Torffreie Bio-Erde – zum Schutz der Hochmoore und der Umwelt

In den toom Baumärkten findest du verstärkt torffreie Erde als nachhaltige Alternative zur klassischen Blumenerde – erkennbar am „PRO-PLANET-Label“. Diese Erden auf Basis nachwachsender Rohstoffe bedeuten beste Qualität für deine Gartenarbeit und tragen zugleich zum Umwelt- und Klimaschutz bei. Hier erfährst du, warum es sinnvoll ist, auf torffreie Alternativen zu setzen, wie du sie am besten verwendest und welche torffreien Produkte du in den toom Baumärkten findest.

Du legst ein neues Beet an, pflanzt Blumen und Sträucher um oder willst deinen Pflanzen im Frühjahr neue Erde gönnen? Für all das findest du in deinem toom Baumarkt stets die passenden Universal- und Spezialerden. Doch neben den klassischen Erden kannst du hier auch immer mehr torffreie Erde entdecken – die umweltfreundliche Alternative. Was verbirgt sich dahinter? Ist torffreie Erde genauso gut wie normale? Und wie profitiert die Natur vom Kauf torffreier Erde? Wir klären die wichtigsten Fragen.

Schaufel, Pflanzen und Handschuhe liegen auf torffreier Erde
Entdecke unsere torffreie Erde im toom Onlineshop.Zum Shop

Mit dem Kauf von torffreier Erde unterstützt du den Erhalt natürlicher Lebensräume

Ein Moor mit Wasserstellen

Erde ist neben Luft und Wasser die wesentlichste Grundlage für das Leben auf unserem Planeten. Sie speichert überlebenswichtige Nährstoffe und Mineralien und ist Lebensraum für Tiere, Pflanzen und Pilze. Torf ist eine besondere Form der Erde mit einem hohen Anteil an organischer Substanz aus abgestorbenen Torfmoosen.  

Was du wissen solltest: Der Torfanteil in Blumenerden hat eine Entwicklung von einigen Tausend Jahren hinter sich und die Torfschichten in Mooren wachsen nur circa einen Millimeter pro Jahr. Ist Torf einmal aus dem Moorboden abgebaut, kann er also nicht einfach mal schnell nachwachsen.

Die Nachfrage nach dem wertvollen Torf ist riesig. Für den Torfabbau werden ganze Moorlandschaften entwässert und trockengelegt. Dies bedeutet die Zerstörung von Lebensräumen für unzählige Arten. Dazu kommt, dass Torf einer der größten Kohlenstoffspeicher unseres Planeten ist. Kommt Torf nach der Trockenlegung mit Luftsauerstoff in Berührung, entstehen große Mengen an CO2, die zum Klimawandel beitragen.

In herkömmlicher Blumenerde stecken oft 80 bis 90 Prozent Torfanteil – dabei ist es für den alltäglichen Gebrauch in Haus und Garten gar nicht zwingend notwendig, auf diesen wertvollen Rohstoff zurückzugreifen. Es gibt zahlreiche Torfersatzstoffe, die sich ebenso gut nutzen lassen – wie bei den torffreien Erden von toom.


Was ist torffreie Erde?

Die gute Nachricht vorweg: Torffreie Erde ist anders, aber qualitativ genauso gut wie torfhaltige Erde und auch nicht teurer. Dem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis torfhaltiger toom Erden steht somit ein sehr gutes Preis-Leistungs-Umwelt-Verhältnis torffreier Erden gegenüber!

Torffreie Erde kann aus verschiedenen nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. Bei toom erhältst du Erde mit folgenden Torfersatzstoffen:

  • Grünschnitt-kompost – erhöht den Humus- und Nährstoffgehalt im Boden.
  • Rindenhumus – hergestellt z. B. aus Fichtenrinde, speichert er Wasser und Nährstoffe und gleicht schwankende Salz- und Düngerkonzentrationen aus.
  • Holzfasern – als nützliche Restprodukte aus größtenteils heimischer Holzherstellung sorgen sie für optimale Wasser- und Luftdurchlässigkeit.
Torffreie Erde mit diesen natürlichen Rohstoffen hat bodenverbessernde Eigenschaften, sorgt für einen idealen pH-Wert für optimalen Pflanzenwuchs und ist gut für die Umwelt und das Klima.

