Kein anderer Garten lässt sich so einfach anlegen und gestalten wie der sogenannte Topfgarten. Ob als kleine Oase im Garten oder auf dem Balkon: Mit Topfgärten kommt garantiert keine Langeweile auf. Zusätzlich kannst du ihn dekorieren und so in jeder Jahreszeit neue Akzente setzen. Erfahre, was du beim Anlegen und Gestalten eines Topfgartens beachten solltest.


Diese Gartenpflanzen kannst du im Topf anlegen

Topf und Hand

Bei der Planung deines Topfgartens ist die Auswahl der Pflanzen entscheidend. Hier kannst du deiner Kreativität weitestgehend freien Lauf lassen: Wenn du beispielsweise ein pflegeleichtes Blütenmeer bevorzugst, ist die Hortensie dafür eine gute Wahl. Aber auch Fuchsien, Schmucklilien oder Hibiskus fühlen sich im Topfgarten wohl.

Berücksichtige bei der Auswahl der Pflanzen auch den geplanten Standort des Topfgartens. Liegt der Garten im Schatten oder ist er mehrere Stunden am Tag der Sonne ausgesetzt? Entsprechend solltest du Schatten-, Halblicht- oder Volllichtpflanzen wählen. Auch eine günstige Kombination der Pflanzen ist wichtig, da einige Sorten nicht gut miteinander auskommen.

Entdecke unsere Terrassenpflanzen im toom Onlineshop.Zum Shop

Anlegen des Topfgartens

Gießen im Garten

Beim Bepflanzen des Topfgartens solltest du darauf achten, dass Wasserabzugslöcher im Topf vorhanden und offen sind, damit überschüssiges Wasser ungehindert abfließen kann. Fülle zunächst eine 3‒5 Zentimeter hoher Drainageschicht auf. Danach bedeckst du den Boden mit Erde, sodass die Pflanzen mit der Oberkante ihres Wurzel- bzw. Topfballens unter die Oberkante des Gefäßes stoßen. Drücke die Erde um den Wurzel- bzw. Topfballen anschließend an und wässere die Pflanzen gründlich.


Pflege des Topfgartens

Frau im Garten

Einer der wichtigsten Faktoren für ein reges Blühen in deinem Topfgarten ist neben der Qualität der Pflanzen die Verwendung hochwertiger Blumen- und Pflanzenerde. Sie unterstützt ein üppiges Wachstum und schafft die Voraussetzung für eine gesunde und arttypische Pflanzenentwicklung im Topfgarten. Der Zusatz von Wuchsrapid oder mineralischem Dünger sorgt ebenfalls dafür, dass dein Garten im Topf gut gedeiht.


Kreative Ideen für die Gestaltung

Frau im Garten

Ein Topfgarten lässt sich auf vielfältige Weise gestalten und kann nach Lust und Laune neu arrangiert werden. Wie wäre es zum Beispiel, wenn du keinen klassischen Topf verwenden und deinen Topfgarten stattdessen in einer Schüssel oder in einem Gummistiefel anlegst? Wichtig ist dabei nur, dass das gewählte Gefäß robust genug ist. Auch in einen japanischen Garten mit kleinen Wasserbecken, Plattenwegen und Kiesflächen, Moos und Farnen lassen sich Minigärten in Töpfen leicht und ansprechend integrieren.

Download unserer Übersicht (PDF)


Mehr Ratgeber zum Thema Gartenideen


Das könnte dich auch interessieren