Merkliste
Warenkorb
Toom Logo

Acryl: Ein zuverlässiger Dichtstoff

Acryl ist für dein Innenausbau-Vorhaben unerlässlich

Zum Abdichten von Fugen lässt sich Acryl als Dichtmasse verwenden. Im Gegensatz zu Silikon weisen Acryl-Dichtmassen unterschiedliche Materialeigenschaften auf. Diese solltest du kennen, um zu wissen, welche Fugenmasse sich für welche Zwecke besser eignet. Im toom Baumarkt bekommst du zum Beispiel Acryl in Weiß, Grau und anderen Farben. Wir erklären dir auch, wie du die perfekte Fuge hinbekommst.

Verschiedene Arten von Fugenmasse

Acryl-Fugenmasse kommt bei zahlreichen Innenbauarbeiten zum Einsatz. Sie eignet sich für unterschiedliche Untergründe und Zwecke. Erhältlich sind unter anderem:

  • Maleracryl
  • Dichtungsacryl für Kamin und Ofen
  • Fugenmasse zur Reparatur von Rissen

Du kannst Fugenmasse zudemin unterschiedlichen Farben kaufen – beispielsweise Acryl in Weiß, Braun, Schwarz oder Grau; auch transparentes Acryl ist erhältlich. Acryl-Pulver ist ebenfalls beliebt.

Acryl oder Silikon: Welches Material für welchen Zweck?

Für welches Bauvorhaben eignet sich Acryl, für welches Silikon besser? Beide Massen werden pastös verarbeitet, ausgehärtet haben sie eine gummiartige Konsistenz. Auch äußerlich lassen sich Fugen aus Acryl und Silikon kaum voneinander unterscheiden. Einziger Unterschied: Silikon ist eher glänzend, Acryl eher matt.

Wenn du eine Fuge erneuern willst, musst du zunächst das alte Acryl entfernen. Reißt die Fugenmasse beim Rausziehen schon nach wenigen Zentimetern, handelt es sich wahrscheinlich um Acryl. Verwende am besten das Material, das bereits in der Fuge war. Warst du mit der Qualität der Fuge allerdings unzufrieden, lohnt es sich, ein anderes Material auszuprobieren.

Acryl: Einfach überstreichbar

Wenn du die Fuge nach dem Aushärten überstreichen willst, verwendest du unbedingt Acryl. Da es sich ohne weiteres überstreichen lässt, ist es im Innenausbau sehr beliebt. Möchtest du beispielsweise Risse im Mauerwerk abdichten, ist Acryl ebenfalls das Material deiner Wahl.

Die perfekte Acryl-Fuge ziehen: So gelingt es

Ab und an wird es notwendig, Fugen zu erneuern, schließlich hält der Dichtstoff Acryl nicht ewig. Wir erklären Schritt für Schritt, wie du schöne und gleichmäßige Fugen ziehst.

Schritt 1: Die Vorbereitungen

Zunächst gilt es, das vorhandene Acryl zu entfernen. Am einfachsten geht das mit einem Spachtel oder einem Fugenkratzer. Säubere die Fuge anschließend sorgfältig, damit sich das neue Dichtmaterial gleichmäßig legt.

Nun geht es ans Abkleben: Befestige Klebeband auf den Fliesen. Es hilft dir dabei, eine gerade Bahn mit sauberen Kanten zu ziehen.

Schritt 2: Das eigentliche Verfugen

Setze die Acrylkartusche in eine passende Druckpistole ein. Schneide dann die Spitze der Kartusche mit einem Cutter in einem 45-Grad-Winkel in Fugenbreite ab. Presse nun eine großzügige Menge des Acryls in die Fuge, es dürfen ruhig 1 bis 2 Millimeter der Dichtmasse überstehen. Ziehe die Kartusche langsam über die Fuge, während du den Griff betätigst. Fülle die gesamte Fuge in einem Vorgang, damit keine unschönen Unterbrechungen entstehen.

Danach ziehst du die Masse mit einem Abzieher glatt: Auch hier ist wichtig, dass du zwischendurch nicht absetzt, sondern die gesamte Fuge durchziehst, damit das Ergebnis gleichmäßig wird.

Schritt 3: Die Fuge glattziehen

Jetzt kommt eine Sprühflasche mit Glättmittel zum Einsatz: Sprühe die neue Fuge damit ein und streiche sie anschließend mit dem Finger glatt. Du kannst dafür aber auch ein spezielles Glättwerkzeug verwenden. Viele Heimwerker nutzen erst das Glättwerkzeug und für den Feinschliff den Finger – probiere einfach aus, mit welcher Methode du am besten zurechtkommst. Die passenden Utensilien findest du bei uns in der Kategorie Zubehör.

Hinweis: Oft wird als Glättmittel einfach warmes Wasser mit ein wenig Spülmittel empfohlen. Davon raten wir allerdings ab, da das Spülmittel das Acryl angreifen kann. Ist das Material ausgehärtet, kann es eventuell spröde werden – dann dichtet es nicht mehr richtig ab.

Acryl-Dichtstoff kaufen

Bei uns bekommst du hochwertige Fugenmasse, die lange hält. Wir vertrauen auf renommierte Marken wie Pattex oder Knauf. Natürlich empfehlen wir dir auch unsere toom Eigenmarke! Hast du eine geeignete Fugenmasse aus Acryl gefunden, dann bestelle sie ganz bequem in unserem Online-Shop.