Mehrere kleine Balkone mit unterschiedlichen Sichtschutzvorrichtungen.
Ratgeber
Inhalt:

Es gibt kaum etwas Schöneres, als bei gutem Wetter auf dem Balkon zu frühstücken oder sich zu sonnen. Ist dein Balkon jedoch von umliegenden Wohnungen oder von der Straße aus einsehbar, können neugierige Blicke die Idylle schnell stören. Für mehr Privatsphäre sorgt ein Sichtschutz für den Balkon, der sich zum Beispiel mit Hilfe von Kübelpflanzen errichten lässt. In diesem Artikel erfährst du, welche weiteren Möglichkeiten es gibt, um deinen Balkon blickdicht zu gestalten.


Sichtschutz mit Pflanzen in Kübeln oder Balkonkästen

Ein Balkon, vollgestellt mit Pflanzen und Blumen.

Ein Sichtschutz aus Balkonpflanzen schirmt störende Blicke nicht nur ab, sondern ist zugleich auch hübsch anzusehen. Um ihn einzurichten, setzt du die Pflanzen, die später als Sichtschutz dienen sollen, in Kübel oder in einen Balkonkasten aus. Mit Hilfe eines Rankgitters, an dem die Pflanzen emporklettern können, entsteht so mit der Zeit eine „grüne Wand“ auf deinem Balkon, die zugleich als Sichtschutz dient. Vor allem üppig wachsende Gräser wie Chinaschilf, Zypressen und hohe Blütensträucher sind für die Balkonbepflanzung in Kübeln gut geeignet und können im Vergleich zu anderen Lösungen flexibel verschoben und auf dem Balkon neu platziert werden.

Wichtig bei der Pflanzenauswahl ist die Frage, ob es sich um ein- oder mehrjährige Pflanzen handelt. Möchtest du den Sichtschutz auf deinem Balkon jährlich umgestalten, solltest du zu einjährigen Pflanzen greifen. Mehrjährige Pflanzen sind wiederum die richtige Wahl, wenn du eine unkomplizierte und pflegeleichte Lösung suchst. Möchtest du auch im Winter nicht auf einen natürlichen Sichtschutz für den Balkon verzichten, empfiehlt sich der Kauf mehrjähriger, winterharter Kletterpflanzen.

Zu den Pflanzen, die sich gut als Sichtschutz für Terrasse oder Balkon eignen, zählen:

  • hohe Gräser: Chinaschilf, Rutenhirse, Pfeifengras
  • Kletterpflanzen: Clematis, Kletter-Rosen, Kletter-Hortensien, Geißblatt
  • Bambus
  • Spalierobst
  • Stauden: Sonnenhut, patagonisches Eisenkraut, Ehrenpreis
  • Heckenpflanzen: Liguster, Eibe, Thuja

Insbesondere wenn der Platz auf deinem Balkon begrenzt ist, solltest du über einen vertikalen Garten als Sichtschutz nachdenken. Diesen kannst du beispielsweise aus alten Paletten selbst bauen und sowohl hängend als auch stehend auf deinem Balkon installieren. Gerade während der heißen Sommermonate kann ein vertikaler Garten als Sichtschutz auf dem Balkon ein echter Segen sein, weil das verdunstende Wasser der Pflanzen einen angenehm kühlenden Effekt haben kann.

Finde die passenden Pflanzen in unserem Onlineshop.Zum Shop

Stilvoller Balkon-Sichtschutz: der Paravent

Moderner Paravent vor dem Balkon.

Zu den beliebtesten Ideen für einen effektiven Sichtschutz zählt ein Paravent. Neben seiner Funktion als mobiler Sichtschutz hält er auch leichte Windböen ab, wobei du ihn bei starkem Wind rechtzeitig zusammenklappen solltest, damit er nicht umkippt. Von schlicht bis stylisch sind zahlreiche Modelle erhältlich, mit denen du deinen Balkon dekorativ gestalten kannst. Doch auch ein geschickt aufgestellter Balkonschirm kann als Sichtschutz dienen. Hochwertige Sonnenschirme lassen sich kippen, sodass der Schirm gezielt in Richtung der störenden Blicke ausgerichtet werden kann.


Robuster Schutz: Sichtschutzwände

Froschperspektive auf Balkone mit modernen Sichtschutzwänden.

Einen äußerst robusten Sichtschutz für den Balkon bieten Sichtschutzwände aus Glas, Alu oder Kunststoff. Diese Art des Sichtschutzes kann direkt in das Balkongeländer integriert werden. Vor allem, wenn der Balkon von unten einsehbar ist, sind Sichtschutzwände aus blickdichtem Glas oder Kunststoff ideal, um die unerwünschten Blicke abzuschirmen. Dies ist etwa dann der Fall, wenn der Balkon zur Straße hin ausgerichtet ist, und Fußgänger vom Gehweg aus zum Balkon hinaufsehen können.


Sichtschutzmatten aus Bambus und Balkonbespannungen

Innenansicht eines sommerlichen Balkons mit Bambusmatte als Sichtschutz.

Weniger aufwändig als die Installation von Sichtschutzwänden sind Balkonbespannungen aus Stoff oder Sichtschutzmatten aus natürlichen Materialien wie Seegras oder Bambus. Beide Sichtschutzlösungen sind gerollt sowie in Rahmen erhältlich. Beim Anbringen der Sichtschutzmatten und -bespannungen solltest du in erster Linie auf eine ausreichende Stabilität achten und den Sichtschutz mit Kabelbinder oder Draht am Balkongeländer befestigen. Überstände kannst du anschließend mit einer Zange oder Gartenschere entfernen.

Wenn du dich für einen Sichtschutz aus einem natürlichen Material wie Bambus entscheidest, sollte dieser einige Zentimeter über dem Boden montiert werden. So verhinderst du, dass der Bambus feucht wird und verfault oder vermoost. Eine weitere Befestigungsmöglichkeit sind farblich passende Befestigungsschlaufen. Sollte das Bohren von Löchern oder das Anbringen von Schrauben zur Verankerung deines Balkon-Sichtschutzes in der Hauswand notwendig sein, solltest du zuvor die Erlaubnis des Vermieters einholen.


Mehr Ratgeber zum Thema Balkon & Terrasse


Das könnte dich auch interessieren