Merkliste
Warenkorb
Toom Logo

{{pageTitle}}

Ergebnis: {{resultCount}} Artikel
{{text}}
{{#sortsList}} {{#selected}} {{description}} {{/selected}} {{/sortsList}}
{{#record.isPromotionalTile}} {{/record.isPromotionalTile}} {{#record.magentoId}}
{{#record.availabilityConfig}}
    {{#record.availabilityConfig.showLocalization}}
  • Marktverfügbarkeit prüfen
  • {{/record.availabilityConfig.showLocalization}} {{#record.availabilityConfig.showMarketAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.marketAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showMarketAvailability}} {{#record.availabilityConfig.showOnlineAvailability}}
  • {{record.availabilityConfig.availability.onlineAvailabilityText}}
  • {{/record.availabilityConfig.showOnlineAvailability}}
{{/record.availabilityConfig}}
{{/record.magentoId}} {{#record.isContent}} {{/record.isContent}}
{{^records}}

Deine Auswahl liefert keine Ergebnisse

Bitte entferne die zuletzt gesetzten Filter oder wähle einen anderen toom Baumarkt aus, um mehr Ergebnisse zu sehen.

{{/records}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}} {{#showPaging}}
Seite {{currentPage}} von {{pageCount}}
{{/showPaging}}
{{#url}} {{/url}} {{^url}} {{/url}}
{{#resultsPerPageList}} {{#selected}} {{value}} pro Seite {{/selected}} {{/resultsPerPageList}}

Die passenden Gartenmaschinen für jeden Zweck

Das richtige Gartenwerkzeug erleichtert dir die Arbeit erheblich

Im Frühjahr beginnt traditionell die Gartensaison: Das Gras beginnt zu sprießen, Blumen wollen gepflanzt und Hecken geschnitten werden. Doch nicht alle Arbeiten im Garten musst du in mühsamer Handarbeit erledigen. Es gibt viele Gartenmaschinen, mit denen du Zeit und Energie sparst. Verschaffe dir jetzt einen Überblick darüber im toom Baumarkt! Dazu geben wir dir viele Tipps und Anregungen zum Thema Gartenpflege.

Gartenmaschinen kaufen: Unser Angebot im Überblick

So vielseitig wie die Arbeiten im Garten ist auch die Auswahl an Gartenmaschinen – für jeden Bereich deines Gartens findest du im toom Baumarkt das geeignete Werkzeug. Hier ein Überblick:

  • Rasenmäher
  • Trimmer und Sensen
  • Motorhacken
  • Schneefräsen und Kehrmaschinen
  • Vertikutierer und Rasenlüfter
  • Gartengeräte
  • Häcksler
  • Heckenscheren und Kettensägen
  • Laubsauger und Laubbläser

Alle unsere Gartenmaschinen zeichnen sich durch hervorragende Qualität aus – schließlich sind Rasenmäher und Co. Anschaffungen, bei denen eine lange Funktionstüchtigkeit gegeben sein soll. Deswegen findest du bei uns Marken wie Gardena, Bosch und Einhell.

Gartenmaschinen für den perfekten Rasen

Nach dem Winter heißt es im Frühjahr wieder: Ran an den Rasen! Die kalten Monate haben ihre Spuren hinterlassen, Schnee und Nässe haben den Rasenpflanzen die Luft zum Atmen genommen. Deswegen braucht der Rasen nun besonders viel Aufmerksamkeit. Das zeigt sich deutlich durch braune oder blasse Stellen, verfilzte Halme und weitläufige Moosstellen. Hier erfährst du Schritt für Schritt, wie du den Rasen wieder aufpäppelst:

