Zum Hauptinhalt springen
VorteilskarteKontaktHilfe
toom Baumarkttoom Baumarkt
Mein Konto
Mein Konto
Merkliste
Warenkorb
  • Werkstatt & Maschinen
  • Bauen & Renovieren
  • Bad & Sanitär
  • Garten & Freizeit
  • Wohnen & Haushalt
  • Wissen & Service
  • Angebote & Aktionen

Suche nach "fugenreiniger" (82 Ergebnisse)

Fugenreiniger Holz Edelstahl mit Stiel
toom
Fugenreiniger Holz Edelstahl mit Stiel
16,99 €
  • Im Markt verfügbar
  • Online bestellbar
Fugen reinigen
Fugenreinigen
Ratgeber
Wenn Fugen über einen längeren Zeitraum hinweg Feuchtigkeit ausgesetzt sind, verlieren sie an Glanz, vergilben oder schimmeln. Doch keine Sorge: Durch regelmäßiges Reinigen der Fliesen und Fugen beugst du Schmutzablagerungen und Verfärbungen effektiv vor. Zudem verhinderst du, dass sich Bakterien , Keime und Pilze in den Zwischenräumen ansammeln, was zu Schimmel führen kann. In diesem Ratgeber von toom Baumarkt erfährst du, welche Hausmittel sich eignen, und wie du bei der Pflege & Reinigung von Bad-, Boden- und Silikonfugen jeweils am besten vorgehen solltest. Praktische Hausmittel zum Reinigen von Fliesenfugen In vielen Fällen kannst du beim Saubermachen von Fugen auf aggressive chemische Putzmittel verzichten. Basische Hausmittel wie Backpulver, Soda oder Natron erledigen den Job genauso gut – und sind außerdem noch günstig und umweltfreundlich . Besonders praktisch ist, dass du kaum zusätzliches Equipment benötigst. Notwendig sind lediglich eine Zahnbürste, ein Putzlappen, ein Mikrofasertuch und Handschuhe, die du vorsichtshalber tragen solltest, da einige Substanzen die Haut austrocknen können. Fugen reinigen mit Backpulver Backpulver ist in vielen Haushalten ohnehin vorrätig und eignet sich bestens, um dreckige Fliesenfugen zu reinigen. Zur Entfernung von Schmutzrückständen gehst du wie folgt vor: Fülle den Inhalt eines Tütchens Backpulver in ein ausreichend großes Schälchen. Gib so lange lauwarmes Wasser dazu, bis eine breiartige Paste aus Pulver und Flüssigkeit entsteht. Trage die Paste mit einer Zahnbürste auf die Fliesenfugen auf. Lasse die Paste etwa eine Stunde lang einwirken. Spüle die Fugen mit lauwarmem Wasser ab und entferne den Schmutz mit einem sauberen Tuch. Trockne und poliere die Fugen nach dem Säubern vorsichtig mit einem Mikrofasertuch. Fugen mit Natron reinigen Möchtest du Fliesenfugen mit Natron reinigen, gehst du ganz ähnlich vor wie beim Fugenreinigen mit Backpulver: Fülle zunächst ein Schälchen mit Wasser und mische Natronpulver hinzu. Das Verhältnis sollte etwa drei Teile Natron auf einen Teil Wasser betragen. Reinige die Fugen dann so wie mit dem Backpulver oben beschrieben. Falls notwendig, bürste noch mit einer trockenen Zahnbürste nach. Ein positiver Nebeneffekt des Fliesenreinigens: Natron entfernt unangenehme Gerüche meist rückstandslos. Tipp: Du kannst statt Backpulver und Natron auch Soda verwenden. Gehe dabei genauso vor wie oben beschrieben. Fugen reinigen per Dampfreiniger Mit einem Dampfreiniger entfernst du Ablagerungen und hartnäckigen Schmutz ohne Schrubben aus dem Fugenmörtel. Eine Punktstrahldüse verstärkt seine Wirkung noch. Trockne die Fliesen anschließend mit einem weichen Tuch ab. Beachte, dass du Silikonfugen nicht mit einem Dampfreiniger säubern solltest, denn die Fuge kann durch die große Hitze beschädigt werden. Badfugen reinigen Im Bereich Bad und Dusche bildet sich aufgrund der hohen Feuchtigkeit, die etwa beim Duschen entsteht, häufig Schimmel an den Fugen. Sofern die Verschmutzungen nicht zu großflächig sind, kannst du auch bei der Fugenreinigung im Bad auf die bereits genannten Hausmittel Backpulver und Natron sowie auch auf Soda zurückgreifen. Von der Verwendung ebenfalls oft empfohlener Hausmittel wie Nagellackentferner und Alkohol zum Reinigen der Fugen im Bad und in der Dusche ist hingegen abzuraten. Da beide Substanzen schnell verfliegen, eignen sie sich höchstens für den kleinflächigen Einsatz. Auch säurehaltige Hausmittel wie Essig, Essigessenz und Zitronensäure sind in der Regel ungeeignet , da die Säure den Fugenmörtel angreifen und porös machen kann. In einigen Fällen ist der Schimmelbefall im Bad jedoch bereits so intensiv, dass keines der Hilfs- und Hausmittel etwas ausrichten kann – dann solltest du die Fliesen neu verfugen . Silikonfugen säubern Beim Reinigen von Silikonfugen ist besondere Vorsicht geboten: Hat sich im Silikon einmal Schimmel gebildet , frisst dieser sich in der Regel tief ein und ist dann nicht mehr aus der Substanz zu entfernen . Entdeckst du den Schimmelbefall zu spät, bleibt dir daher nichts anderes übrig, als das Silikon zu entfernen und die Silikonfugen zu erneuern . Schneide das alte Silikon hierfür mit einem Teppichmesser heraus. Anschließend solltest du die Fugen gründlich reinigen und mit einer Silikonspritze neues Sanitärsilikon einfüllen. Pflasterfugen von Dreck befreien Auch Außenbereiche – etwa Terrassen, Einfahrten sowie Geh- und Gartenwege – sind häufig gefliest und verfugt. Das Ziel der Reinigung dieser Fliesen und Fugen ist meist, Moos und Unkraut möglichst rückstandslos zu entfernen. Zu den geeigneten Geräten zählen unter anderem: ein Fugenkratzer, ein Hochdruckreiniger oder ein Gasbrenner. Ein besonders kostengünstiges Werkzeug ist ein handelsüblicher Fugenkratzer. Einige Modelle lassen sich auf einen Besenstiel setzen, was die Reichweite beim Fugenreinigen vergrößert und zudem ein bequemes Arbeiten im Stehen ermöglicht. Ein Gasbrenner hingegen äschert die zwischen den Steinen gewachsenen Pflanzen oberflächlich ein. Nach dem Reinigen der Bodenfugen mithilfe des Brenners kannst du die Rückstände einfach wegfegen. Sowohl der Fugenkratzer als auch der Gasbrenner reinigen die Bodenfugen allerdings nur vorübergehend, da die Wurzeln der unerwünschten Pflanzen im Boden verbleiben. Ein weiterer Nachteil des Reinigens von Bodenfugen mit einem Gasbrenner ist, dass beim Verbrennen umweltschädliches CO2 entsteht. Natürlich kannst du, um Bodenfugen zu reinigen, auch einen Hochdruckreiniger verwenden. Dieser spült die Zwischenräume frei. Allerdings kann es anschließend eine ganze Weile dauern, bis das Wasser versickert ist, was schlimmstenfalls das Gras- und Unkrautwachstum eher noch stärker anregt, sodass du die Bodenfugen schon bald erneut reinigen musst.