Schlafzimmer im Boho-Stil
Ratgeber
Inhalt:

Kaum ein Einrichtungsstil hat sich in den letzten Jahren so verbreitet wie der Boho-Chic. Der lässige und unkonventionelle Look für In- und Outdoor macht aus deinem Zuhause einen gemütlichen Ort, an dem du deine Seele baumeln lassen kannst. Was den Style des Boho-Chics ausmacht und wie du ihn ganz leicht selbst kreieren kannst, erfährst du in diesem Ratgeber von toom Baumarkt.


Was versteht man unter „Boho-Chic“?

Hell eingerichtetes Boho-Schlafzimmer

Der Boho-Chic basiert auf diversen kulturellen Einflüssen – vor allem der Hippies und der Boheme. Daher kommt auch der Begriff „Boho“ (kurz für „Bohemian“). In der Umgangssprache hat man ihn auch eine Weile als Hippie-Style bezeichnet, doch war dieser Begriff eher abwertend gemeint und trifft heute nicht mehr auf den angesagten Look zu.

Verbreitet ist der Boho-Chic vor allem in den Bereichen Mode und Einrichtung, wobei er im Wohnbereich öfter als „Boho-Style” bezeichnet wird. Vermitteln soll er das Gefühl eines freien, selbstbestimmten und künstlerischen Lebens, wie es die Bohemiens und Bohemiennes schon früh gelebt haben. Kulturell wurde der Boho-Chic also von Kunstschaffenden und Freigeistern geprägt – was nach wie vor mit dem Lebensstil vieler Menschen übereinstimmt.

Entdecke tolle Teppiche im toom Onlineshop.Zum Shop

Wohnen im Boho-Style

Wohnzimmer im Boho-Stil

Um nach dem Einrichtungsstil des Boho-Chics zu wohnen, braucht es nicht viele Regeln – das Hygge-Gefühl eines entspannten Lebens kommt dann, wenn du deinem ganz persönlichen Geschmack nachgehst. Erlaubt ist, was dir gefällt. Natürlich muss das Gesamtbild harmonisch wirken, doch bist du in der Raumgestaltung so frei wie bei kaum einem anderen Wohnstil. Eine Wohnung im Boho-Style strahlt Gemütlichkeit, Freiheit und Lebensfreude aus. Ein besonderes Mix-und-Match-Erlebnis bringt die Kombination verschiedener Möbelstücke mit typischen Boho-Dekoartikeln und -Wohntextilien. Der Einfluss fremder Kulturen vermischt mit deinem eigenen Stil – das ist, was der Boho-Chic im Interior Design darstellen möchte. Ein unperfekt lässiger Look, freigeistig und unkonventionell.

Boho-Stil mit Rattan, Pflanzen & Holz

Das sind die Basics im Boho-Chic-Wohnstil:

Farben

  • helle Grund- und Highlight-Farben
  • natürliche, gedeckte Farben (wie braun, beige, oliv, khaki)
  • farbenfrohe Highlights (z. B. blau, orange, gelb, violett)
  • knallige Farbakzente, ganz bewusst eingesetzt und nicht überwiegend
  • harmonisches Gesamtbild durch maximal vier Farben pro Bereich (nicht „bunt“)

Muster

  • Patchwork
  • Makramee
  • Batik und Ethno
  • Tierbilder

Formen

  • geschwungene Linien und Rundungen
  • nicht zu geradlinig

Materialien

  • Naturmaterialien wie Holz, Rattan, Korb, Baumwolle oder Leinen
  • Federn, Fransen und Stickereien

Boho-Style: Möbel und Einrichtung

Schlafzimmer im Boho-Stil

Die Einrichtung beim Boho-Chic folgt ebenso wie das Gesamtkonzept keinen strengen Richtlinien. Auch hier ist erlaubt, was gefällt – lediglich zu geradlinig sollten die Möbelstücke nicht sein, denn Merkmale des Minimalismus passen in den unkonventionellen Wohnstil eher nicht so gut hinein. Wobei es auch hier Ausnahmen gibt und am Ende das Gesamtbild stimmig sein muss. Im Boho-Style kannst du alte und neue Möbel miteinander kombinieren, Unikate und Erbstücke genauso einsetzen wie moderne Teile. Die persönlichen Vorlieben stehen im Vordergrund. Der Boho-Chic lässt sich wunderbar mit anderen Einrichtungsstilen wie dem Vintage-Look oder dem Scandi-Style vereinen, da diese ebenfalls durch Gemütlichkeit und einzigartige Elemente überzeugen.

Merkmale einer Einrichtung im Boho-Stil:

  • Kombination aus alten und neuen Möbeln
  • Naturmaterialien stehen im Vordergrund
  • Flohmarkt-Funde und Einzelstücke sind sehr beliebt

Tipp: Leichte Einzelstücke eignen sich für den Boho-Chic besser als wuchtige Schrankwände.

Boho-Chic im Außenbereich

Doch nicht nur für die eigenen vier Wände eignet sich der Wohnstil – auch Balkon und Terrasse kannst du im lässigen Boho-Chic gestalten: laue Sommernächte in wohligem Ambiente ganz nach deinem Geschmack. Wie wäre es zum Beispiel mit einer gemütlichen Hängematte, weichen Kissen, Laternen und Lichterketten?


Deko im Boho-Style

Boho-Deko

Neben den genannten Möbelstücken lebt der Boho-Chic auch von viel Deko. Diese reicht von wohnlichen Textilien über Wand- und Tischdeko bis hin zu Lichtambiente durch Kerzen und Lichterketten. Ideen für eine Deko im Boho-Stil findest du besonders oft im DIY-Bereich, wo du mit Makramee und Batik einiges selbst herstellen kannst.

Boho-Tischdeko und Beleuchtung

  • Dekoschalen, Untersetzer und Vasen
  • Kerzen und Laternen
  • Lichterketten und indirekte, warme Beleuchtung

Wohntextilien

  • verzierte Kissen und kuschelige Decken
  • flauschige Teppiche

Boho-Wanddekoration

  • Makramee und Traumfänger
  • Wandteppiche
  • Bilder und Rahmen

Welche Pflanzen unterstreichen den Boho Chic?

Boho-Deko & -Pflanzen

Bei der Deko dürfen Zimmerpflanzen ebenfalls nicht fehlen – als grüne Farbtupfer und für ein verbessertes Raumklima. Ein Mix aus verschiedenen Grünpflanzen, die du beliebig verteilen kannst, unterstreicht den natürlichen Boho-Look. Kleinere Exemplare platzierst du zum Beispiel auf Kommoden und Tischen, große Blattschmuckpflanzen und Palmen machen sich auf dem Boden besonders gut – zum Beispiel auf einem gemütlichen Langflorteppich. Die Blumentöpfe gestaltest du optisch passend, indem du diese mit Mustern oder Fransen verzierst. Für Vasen eignen sich getrocknetes Pampasgras oder Trockenblumen in gedeckten Farben.


Mehr Ratgeber zum Thema Raumgestaltung


Das könnte dich auch interessieren