Natursteine bei toom – fair und vielseitig

Mann legt Gartenweg mit Natursteinen

Wenn du Natursteine in Haus, Garten und Terrasse einsetzt, hast du etwas für die Ewigkeit. Diese Materialien nutzen sich nicht ab und sind frost-, hitze- und witterungsbeständig. Sie erhalten sogar mit der Zeit einen zusätzlichen individuellen Charakter. Die lebendigen Farben von Natursteinen sind einzigartig, jeder Stein hat seinen eigenen Ton. Dazu kann er in Form geschlagen und gemeißelt werden, ohne etwas von seinem Effekt einzubüßen. Auch bei der Pflege ist er robust und unkompliziert. Und doch zögerst du noch, ob Naturstein das Richtige für dich ist?

Entdecke unsere Natursteine im toom Onlineshop.Zum Shop

Fairere Bedingungen bei der Natursteinproduktion

Xertifix Logo

Vielleicht überzeugen dich Optik und Langlebigkeit von Natursteinen, gleichzeitig hast du von schlechten Arbeitsbedingungen in Steinbrüchen gehört und willst diese nicht unterstützen. Wir möchten dir mit mehr Informationen bei der Entscheidung weiterhelfen. Denn gemeinsam mit dem Verein Xertifix e.V. setzen wir uns für bessere Bedingungen ein.

Es ist nach wie vor so, dass die meisten in Deutschland verkauften Natursteine aus China und Indien kommen. Auch toom bezieht einen Großteil seiner Natursteine von dort. Sie werden mithilfe schwerer Maschinen in Steinbrüchen abgetragen und danach weiterverarbeitet, etwa zu Pflastersteinen. Es gibt leider noch immer Steinbrüche, in denen Arbeitsbedingungen nicht unseren Vorstellungen entsprechen und sogar das Risiko von Kinderarbeit besteht.

Umso wichtiger ist uns, nachvollziehbar zu machen, dass die Natursteine in deinen toom Baumärkten nicht unter fragwürdigen Bedingungen gewonnen werden. Eigens dafür haben wir gemeinsam mit der Organisation Xertifix e.V. einen Überprüfungsprozess vom Steinbruch bis zum Markt entwickelt. Dadurch wird sichergestellt, dass:

  • Arbeiter mit ausreichender Schutzausrüstung ausgestattet sind,
  • Arbeiter mindestens den gesetzlichen Mindestlohn erhalten und das Recht auf Versammlungsfreiheit haben,
  • geleistete Arbeitsstunden erfasst und dokumentiert werden,
  • keine Kinder- und Zwangsarbeit stattfindet.

Wie gelingt uns das? Der Verein Xertifix überprüft in regelmäßigen – angekündigten und unangekündigten – Kontrollen in Steinbrüchen und Fabriken, ob diese Vorgaben an den Arbeitsplätzen eingehalten und umgesetzt werden. Ist dies der Fall, wird das „XertifiX PLUS“-Label vergeben. Dieses findest du im toom-Baumarkt auf allen Natursteinprodukten mit dem „PRO PLANET“-Label.

Das Label wird nur vergeben, wenn die Vorgaben zu sozialen Bedingungen im Produktionsprozess kontrolliert und bestätigt wurden.

Welche Stärken haben Natursteine?

Du bist schon einen Schritt weiter und möchtest Naturstein(produkte) einsetzen – dabei stellst du fest: Es gibt eine große Auswahl, jeder Stein hat eine besondere Beschaffenheit und eigene Vorzüge. Hier geben wir dir eine Übersicht, welche Eigenschaften die beliebtesten Natursteingruppen auszeichnen und wofür sie sich deshalb gut eignen.

Marmor

Optik: Mamor ist einer der edelsten Natursteine, zeitlos schön und mit individuellen Musterungen.
Stärke: Marmor kann durch seine Strapazierfähigkeit in Innen- und Außenräumen gut eingesetzt werden und ist beliebt als Bodenbelag und für Sanitäranlagen.

Mehrere unterschiedliche Natursteine vor einem Holzhintergrund

Kalkstein

Optik: Kalkstein ist aufgrund seiner harmonischen, weichen Ästhetik in Bädern sehr beliebt.
Stärken: Er ist extrem witterungsbeständig und wird deshalb oft für Außenfassaden und Fliesen verwendet. Er lässt sich außerdem leicht verarbeiten.

Sandstein

Optik: Sandstein ist steingewordener Sand. Mit seiner individuellen Musterung sorgt er für natürliche Ästhetik.
Stärke: Er eignet sich bestens als Baumaterial. Du kannst Sandstein auch für Bodenfliesen, Schotter und Splitt einsetzen.

Granit

Optik: Seine gesprenkelten Muster in mineralischen Tönen sind unverwechselbar.
Stärke: Granit ist eines der härtesten Materialien, das wir auf der Erde kennen, und darum für starke Beanspruchung, besonders im Außenbereich, geeignet. Du kannst ihn unter anderem für Gewebeplatten und als Außenwandbekleidung nutzen. Auch sehr beliebt ist er als Küchenarbeitsplatte.

Basalt

Optik: Basalt ist vulkanischen Ursprungs und hat eine sehr dunkle Tönung. Er hat eine gleichmäßige Struktur und lässt sich sehr gut bearbeiten.
Stärke: Basalt ist beliebt für Bodenbeläge, Fassadenplatten und in der Steinbildhauerei.


Das könnte dich auch interessieren