Gartenarbeit im Oktober

So wird der Herbst bunt

Im goldenen Oktober lassen die ersten Herbstwinde die bunten Blätter durch den Garten tanzen. Die letzte Ernte steht nun an, bevor die Pflanzen und Beete winterfest gemacht werden müssen. Die wichtigsten Gartenarbeiten im Oktober haben wir für dich zusammengestellt.

Im Ziergarten

Ein hübscher Ziergarten ist ein echter Hingucker. Damit dein Garten auch im nächsten Jahr so prachtvoll ist, denke jetzt schon daran Frühblüher zu setzen. Herbstblüher, Zierbäume oder Hecken verwandeln deinen Garten auch im Oktober in ein Blütenmeer. Nicht winterharte Pflanzen sollten nun langsam in ihr Winterquartier umziehen oder winterfest gemacht werden. Hierbei muss unbedingt auf die Bedürfnisse der jeweiligen Art oder Sorte eingegangen werden. Laub sollte auf Rasen, Hecken oder anderen Pflanzen keinesfalls lange liegen bleiben. Die Pflanzen bekommen so nicht genug Luft und Licht. Das gesammelte Laub eignet sich wunderbar, um einen Kompost anzulegen.

Im Obstgarten

Im Obstgarten wird jetzt langsam das Ende der Erntezeit eingeläutet. Hier sind nun die Äpfel, Birnen, Zwetschgen oder Quitten reif. Auch Nüsse können jetzt aufgesammelt werden. Fehlt dir noch etwas in deinem Obstsalat, ist der Oktober der ideale Zeitpunkt, um dein Sortiment zu erweitern. Schau doch mal in unser Sortiment und lasse deiner Fantasie freien Lauf.

Im Gemüsegarten

Wenn du rechtzeitig einen Gemüsegarten angelegt hast, wird der Oktober dich mit einer reichen Ernte belohnen. Hier kannst du nun die meisten Gemüsesorten ernten. Die letzten Tomaten sollten so lange wie möglich am Strauch hängen bleiben, damit sich das volle Aroma entwickelt. Unreife Tomaten können auch problemlos im Haus an einer sonnigen und trockenen Stelle nachreifen. Rosenkohl solltest du so spät wie möglich ernten. Er schmeckt am besten, wenn er schon etwas Frost abbekommen hat.

Das könnte dich auch interessieren