannst du bereits den nächsten Arbeitsschritt angehen.


Schritt 6: der Grundierungsschliff

Hast du deine Holztreppe lackiert, ist der Grundierungsschliff an der Reihe. Dafür wiederholst du die Arbeitsschritte des Feinschliffs und nutzt dafür Schleifpapier mit 240er-Körnung. Wie zuvor wird der anfallende Schleifstaub gründlich mit einem fusselfreien Tuch entfernt. Mit der anschließenden Versiegelung erreichst du die Zielgerade deiner Treppenrenovierung.


Mann ölt eine Treppenstufe

Schritt 7: Versiegelung mit Öl oder Lack

Auch wenn deine Treppe bereits in neuem Glanz erstrahlt – zum Abschluss der Renovierungsarbeiten fehlt noch ein letzter Schritt: Damit du lange Freude an den vorgenommenen Ausbesserungen hast, wird die Treppe noch einmal gestrichen. Für eine Versiegelung mit Lack wird strapazierfähiger Boden- oder Treppenlack in mehreren dünnen Schichten auf die Treppenoberfläche aufgetragen. Jede Schicht sollte selbstverständlich gut durchtrocknen – je nach Produkt nimmt das etwa zwei bis drei Stunden pro Farbschicht in Anspruch. Vollständig ausgehärtet ist die letzte Lackschicht in der Regel innerhalb von sieben Tagen. Bis dahin ist die Treppe zwar nutzbar, sollte jedoch nicht mit allzu viel Gewicht betreten werden.

Renovierst du deine alte Treppe lieber mit einer Versiegelung auf Öl-Basis, genügt es, mit einem Pinsel zwei Schichten Hart- oder Hartwachsöl aufzutragen. Das Öl sollte dabei vollständig vom Holz aufgenommen werden und überschüssige Rückstände solltest du mit einem saugfähigen Tuch entfernen. Durch einen finalen Anstrich mit Fußboden-Hartwachs lässt sich die Strapazierfähigkeit der Treppenstufen noch erhöhen.


Fazit: Holztreppe selbst renovieren? Das kannst du auch!

Weiße, renovierte Holztreppe

Lässt du deine Holztreppe vom Fachmann renovieren, fallen mitunter ziemlich hohe Kosten an. Stattdessen kann praktisch jeder einfach umsetzbare Oberflächenbearbeitungen und Reparaturmaßnahmen selbst vornehmen. Egal ob du eine offene Treppe vollständig renovieren oder die Treppenstufen mit einer frischen Schicht Lack oder Öl behandeln möchtest, werde einfach aktiv und setze dein Vorhaben mit nützlichen Gadgets aus deinem toom Baumarkt in die Tat um! Lust auf noch mehr Bau- und Renovierungstipps? Gestalte deinen Garten individuell mit selbst gebauten Holztreppen und erfahre alles über besonders geeignete Holzarten für den Treppenbau!