Tipps für den Einsatz von torffreier Erde im Garten

Hände pflanzen Salat in torffreier Erde

Du wirst merken, dass sich torffreie Erden teils gröber als klassische Erden anfühlen. Sie haben teilweise andere Eigenschaften, weswegen es gut ist, erst einmal ein Gefühl für dieses Naturprodukt zu entwickeln. Generell gilt wie immer beim Gärtnern: Beobachte deine Pflanzen gut und schaue, wie sie sich in verschiedenen Standorten, Boden- und Umweltbedingungen entwickeln.

Ein guter Tipp beim Gießen von Pflanzen in torffreier Erde ist es, anfangs vor dem Gießen mit dem Finger zu prüfen, wie feucht die Erde in einigen Zentimetern Tiefe ist, da die Oberfläche leichter austrocknen kann. Es ist besser für die Pflanzen, öfter spärlich zu gießen, als tagelange Gießpausen zu machen und dann große Mengen zuzuführen. In Blumentöpfen und anderen Pflanzgefäßen kannst du ein Gefäß mit Wasserspeicherung verwenden oder für mehr Stabilität etwas Tongranulat beifügen. Es bietet sich ebenfalls an, in regelmäßigen Abständen Bioflüssigdünger hinzuzufügen.


Nachhaltigere und torfreduzierte Alternativen in toom Baumärkten

Wir bei toom setzen uns für einen respektvollen und verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt ein. Dafür tragen unsere torffreien und torfreduzierten Erden das „PRO PLANET“-Label „Für mehr Klimaschutz“. Zum Schutz der Moore und der Umwelt stellen wir das gesamte Sortiment unserer Eigenmarken und Markenerden nach und nach auf torffreie Alternativen um. Unser Ziel ist klar definiert: Bis spätestens 2025 steigen wir zu 100 Prozent auf vollständig torffreie Erden um. Versprochen!  Derzeit erhältst du in toom Baumärkten folgende Erden in torffreien Varianten:

  • Universalerde
  • Biouniversalerde
  • Biohochbeeterde
  • Biokräutererde
  • Biobeerenerde
  • Biokompost
  • Pflanzerde
  • Biopflanzerde
  • Tomaten- und Gemüseerde
  • Hochbeet- und Gewächshauserde
  • Spezialerde für Orchideen
  • toom Rosenerde
  • toom Balkon- und Kübelpflanzenerde
Tomatenkeimlinge in torffreier Erde

Einen Schritt weiter: torfreduzierte Pflanzenvielfalt bei toom

Übrigens: Bei toom erhältst du neben torffreier Erde auch ein großes Angebot an verschiedenen torfreduzierten Zierpflanzen. Und auch unsere Naturtalent Bioobst- und -gemüsepflanzen wachsen bereits in torfreduzierter Erde. Achte beim Pflanzenkauf auf das „PRO PLANET“-Label „Für mehr Klimaschutz“. Dieses garantiert, dass beim Anbau ein Substrat mit mindestens 50 Prozent weniger Torf verwendet und Ressourcen geschont wurden.

rosa farbenes Alpenveilchen

Aktuell bei toom erhältliche torfreduzierte/torffreie Pflanzen sind:

  • Anthurien (Flamingoblumen)
  • Alpenveilchen
  • Chrysanthemen
  • Hortensien
  • Kissenastern
  • Köcherblümchen
  • Mühlenbeckia
  • Usambaraveilchen
  • Veronica
  • winterharte Knospenheide (Calluna)

Das könnte dich auch interessieren