Drachen steigen mit Tom & Zolli

Der Herbst ist da und noch scheint die Sonne. Jetzt heißt es schnell rausgehen und die Jahreszeit nutzen. Mit etwas Wind und unserem bunten Drachen macht die Jahreszeit noch gleich viel mehr Spaß! Los geht’s.

Hier geht’s zur Anleitung

Das Drachensteigen gehört zu einer der beliebtesten Outdoor-Aktivitäten im Herbst. Die kalten Temperaturen und stürmischen Brisen bieten die besten Voraussetzungen um einen Drachen in die Luft steigen zu lassen.

Auch wenn so ein Drache zunächst anspruchsvoll erscheint, ist er mit dem richtigen Material und Werkzeug im Handumdrehen einsatzbereit. Wir erklären in wenigen Schritten den Weg zum Drachenflug, damit du im Herbst deine Freizeit unter freiem Himmel verbringen kannst.


Material

Alles, was du für den wendigen Drachen benötigen sind ein Bleistift, Holzleim, eine Schere, ein Klebestift, ein Cuttermesser, einen Holzbohrer, zwei Rundhölzer, Maurerschnur, Krepppapier, buntes Papier für den Flügel, sowie Zollstock und Säge.


Schritt 1

Mit der Säge wird das Rundholz in ein 50 cm und in ein 40 cm langes Stück geteilt.


Schritt 2

Mit dem Holzbohrer werden dann 3 Löcher in den längeren Stab gebohrt. Ein Loch 7,5 cm von oben, das zweite Loch 7,5 cm von unten und das Dritte etwa 1 cm an der unteren Seite.


Schritt 3

Mit dem Cutter werden danach Kerben in die jeweilige Außenseiten geschnitten.


Schritt 4

Nun werden mit Hilfe von Säge und Cutter größere Kerben in die Stangen geschnitzt. Beim längeren Stab 15 cm von oben bei dem Kürzeren genau in der Mitte.
Die Kerben sollten dabei ungefähr so breit sein, wie der Durchmesser des Stabes.


Schritt 5

Die beiden Stäbe werden danach zusammengesteckt und mit etwas Holzleim fixiert.


Schritt 6

Mit der roten Maurerschnur wird die Mitte des Kreuzes umwickelt und stabilisiert.


Schritt 7

Die Maurerschnur wird jetzt mit Hilfe der äußeren Kerben über die Rundhölzer gespannt und am unteren Ende fest verknotet.


Schritt 8

Nun wird das bunte Papier zugeschnitten. Dabei könnt ihr einfach den Drachen auf das Papier legen und eine Linie mit etwa 3 cm Abstand zum Rahmen auf das Papier zeichnen. Mit einer Schere könnt ihr das Papier passend zuschneiden und jeweils die Ecken abschneiden.


Schritt 9

Der Drache wird nun wieder auf das Papier und die überlappenden Seiten über die rahmengebende Schnur gelegt. Mit etwas mit Kleber werden die Kanten gut befestigt.


Schritt 10

In ein etwa 50 cm langes Stück Maurerschnur wird an einem Ende ein Doppelknoten gemacht und die Schnur von der Innenseite durch das obere Loch gefädelt.


Schritt 11

Im Anschluss von oben durch das untere Loch fädeln und von unten fest verknoten.


Schritt 12

Aus dem Krepppapier werden nun die Schleifen für unseren Drachen-Schwanz geformt. Hierzu wird ein 15 cm x 15 cm großes Stück Krepppapier ausgeschnitten, in der Mitte zusammengedrückt und mit etwas Maurerschnur verknotet. Dies im Abstand von etwa 20 cm wiederholen. Die Schnur sollte etwa 2,5 m lang sein.


Schritt 13

Die Schnur mit den Schleifen wird anschließend in das unter Loch gefädelt und verknotet. Nun braucht ihr nur noch die eigentliche Schnur in Höhe der Querstange an der zuvor angebrachten Schnur befestigen.