  • Rasen ausharken: Zunächst befreist du den Rasen mit einer Eisenharke von Laub, Ästen, abgestorbenen Halmen und Moospolstern. Auch Maulwurfshügel kommen an die Reihe: Mit einer Schaufel verteilst du die angehäufte Erde einfach gleichmäßig auf den umliegenden Rasen. Keine Sorge, es dauert nur wenige Wochen, bis die Grashalme wieder vollständig durch die Erde gewachsen sein werden.
  • Der erste Schnitt: Jetzt ist es Zeit zum Mähen. Dadurch kurbelst du das Wachstum des Rasens an. Achte darauf, dass du nicht zu kurz mähst – vier Zentimeter (cm) sind optimal. Da es im Frühjahr nachts durchaus noch kalt wird, kann ein zu kurzer Schnitt den ohnehin angeschlagenen Rasenpflanzen weiter schaden.
  • Dünger: Schenke den strapazierten Rasenpflanzen neue Kraft! Organische und mineralische Langzeitdünger eignen sich dazu hervorragend. Sie geben die Nährstoffe über einen längeren Zeitraum ab – ein wahrer Energieschub für deine Grünfläche.
  • Vertikutieren: Besonders bei stark vermoosten oder verfilzten Rasenflächen wirkt Vertikutieren Wunder. Den Vertikutierer setzt du am besten vier bis fünf Wochen nach dem Düngen ein; wenn der Rasen schon wächst, nicht vorher. Vom Vertikutierer verursachte Rillen werden dann von den bereits gewachsenen Halmen gut abgedeckt. Achte allerdings darauf, dass der Vertikutierer nicht tiefer als drei Millimeter (mm) in den Boden eindringt.
  • Nachsäen: Kahle Stellen auf dem Rasen sind zu Frühlingsbeginn keine Seltenheit. Damit du im Sommer wieder eine schön dichte Grünfläche hast, solltest du nun nachsäen.

Gartenwerkzeuge richtig pflegen

Nach dem Gebrauch solltest du deine Gartengeräte nicht einfach wieder wegstellen. Mit der richtigen Pflege lässt sich Defekten und teuren Reparaturen leicht vorbeugen – insbesondere wenn es in die Winterpause geht, ist das wichtig. Hier findest du hilfreiche Tipps, wie du deine Gartenmaschinen reinigst und entrostest.

Sauberkeit: Die Basis für funktionierende Gartenmaschinen

Reinige deine Gartengeräte am besten nach jedem Gebrauch. Spaten und Schaufeln sind mit einer Bürste im Handumdrehen von Erdrückständen befreit. Wenn nötig, entfernst du hartnäckigen Schmutz mit ein wenig Wasser. Nicht vergessen: Wenn du die Gartenwerkzeuge mit Wasser gereinigt hast, trocknest du sie im Anschluss am besten gleich ab, damit sich kein Rost bilden kann.

Bei mechanischen Gartenmaschinen ist dieser Punkt noch wichtiger. Sorge dafür, dass die beweglichen Teile frei von Schmutz sind. Insbesondere kleine Steine und Sand setzen sich ansonsten schnell in der Mechanik fest und trocknen dort ein. Bürste die beweglichen Teile ausgiebig ab, um spätere Defekte zu verhindern. Gleiches gilt für größere Gartenmaschinen wie Sägen, Vertikutierer oder Rasenmäher. Die eingebauten Messer werden durch eingetrockneten Sand schneller stumpf.

Rost im Zaum halten

Gerade bei älteren Gartenwerkzeugen ist Rost keine Seltenheit. Damit er sich nicht ausbreiten kann, musst du ihn möglichst schnell entfernen. Im ersten Schritt reinigst du das betroffene Gartenwerkzeug gründlich, um zu sehen, wo sich der Rost überall festgesetzt hat. Hast du die Stellen identifiziert, versuchst du mithilfe einer Drahtbürste, den Rost abzuschrubben – leicht rostige Stellen lassen sich so in der Regel gut entfernen. Schleifpapier oder Schleifmaschinen sind gut für stärker betroffene Stellen geeignet.

Im Anschluss solltest du das Werkzeug vor einer erneuten Rostbildung schützen. Mit Öl oder Wachs kannst du die behandelten Stellen gründlich versiegeln und so verhindern, dass sich neuer Rost bildet.

Tipp: Dazu eignet sich zum Beispiel Wachs, das auch zur Pflege von Skiern genutzt wird. Wendest du es bei jeder Pflege an, schützt du deine Gartenmaschinen nachhaltig.

Gartenwerkzeug günstig kaufen – online im toom Baumarkt

Das Angebot an hochwertigem Gartenwerkzeug in deinem toom Baumarkt ist groß. In den Produktbeschreibungen findest du alle Informationen, die du für deine Kaufentscheidung brauchst – denn die Gartenmaschinen unterscheiden sich hinsichtlich Leistung und Ausstattung. Hast du die passenden Gartengeräte gefunden, bestellst du sie einfach bequem von zu Hause aus.